Tipps für rückenfreundliches Relaxen im Winter: Lümmeln erlaubt!

"Im Winter gibt es nichts Schöneres, als sich mit einer warmen Decke auf dem Sofa einzukuscheln oder im Hängesessel zu entspannen. Doch ist das Lümmeln ungesund für unseren Rücken? Laut Physiotherapeut Andreas Sperber von der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V. kann die richtige Position sogar dazu beitragen, die Bandscheiben zu entlasten. In diesem Artikel gibt er wertvolle Tipps, wie man richtig lümmelt und worauf man bei der Auswahl rückenfreundlicher Sitzmöbel achten sollte. Eine bewegliche Wirbelsäule und entspannte Pausen auf dem Sofa sind somit nicht nur erlaubt, sondern auch gut für die Rückengesundheit."

Bremen (VBR). Lümmeln auf dem Sofa im Winter: Gut für den Rücken?

Im kalten Winter ist es verlockend, es sich mit einer warmen Decke auf dem Sofa gemütlich zu machen oder im Hängesessel zu entspannen. Doch ist das Lümmeln eigentlich gesund für unseren Rücken? Oder ist es schädlicher als das aufrechte Sitzen am Schreibtisch, wie einige Studien behaupten? Der Physiotherapeut Andreas Sperber von der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. gibt Aufschluss.

Laut Sperber ist die Abwechslung entscheidend. Wer gelegentlich entspannt auf dem Sofa sitzt oder liegt, kann sogar die Bandscheiben entlasten. Anders als beim starren Sitzen am Schreibtisch können sich bei lockerer Haltung die Rückenmuskeln entspannen und die Wirbelsäule freier bewegen. Die Bandscheiben bekommen wieder Sauerstoff, was ihnen gut tut.

Dennoch ist es wichtig, beim Lümmeln regelmäßige Haltungswechsel einzunehmen, um einseitige Belastungen zu vermeiden. Aufstehen, dehnen, in eine andere Position drehen oder setzen – das sind einfache Maßnahmen, um dem Rückenschmerzen vorzubeugen. Aktive Lümmelpausen, wie ein kurzes Workout vor dem Fernseher oder eine Yoga-Einheit, sind ebenfalls zu empfehlen.

Lesen Sie auch:  Fördermittel des Bundes für den sozialen Wohnungsbau erhöht: VNW-Direktor Andreas Breitner äußert sich positiv

Auch die Wahl der richtigen Sitzmöbel ist entscheidend für die Rückengesundheit. Nicht alle Sofas und Sessel sind rückenfreundlich. Sperber rät dazu, auf ergonomisches Design und Ausstattung zu achten. Die Sitzhöhe und -tiefe sollten zum Menschen passen, damit die Wirbelsäule optimal unterstützt wird. Auch die Polsterung darf weder zu weich noch zu hart sein. Die AGR empfiehlt rückenfreundliche Sofas und Hängesessel, die mit dem AGR-Gütesiegel ausgezeichnet wurden.

Die Aktion Gesunder Rücken engagiert sich seit über 25 Jahren für die Rückengesundheit und berät Verbraucherinnen und Verbraucher zu diesem Thema. Sie empfiehlt Produkte, die den rückenfreundlichen Kriterien entsprechen. Weitere Informationen und Bilder sowie Interviews mit Expertinnen und Experten sind auf Anfrage erhältlich.

Pressekontakt:
Aktion Gesunder Rücken e. V.
Lara Meyer
Stader Straße 6
27432 Bremervörde
Deutschland
Telefon: +49 4761 926358 315
Telefax: +49 4761 926358 815
E-Mail: lara.meyer@agr-ev.de
Internet: www.agr-ev.de

AGR-Newsletter abonnieren: www.agr-ev.de/newsletter

Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Tostedt (VR 150 232).
Geschäftsführer: Detlef Detjen, stv. Geschäftsführer: Jens Löhn

Lesen Sie auch:  BVR-Präsidentin Kolak legt Vorschläge zur Reform des Stabilitäts- und Wachstumspakts vor

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Lümmeln erlaubt: Die besten Tipps für rückenfreundliches Relaxen im Winter

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Tipps für rückenfreundliches Relaxen im Winter: Lümmeln erlaubt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING