Erfolgreiche Mitgliedergewinnung in Sportvereinen durch DOSB-Sportvereinsschecks

Mit 150.000 eingelösten Sportvereinsschecks wurde das Kontingent vollständig ausgeschöpft und Tausende von neuen Mitgliedern konnten für Sportvereine gewonnen werden. Erfahren Sie, wie diese erfolgreiche Initiative den Sport nach der Corona-Pandemie wieder stärkt und Menschen in Bewegung bringt.

Bremen (VBR). Die Förderung der Mitgliedergewinnung von Sportvereinen durch die Sportvereinsschecks ist erfolgreich abgeschlossen. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat im Rahmen des ReStart-Programms 150.000 40-Euro-Gutscheine zur Verfügung gestellt, die von Sportvereinen bis zum 15. November 2023 eingelöst werden konnten. Das zur Verfügung gestellte Kontingent wurde dabei vollständig ausgeschöpft. Diese Sportvereinsschecks haben sich als erfolgreiches Instrument erwiesen, um tausende neue Mitglieder in die Vereine zu bringen und den Sport nach der Corona-Pandemie wieder zu stärken.

Durch die Einlösung der Gutscheine konnte gezeigt werden, dass gemeinsame Initiativen wie diese einen wertvollen Beitrag zur Stärkung des Sports in unserer Gesellschaft leisten können. Menschen verschiedenster Hintergründe haben die Chance genutzt, in den Vereinen Gemeinschaft zu erleben und gleichzeitig etwas für ihre Gesundheit zu tun. DOSB-Vorstand Sportentwicklung Michaela Röhrbein äußerte sich erfreut über die positive Resonanz: “Die 40-Euro-Gutscheine haben bewiesen, dass wir Menschen in Bewegung bringen und für Sportvereine begeistern können. Es profitieren alle von dieser großartigen Aktion.”

Lesen Sie auch:  Die Umweltverbände Deutsche Umwelthilfe und .ausgestrahlt belegen: Streckbetrieb der Deutschen Atomkraftwerke ist untragbar!

Die Sportvereinsschecks wurden in allen 16 Bundesländern genutzt. Nordrhein-Westfalen liegt dabei mit über 33.500 eingelösten Schecks an der Spitze, gefolgt von Bayern mit knapp 31.200 und Baden-Württemberg mit über 22.800 eingelösten Gutscheinen. Besonders beliebt waren die Sportvereinsschecks in der Altersgruppe der 27- bis 40-Jährigen, gefolgt von der Altersgruppe der 41- bis 60-Jährigen. Bei diesen Altersgruppen haben Frauen das Angebot etwas häufiger genutzt als ihre männlichen Altersgenossen. Auch Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 14 Jahren haben die Möglichkeit genutzt und 27.000 Sportvereinsschecks bei einem Verein eingelöst.

Die Sportvereinsschecks sind Teil des ReStart-Programms, das vom Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) gefördert wird. Nach dem Abschluss dieser Aktion besteht für Sportvereine, Kreis- und Stadtsportbünde noch eine weitere Fördermöglichkeit. Unter dem Motto “Sporttage sind Feiertage” können Maßnahmen zur Rückgewinnung von Mitgliedern bis zum 18. Dezember 2023 mit 1.000 Euro gefördert werden. Dazu zählen beispielsweise Schnuppertrainings oder Tage der offenen Tür, um interessierten Personen die Vereinsangebote vorzustellen.

Lesen Sie auch:  Deutsche Umwelthilfe fordert von Steffi Lemke mehr Einsatz für Ökodesign-Verordnung

Die erfolgreiche Einlösung der Sportvereinsschecks und die Möglichkeit weiterer Förderungen zeigen, dass der Sport nach der Corona-Pandemie wieder an Bedeutung gewinnt. Die Aktion des DOSB hat dazu beigetragen, Menschen in Bewegung zu bringen und für die vielfältigen Angebote der Sportvereine zu begeistern. Der Sport ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern bietet auch Gemeinschaft und Spaß für Menschen jeden Alters. Mit solchen Initiativen können Sportvereine gestärkt werden und ihre wichtige Rolle in unserer Gesellschaft weiter ausfüllen.

Quelle: Der Deutsche Olympische Sportbund

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Erfolgreiche Mitgliedergewinnung in Sportvereinen durch DOSB-Sportvereinsschecks

19 Antworten

    1. Da scheinen wir unterschiedlicher Meinung zu sein. Sportvereinsschecks können eine großartige Möglichkeit sein, um den Zugang zum Sport für alle zu ermöglichen und die Gemeinschaft zu stärken. Vielleicht solltest du deine Perspektive überdenken, bevor du so schnell urteilst.

    1. Na ja, offensichtlich nicht du. Aber es gibt viele Menschen, die von Sportvereinsschecks profitieren und sie schätzen. Nur weil du sie nicht brauchst, heißt das nicht, dass sie überbewertet sind. Es geht darum, verschiedene Bedürfnisse zu erfüllen.

  1. Das ist doch alles Quatsch! Sportvereinsschecks sind reine Geldverschwendung! Wer braucht das überhaupt?

  2. Also ich finde diese Sportvereinsschecks total überflüssig. Warum nicht einfach kostenlose Mitgliedschaften für alle?!

    1. Na klar gibt es einen Haken! Diese Sportvereinsschecks sind nichts weiter als eine Marketing-Masche, um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen. Es gibt bessere Möglichkeiten, um den Sport zu unterstützen, ohne blind dem Hype zu folgen.

  3. Also ich bin ja der Meinung, dass diese Sportvereinsschecks totaler Quatsch sind. Wer braucht sowas überhaupt?

  4. Also ich finde diese Sportvereinsschecks total überflüssig. Warum sollte der DOSB das unterstützen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING