Stärke des Industriestandorts bedroht: Ohne Investitionen auf dem Spiel

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Nachtragshaushalt 2021 hat weitreichende Konsequenzen für Deutschlands Infrastruktur. Tim-Oliver Müller warnt: Ohne ausreichende Investitionen steht die Stärke unseres Industriestandorts auf dem Spiel. Lesen Sie hier, warum Deutschland sich Abstriche nicht leisten kann.
Presseportal
Presseportal

Stärke des Industriestandorts bedroht: Ohne Investitionen auf dem Spiel

Bremen (VBR). Nachrichtenbeitrag:

Das Bundesverfassungsgericht hat heute ein Urteil zum Nachtragshaushalt 2021 gefällt, das auch mögliche Anpassungen der Haushalte von Bund und Ländern betrifft. Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie äußert sich besorgt über die möglichen Folgen dieser Entscheidung für wichtige Investitionen in die öffentliche Infrastruktur.

Laut Tim-Oliver Müller, dem Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes, dürfen das Urteil und eventuelle Anpassungen nicht dazu führen, dass notwendige Mittel für Investitionen in die öffentliche Infrastruktur gestrichen werden. Insbesondere die Deutsche Bahn ist betroffen, da ihr aus dem Klima- und Transformationsfonds zusätzliche 4 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt werden sollten.

Müller betont, dass Deutschland sich keine Abstriche bei Investitionen in seine Infrastruktur mehr leisten kann. Die Etats sind bereits jetzt knapp bemessen, insgesamt stehen zu wenige Mittel zur Verfügung. Der schlechte Zustand von Straßen, Brücken und Schienen ist der deutliche Beweis dafür. Zusätzlich fehlen wichtige Mittel für den Wohnungsbau. Ohne ausreichende Investitionen steht die Stärke des deutschen Industriestandorts auf dem Spiel.

Lesen Sie auch:  Reform der Schuldenbremse: ver.di-Vorsitzender fordert dringend Reform nach Bundesverfassungsgerichtsurteil

Aus diesem Grund fordert Müller die Bundesregierung und den Bundestag auf, in den Haushaltsverhandlungen harte Entscheidungen zu treffen. Es müssen Maßnahmen ergriffen werden, um die Mittel für Investitionen in die Infrastruktur zu sichern und die dringend benötigten Mittel für den Wohnungsbau bereitzustellen.

Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie ist eine bedeutende Organisation, die die Interessen der deutschen Bauindustrie vertritt. Ziel des Verbandes ist es, die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche und nachhaltige Bauwirtschaft zu gestalten. Die Bauindustrie spielt eine wichtige Rolle für die deutsche Wirtschaft und beschäftigt rund 2,6 Millionen Menschen. Sie trägt maßgeblich zur Erhaltung und zum Ausbau der deutschen Infrastruktur bei.

Die Forderungen des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie sollten vom Bundesverfassungsgericht und den politischen Entscheidungsträgern ernst genommen werden. Investitionen in die öffentliche Infrastruktur sind von großer Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung und die Sicherung des Industriestandorts Deutschland. Es ist zu hoffen, dass die politischen Akteure die Dringlichkeit der Situation erkennen und angemessene Lösungen finden, um die Infrastruktur zu stärken und den Wohnungsbau voranzutreiben.

Lesen Sie auch:  SoVD zur Krankenhausreform: Bessere Versorgung für alle!

Quelle: Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Ohne Investitionen steht die Stärke unseres Industriestandorts auf dem Spiel

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Stärke des Industriestandorts bedroht: Ohne Investitionen auf dem Spiel

7 Antworten

  1. Sorry, aber das ist totaler Quatsch. Investitionen sind der Motor für wirtschaftliches Wachstum und können enorme Renditen bringen. Wer nicht davon überzeugt ist, hat wohl keine Ahnung von Finanzen. #KeineAhnung

    1. Was für ein naiver Standpunkt! Die Industrie ist ein wesentlicher Motor für Wachstum und Wohlstand. Ohne sie würden wir in dunklen Höhlen hausen. Schätz mal, woher dein Computer, Internet und sogar dein Essen kommen? Die Natur allein kann uns nicht alles geben!

  2. Leute, ich finds übertrieben! Ich denke, wir überschätzen die Bedeutung von Investitionen für unsere Industrie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Ihre Meinung zählt!


Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht


Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING