Tiergesundheit als Grundlage für nachhaltige Nutztierhaltung | Presseportal

Presseportal
Presseportal

Tiergesundheit als Grundlage für nachhaltige Nutztierhaltung | Presseportal

Bonn, den 04. Oktober 2023 – 13:00

“Gesundes Kalb | Gesunde Kuh – gut versorgt in die Zukunft” – Initiative erweitert Informationsangebot für Landwirte

Die Bedeutung von gesunden Tieren in der Nutztierhaltung kann nicht überbetont werden. Insbesondere für Milchkühe und die Milchgewinnung spielt die Tiergesundheit eine entscheidende Rolle. Der Bundesverband für Tiergesundheit e.V. (BfT) hat daher gemeinsam mit dem Bundesverband Rind und Schwein e.V. (BRS) die Initiative “Gesundes Kalb | Gesunde Kuh – gut versorgt in die Zukunft” ins Leben gerufen.

Stoffwechselentgleisungen vorbeugen für mehr Tierwohl

Eine gute Stoffwechselgesundheit ist für Milchkühe von großer Bedeutung, da Stoffwechselstörungen sowohl das Wohlbefinden als auch die Leistungsfähigkeit beeinträchtigen können. Dies wiederum führt zu hohen Remontierungsraten und geringen Laktationszahlen, was sowohl das Tierwohl als auch den wirtschaftlichen Erfolg negativ beeinflusst. Um dieses Problem anzugehen, erweitert die Initiative ihr Informationsangebot zur Stoffwechselgesundheit. Das Ziel ist es, Milchkuhhaltern zu helfen, die Stoffwechselgesundheit mithilfe von Monitoring, ausgewählten Indikatoren und adäquater Betreuung zu verbessern.

Moderne Technologien für eine tierindividuelle Beobachtung

Die regelmäßige Überwachung der Milchanalysen sowie kritischer Phasen in den Wochen vor der Kalbung und rund um die Geburt gehört zu den Erfolgsfaktoren eines nachhaltigen Milcherzeugers. Moderne digitale Instrumente unterstützen die Landwirte dabei, eine tierindividuelle Beobachtung durchzuführen. In Kombination mit tierärztlicher Diagnostik können dadurch schwere Erkrankungen frühzeitig erkannt und vermieden werden. Vorbeugende Maßnahmen wie Impfungen und gegebenenfalls Behandlungen spielen eine wichtige Rolle, um einen gesunden Tierbestand zu gewährleisten.

Gemeinsame Planung für eine effektive Tiergesundheit

Ein erfolgreiches Tiergesundheitsmanagement erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen Landwirten und Tierärzten. Gemeinsam werden die richtigen Maßnahmen für den Tierbestand erarbeitet und umgesetzt. Der Bundesverband für Tiergesundheit e.V. und der Bundesverband Rind und Schwein e.V. sind überzeugt, dass eine gute Tiergesundheit die Voraussetzung für eine nachhaltige Effizienz ist und somit auch dem Umweltschutz dient. Darüber hinaus gehen ökonomische Vorteile eines geeigneten Gesundheitsmanagements Hand in Hand mit der Produktion qualitativ hochwertiger Lebensmittel und einer nachhaltigeren Lebensmittelproduktion, die den gesellschaftlichen Erwartungen gerecht wird.

Weitere Informationen auf www.gesundeskalbgesundekuh.de

Für weitere Informationen zur Initiative “Gesundes Kalb | Gesunde Kuh – gut versorgt in die Zukunft” besuchen Sie bitte die Website www.gesundeskalbgesundekuh.de. Ansprechpartner sind Dr. Sabine Schüller vom Bundesverband für Tiergesundheit e.V. und Dr. Solveig Vollmar vom Bundesverband Rind und Schwein e.V.

Über die Projektpartner:

Der Bundesverband Rind und Schwein e.V. (BRS) ist der Dachverband für die deutsche Rinder- und Schweineproduktion. Seine Aufgabe ist es, die deutsche Tierzucht und Tierhaltung zu fördern und damit den Erhalt der deutschen Tierhaltung sowie die Erzeugung qualitativ hochwertiger Produkte sicherzustellen.

Der Bundesverband für Tiergesundheit e.V. (BfT) vertritt die führenden Hersteller von Tierarzneimitteln, Diagnostika und Futterzusatzstoffen in Deutschland. Der Verband setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit Tierarzneimitteln ein und engagiert sich für die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Produkte zur Förderung der Gesundheit und des Wohlergehens von Nutztieren.

Pressekontakt:
Bundesverband für Tiergesundheit e.V.
Dr. Sabine Schüller, Koblenzer Str. 121-123, 53177 Bonn,
Tel. 0228 / 31 82 96, E-Mail bft@bft-online.de, www.bft-online.de

——————————————-
Pressekontakt:
Bundesverband für Tiergesundheit e.V.
Dr. Sabine Schüller, Koblenzer Str. 121-123, 53177 Bonn,
Tel. 0228 / 31 82 96, E-Mail bft@bft-online.de, www.bft-online.de

Original-Content von: Bundesverband für Tiergesundheit e.V., übermittelt durch news aktuell

Für weitere Informationen, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel Tiergesundheit ist Tierschutz | Presseportal
Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Frequently Asked Questions (FAQ) zur Pressemeldung des DGB:

Frage 1: Was ist die Initiative “Gesundes Kalb | Gesunde Kuh – gut versorgt in die Zukunft”?
Antwort: Die Initiative ist eine Plattform, die Informationen zur Tiergesundheit bei Kalb und Kuh bereitstellt und Landwirten dabei helfen soll, die Stoffwechselgesundheit ihrer Tiere zu verbessern.

Frage 2: Warum ist die Tiergesundheit bei Milchkühen wichtig?
Antwort: Gesunde Tiere sind essentiell für eine nachhaltige und wirtschaftliche Nutztierhaltung. Insbesondere bei Milchkühen kann eine Stoffwechselentgleisung zu ernsthaften Erkrankungen und geringerer Milchleistung führen, was sowohl dem Tierwohl als auch dem wirtschaftlichen Erfolg schadet.

Frage 3: Wie kann man die Stoffwechselgesundheit von Milchkühen verbessern?
Antwort: Eine gute Planung und Zusammenarbeit zwischen Landwirt und Tierarzt ist notwendig, um die richtigen Maßnahmen zur Verbesserung der Stoffwechselgesundheit zu erarbeiten. Regelmäßiges Monitoring, etwa durch Milchanalysen und die Überwachung kritischer Phasen wie der Zeit vor der Kalbung, spielen dabei eine wichtige Rolle.

Frage 4: Welche Rolle spielen digitale Instrumente im Tiergesundheitsmanagement?
Antwort: Moderne digitale Instrumente können den Landwirt bei der tierindividuellen Beobachtung unterstützen. Zusammen mit tierärztlicher Diagnostik können schwere Erkrankungen früh erkannt und vermieden werden.

Frage 5: Welche Vorteile hat ein geeignetes Gesundheitsmanagement für Landwirte?
Antwort: Ein geeignetes Gesundheitsmanagement führt zu einer nachhaltigen Effizienz und hilft dabei, qualitativ hochwertige Lebensmittel zu produzieren. Dies geht einher mit einem wirtschaftlichen Erfolg und trägt zum Umweltschutz bei.

Frage 6: Wo finde ich weitere Informationen zur Initiative “Gesundes Kalb | Gesunde Kuh – gut versorgt in die Zukunft”?
Antwort: Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite: https://www.gesundeskalbgesundekuh.de/

Frage 7: An wen kann man sich bei Fragen wenden?
Antwort: Dr. Sabine Schüller ist Ansprechpartner beim Bundesverband für Tiergesundheit e.V. (BfT) und Dr. Solveig Vollmar beim Bundesverband Rind und Schwein e.V. (BRS). Die Kontaktdaten finden Sie am Ende der Pressemeldung.

Pressemeldung:Tiergesundheit als Grundlage für nachhaltige Nutztierhaltung | Presseportal

3 Antworten

  1. Tiergesundheit ist überbewertet! Wen interessiert schon das Wohlbefinden von Tieren? #keinschnitzelfürnachhaltigkeit

    1. Es ist bedauerlich, dass du die Tiergesundheit so gering schätzt. Tiere haben genauso das Recht auf Wohlbefinden wie wir. Eine nachhaltige Ernährung setzt auf Respekt für alle Lebewesen. #Tierwohlistwichtig

  2. Ich finde es total übertrieben, dass Tiergesundheit die Grundlage für nachhaltige Nutztierhaltung sein soll! Was ist mit dem Profit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Ihre Meinung zählt!


Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht


Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING