ZDK enttäuscht über Haushaltseinigung – ein Dämpfer für Elektromobilität

Die Entscheidung des Bundeskabinetts, die Umweltprämie auslaufen zu lassen, könnte den Hochlauf der Elektromobilität in Deutschland ernsthaft beeinträchtigen. Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) zeigte sich enttäuscht über diese Entwicklung und warnte vor einem deutlichen Rückgang der Neuzulassungen von Elektrofahrzeugen. Die Bundesregierung verpasst hier die Chance auf höhere Mehrwertsteuereinnahmen und muss schnellstmöglich Rechtssicherheit für Käufer umweltfreundlicher Modelle schaffen. Der ZDK fordert klare politische Rahmenbedingungen und ein Ende der Unsicherheiten beim E-Autokauf.

Bremen (VBR). Berlin (ots) – Die Entscheidung des Bundeskabinetts, die Umweltprämie für Elektrofahrzeuge auslaufen zu lassen, wird von Arne Joswig, dem Präsidenten des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), als Rückschlag für die Elektromobilität in Deutschland bezeichnet. Der vorzeitige Stopp der Umweltprämie wird voraussichtlich zu einem deutlichen Rückgang bei den Neuzulassungen von Elektrofahrzeugen führen. Joswig äußerte Unverständnis für diese Entscheidung und betonte, dass der Staat durch den Verkauf von Elektrofahrzeugen trotz der Umweltprämie mehr Geld durch die Mehrwertsteuereinnahmen einnimmt, als die Prämie selbst kostet.

Bislang gibt es jedoch noch kein genaues Datum, wann die Umweltprämie auslaufen soll. Joswig fordert daher eine schnelle Klärung und Rechtssicherheit für Käuferinnen und Käufer, die sich für ein umweltfreundliches Modell entscheiden. Der ZDK setzt sich für klare politische Rahmenbedingungen in der Elektromobilität ein und betont die Notwendigkeit, Unsicherheiten beim Kauf von Elektrofahrzeugen für Bürgerinnen, Bürger und das Gewerbe zu vermeiden.

Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) ist die Interessenvertretung der deutschen Kfz-Gewerbebetriebe und vertritt ihre Anliegen auf nationaler und internationaler Ebene. Der Verband setzt sich für gute Handelsbedingungen und eine hohe Verbraucher- und Verkehrssicherheit ein.

Lesen Sie auch:  Wohnungsbau: Handlungsdruck vor dem Wohnungsbaugipfel steigt

Die Einigung des Bundeskabinetts zur Beendigung der Umweltprämie für Elektrofahrzeuge stößt beim ZDK auf Unverständnis und Enttäuschung. Der Verband fordert eine schnelle Klärung und Rechtssicherheit für Käuferinnen und Käufer von Elektrofahrzeugen. Derzeit bleiben jedoch noch viele Fragen offen, wie es genau weitergeht.

Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Entscheidung auf den Absatz von Elektrofahrzeugen in Deutschland auswirken wird und ob die Bundesregierung ihre Position überdenkt.

Pressekontakt:
Ulrich Köster, ZDK-Pressesprecher
Tel.: 0228/ 91 27 270
E-Mail: koester@kfzgewerbe.de

Original-Content von: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), übermittelt durch news aktuell

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
ZDK zeigt sich enttäuscht über Haushaltseinigung

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:ZDK enttäuscht über Haushaltseinigung – ein Dämpfer für Elektromobilität

5 Antworten

    1. Oh bitte, hör auf mit dieser veralteten Denkweise! Elektromobilität ist die Zukunft und Verbrennungsmotoren sind ein Relikt vergangener Zeiten. Es wird Zeit, sich weiterzuentwickeln und umweltbewusster zu handeln. #zeitfürveränderung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING