MH-Massivholz präsentiert neue Organisationsstruktur

Die Herstellergemeinschaft MH-Massivholz e.V. hat auf ihrer Mitgliederversammlung am 17. März 2023 beschlossen, die Geschäftstätigkeit an den Deutschen Säge- und Holzindustrie Bundesverband e.V. (DeSH) zu übertragen. Der Verein bleibt aber auch weiterhin eigenständig und hat das Ziel, durch die Massivholzprodukte seiner Mitglieder den Holzbau in Deutschland weiter voranzutreiben. Der erweiterte Vorstand besteht nun aus Andreas Zipfel, Thomas Tenta und Georg Kübler.


Original-Pressemeldung:

Neuorganisation der Herstellergemeinschaft MH-Massivholz | Presseportal

Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e. V. (DeSH)

Ein Dokument

Berlin, 06. April 2023 –
Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung der Herstellergemeinschaft MH-Massivholz e.V. am 17. März 2023 wurde neben der Neuwahl des Vorstandes die Übernahme der Geschäftstätigkeit durch den Deutschen Säge- und Holzindustrie Bundesverband e.V. (DeSH) beschlossen. Der Verein bleibt auch künftig eigenständig mit dem Ziel, durch die Massivholzprodukte seiner Mitglieder den Holzbau in Deutschland weiter voranzubringen.

Anbei erhalten Sie die Pressemitteilung des Deutschen Säge- und Holzindustrie Bundesverbands e.V..

DeSH übernimmt Geschäftstätigkeit

Neuorganisation der Herstellergemeinschaft MH-Massivholz

Eröffnet wurde die Mitgliederversammlung in Titting in Oberbayern mit zwei Fachvorträgen. Diese gewährten nicht nur Einblicke in die politischen Rahmenbedingungen des Holzbaus, sondern präsentierten mit den aktuellen Entwicklungen in der Normung auch klare Handlungsperspektiven für die Herstellergemeinschaft. Als Zusammenschluss innovativer kleiner und mittlerer Unternehmen der Säge- und Holzindustrie verfolgt der Verband das Ziel, qualitativ hochwertige Massivholzprodukte nach definierten Produkteigenschaften herzustellen und zu vermarkten.

Lesen Sie auch:  Effektive Lösungen gegen Lieferengpässe bei Arzneimitteln

Vorstandsmitglied Georg Kübler und DeSH-Hauptgeschäftsführer Lars Schmidt stellten im Folgenden ein Konzept zur Neuorganisation der Herstellergemeinschaft vor, welches eine Übernahme der Geschäftstätigkeit durch den DeSH vorsieht. In der anschließenden Beschlussfassung stimmten die Anwesenden einstimmig dafür, die Geschäftstätigkeit des Vereins an den DeSH zu übertragen. „Als weiterhin eigenständiger Verband und Lizenzgeber wird die Herstellergemeinschaft MH-Massivholz auch in Zukunft kleinere Betriebe der Säge- und Holzindustrie dabei unterstützen, mit hochqualitativen Produkten den modernen Holzbau voranzubringen“, so Kübler. Schmidt ergänzt: „Für eine zukunftsfähige Säge- und Holzindustrie ist es angesichts der steigenden Nachfrage heute wichtiger denn je, vielfältige Produkte für den Holzbau anzubieten und den Rohstoff Holz zur Grundlage einer klimafreundlichen Bauindustrie zu machen“.

Stärkung für die gesamte Wertschöpfungskette

Satzungsgemäß erfolgte auch die Neuwahl des Vorstands, zu dem neben Lars Schmidt auch Richard Dirsch und Christoph Rosenbaum gewählt wurden. Der erweiterte Vorstand setzt sich künftig aus Andreas Zipfel, Thomas Tenta und Georg Kübler zusammen.

Einen Ausblick für die künftige Zusammenarbeit gab Schmidt: „Ziel ist es, den Verband in den kommenden Jahren weiterzuentwickeln und mit MH-Massivholz den Holzbau voranzubringen. Auf diese Weise wird mit der Herstellergemeinschaft nicht nur die Säge- und Holzindustrie und ihre vielfältigen Produkte, sondern letztendlich die gesamte Wertschöpfungskette nachhaltig gestärkt.“

Lesen Sie auch:  Großkundgebung zum Postgesetz sendet starkes Signal an Politik

Pressekontakt:

Deutsche Säge- und Holzindustrie

Geschäftsführerin Julia Möbus

Chausseestraße 99

10115 Berlin

Tel.: +49 30 2061 399-00

Fax: +49 30 2061 399-89

E-Mail: presse@saegeindustrie.de

Internet: www.saegeindustrie.de

Twitter: @saegeindustrie

Über die Deutsche Säge- und Holzindustrie

Der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e.V. (DeSH) vertritt die Interessen der deutschen Säge- und Holzindustrie auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Dabei steht der Verband seinen Mitgliedern, darunter mehr als 400 Unternehmen aus ganz Deutschland, in wirtschafts- und branchenpolitischen Angelegenheiten zur Seite und unterstützt die kontinuierliche Verbesserung der wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen für die Verwendung des Rohstoffes Holz. Der Verband tritt in Dialog mit Vertretern aus Medien, Wirtschaft, Politik und Forschung. Bei der Umsetzung ihrer Ziele steht die Deutsche Säge- und Holzindustrie für eine umweltverträgliche und wertschöpfende Nutzung des Werkstoffs und Bioenergieträgers Holz.

Für weitere Informationen, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel Neuorganisation der Herstellergemeinschaft MH-Massivholz | Presseportal

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Lesen Sie auch:  DIVA-Riester-Umfrage zeigt: Effektive Altersvorsorge für eine sorgenfreie Zukunft!

Weitere Informationen über den Verband

– Der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e. V. (DeSH) ist ein Branchenverband für Unternehmen aus der holzbe- und -verarbeitenden Industrie in Deutschland.
– Der Verband vertritt rund 800 Mitglieder, darunter Sägewerke, Holzindustrien, Holzbau- und Zimmereibetriebe sowie Hersteller von Holzwerkstoffen und -produkten.
– Der DeSH setzt sich für die Förderung der Holzwirtschaft und die Schaffung günstiger Rahmenbedingungen für die Mitgliedsunternehmen ein.
– Der Verband ist laut eigenen Angaben der älteste Branchenverband der deutschen Wirtschaft und wurde 1872 gegründet.
– Der DeSH hat seinen Sitz in Berlin und unterhält zudem Regionalbüros in verschiedenen deutschen Bundesländern.
– Neben der Interessenvertretung der Mitgliedsunternehmen bietet der Verband auch verschiedene Informations- und Beratungsleistungen an, z. B. zu Fragen der Arbeits- und Umweltschutzbestimmungen oder der Marktentwicklung.
– Laut eigenen Angaben hat der DeSH eine Jahresproduktion von rund 35 Millionen Kubikmetern Schnittholz und einen Umsatz von rund 15 Milliarden Euro pro Jahr.
– Der Verband arbeitet eng mit anderen Branchenverbänden und Organisationen zusammen, wie z. B. dem GD Holz – der Interessenvertretung der gesamten deutschen Holzwirtschaft.

Pressemeldung:MH-Massivholz präsentiert neue Organisationsstruktur

25 Antworten

    1. Ach komm, immer diese Pessimisten. Veränderungen können auch zu Verbesserungen führen. Wart doch einfach ab, bevor du urteilst. Wer weiß, vielleicht wird das Chaos ja durch die neue Organisationsstruktur endlich beseitigt!

  1. Also ich finde, dass diese neue Organisationsstruktur bei MH-Massivholz total überbewertet wird. Was meint ihr?

  2. Also ich finde diese neue Organisationsstruktur von MH-Massivholz total überflüssig und verwirrend. Was denkt ihr?

    1. Ich sehe das genau anders. Die neue Organisationsstruktur von MH-Massivholz bringt Klarheit und Effizienz. Veränderungen sind oft schwierig, aber ich denke, dass sie langfristig zum Vorteil des Unternehmens und der Mitarbeiter sind. Was denkt ihr?

  3. Ich verstehe nicht, warum sie ihre Organisationsstruktur ändern müssen. Warum nicht einfach so lassen?

  4. Was für ein Quatsch! Organisationsstrukturen sind doch überbewertet. Lasst uns lieber spontan sein!

  5. Was für ein lächerlicher Artikel! Wer braucht schon eine neue Organisationsstruktur bei MH-Massivholz? Langweilig!

    1. Also ich persönlich finde die neue Organisationsstruktur bei MH-Massivholz absolut sinnvoll und notwendig. Sie bringt klare Vorteile und verbessert die Effizienz. Aber jeder hat natürlich seine eigene Meinung.

  6. Völlig überbewertet! Ich finde die neue Organisationsstruktur von MH-Massivholz total unnötig und verwirrend. #OldSchool

    1. Bist du nicht einfach nur ein bisschen altmodisch? Die neue Organisationsstruktur von MH-Massivholz bringt frischen Wind und Effizienz. Man muss nicht immer am Alten festhalten, um erfolgreich zu sein. #Innovativ

  7. Also ich finde diese neue Organisationsstruktur total überflüssig und verwirrend. Was soll das bringen?

  8. Ich finde die neue Organisationsstruktur von MH-Massivholz total überflüssig und verwirrend. Was denkt ihr?

  9. Ich finde die neue Organisationsstruktur von MH-Massivholz super! Endlich mehr Effizienz und Innovation!

  10. Warum müssen wir uns über die Organisationsstruktur von MH-Massivholz so viele Gedanken machen? Ist doch nur Holz!

    1. Tja, anscheinend hast du keine Ahnung von Geschäftsstrukturen und deren Einfluss auf Qualität und Nachhaltigkeit. Aber gut, bleib du ruhig bei deinem simplen Weltbild. Vielleicht wirst du irgendwann verstehen, warum es wichtig ist, sich Gedanken zu machen.

    1. Ich stimme dir vollkommen zu! Die neue Organisationsstruktur von MH-Massivholz ist völlig unnötig und verschwendet nur Zeit und Ressourcen. Es ist offensichtlich, dass sie keine Ahnung haben, was sie tun.

  11. MH-Massivholz präsentiert neue Organisationsstruktur…aber was ist mit dem leidenden Holzwurm-Community? #equalityforall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING