en2x-Wirtschaftsverband unterstützt Verhandlungen für erneuerbare Kraftstoffe in EU-Flottenregulierung für Lkw

en2x - Wirtschaftsverband Fuels und Energie unterstützt die EU-Flottenregulierung: Erneuerbare Kraftstoffe als wichtiger Beitrag zum Klimaschutz im Schwerlastverkehr. Berlin (ots) - Der en2x - Wirtschaftsverband Fuels und Energie setzt sich für die Integration erneuerbarer Kraftstoffe in die EU-Flottenregulierung für schwere Nutzfahrzeuge ein. Der aktuelle Entwurf berücksichtigt den Klimaschutzbeitrag solcher Kraftstoffe nicht. Um klimafreundliche Antriebsoptionen und Einsparpotenziale nicht zu vernachlässigen, werden weitere Verhandlungen gefordert. Eine klug ausgestaltete Regulierung kann flüssige und gasförmige erneuerbare Kraftstoffe als Ergänzung zu batterieelektrischen oder wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen nutzen, um die Treibhausgasemissionen im Güterverkehr zu reduzieren.-

Bremen (VBR). Der en2x – Wirtschaftsverband Fuels und Energie hat seine Unterstützung für die Pläne der Bundesregierung ausgedrückt, erneuerbare Kraftstoffe in die EU-Flottenregulierung für schwere Nutzfahrzeuge einzubeziehen. In einem aktuellen EU-Regulierungsentwurf werde der Klimaschutzbeitrag erneuerbarer Kraftstoffe nicht berücksichtigt, was nach Ansicht des Verbandes zu einem vorzeitigen Aus des Marktes für umweltfreundliche Antriebsoptionen und einem Verlust an Treibhausgas-Einsparpotentialen führen würde. Daher begrüßt der Verband weitere Verhandlungen zu diesem Thema.

Der en2x – Wirtschaftsverband Fuels und Energie betont, dass eine gut ausgestaltete Regulierung dazu beitragen könne, dass flüssige und gasförmige erneuerbare Kraftstoffe einen zusätzlichen Beitrag zur Reduktion der Treibhausgasemissionen im Güterverkehr leisten können. Dabei könnten sie als parallele und ergänzende Option zu batterieelektrischen oder wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen dienen.

Die Unterstützung der Bundesregierung bei der Einbeziehung erneuerbarer Kraftstoffe in die Flottenregulierung ist von großer Bedeutung für die Branche und die Gesellschaft. Die Nutzung von nachhaltigen Kraftstoffen im Schwerverkehr kann enorm zur Reduzierung der Klimaauswirkungen beitragen und gleichzeitig den Bedarf an fossilen Brennstoffen verringern. Dies ist ein wichtiger Schritt hin zu einer nachhaltigeren und umweltfreundlicheren Transportindustrie.

Lesen Sie auch:  Gero Bergmann neuer vdp-Präsident - Expertise für Immobilienbranche

Benedikt Wirmer, Bereichsleiter Energie- und Klimapolitische Regulierung bei en2x, betont die Wichtigkeit weiterer Verhandlungen, um sicherzustellen, dass erneuerbare Kraftstoffe im Schwerverkehrssektor angemessen berücksichtigt werden. Die Verhandlungen bieten die Möglichkeit, die Anwendung und Nutzung dieser umweltfreundlichen Technologien zu fördern und die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern.

Der en2x – Wirtschaftsverband Fuels und Energie e.V. ist eine angesehene Organisation mit umfangreichem Fachwissen auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien und Kraftstoffe. Ihre Unterstützung der Einbeziehung erneuerbarer Kraftstoffe in die Flottenregulierung zeigt, dass diese Technologien einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leisten können.

Pressekontakt:
Alexander von Gersdorff, Rainer Diederichs
en2x – Wirtschaftsverband Fuels und Energie e.V.
Georgenstraße 24
10117 Berlin
presse@en2x.de; www.en2x.de/presse

Hinweis:
Dieser Text enthält Original-Inhalte des en2x – Wirtschaftsverband Fuels und Energie e.V., die durch news aktuell übermittelt wurden.


Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Flottenregulierung für Lkw: Weitere Verhandlungen richtig / EU-Vorschlag lässt …

Lesen Sie auch:  Bachelor Innovationspreise auf ISM Wirtschaftspsychologie-Tagung

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:en2x-Wirtschaftsverband unterstützt Verhandlungen für erneuerbare Kraftstoffe in EU-Flottenregulierung für Lkw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING