Sicherheit in der Adventszeit: Tipps der Feuerwehr zur Vermeidung von Bränden

Kerzenschein und Romantik in der Adventszeit - doch hinter der besinnlichen Stimmung lauert eine unterschätzte Gefahr. Feuerwehren warnen vor verheerenden Bränden und geben sieben einfache Tipps, um diese zu vermeiden. Ein Aufruf, der Leben retten könnte.

Bremen (VBR). 27.11.2023 – 10:01

Kerzenschein kann in der dunklen Jahreszeit eine besinnliche Atmosphäre in unseren Wohnungen schaffen. Doch wenn aus dem romantischen Licht ein tatsächliches Feuer wird, ist es schnell vorbei mit der Ruhe. Die Feuerwehren appellieren daher an die Umsicht der Bürger, um brandgefährliche Situationen zu vermeiden. Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) warnt davor, dass sich in der Adventszeit jedes Jahr zahlreiche Brände ereignen, die durch einen sorgsameren Umgang mit Kerzen hätten verhindert werden können.

Lesen Sie auch unseren Ratgeber: Werbeartikel für Feuerwehren

“Unachtsamkeit etwa beim Umgang mit dem Adventskranz ist in dieser Zeit eine der häufigsten Ursachen für Wohnungsbrände”, erklärt Frank Hachemer, Vizepräsident des DFV. Deshalb informieren die Feuerwehren in Deutschland vor dem ersten Adventswochenende über die Brandrisiken in der Vorweihnachtszeit.

Damit es nicht zur Gefahr wird, gibt die Feuerwehr sieben einfache Tipps, um Brände zu verhindern:

1. Kerzen sollten immer in einer stabilen, nicht brennbaren Halterung stehen.
2. Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen oder an einem Ort mit starker Zugluft auf.
3. Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen.
4. Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und Gestecken rechtzeitig, bevor sie ganz heruntergebrannt sind.
5. Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und wird dann leicht entflammbar. Entfernen Sie solche Brandfallen daher rechtzeitig.
6. In Haushalten mit Kindern oder Haustieren werden elektrische Kerzen empfohlen, die den VDE-Bestimmungen entsprechen.
7. Achten Sie bei elektrischen Lichterketten – etwa auf dem Balkon – darauf, dass Steckdosen nicht überlastet werden. Idealerweise sollten die Lichterketten auch nicht unbeaufsichtigt leuchten.

Lesen Sie auch:  Pkw-Neuzulassungen: Januar mit Sondereffekt – ZDK warnt vor falschem Signal

Diese einfachen Maßnahmen können dazu beitragen, gefährliche Situationen zu vermeiden und unbeschwerte Feiertage zu ermöglichen.

Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) ist die Interessenvertretung der Feuerwehren in Deutschland. Er setzt sich für die Förderung des Feuerwehrwesens und die Sicherheit der Bevölkerung ein. Der Verband bietet Schulungen, Beratung und Unterstützung für die Feuerwehren in ganz Deutschland an.

Die genannten Tipps sind nur ein Teil der umfangreichen Sicherheitshinweise des DFV, um Brände sowohl in der Weihnachtszeit als auch im Alltag zu verhindern. Indem wir alle im Umgang mit Kerzen und anderen potenziellen Brandquellen achtsam sind, können wir dazu beitragen, Unfälle zu vermeiden und für unsere eigene Sicherheit und die unserer Mitmenschen zu sorgen.

Wie immer betont der DFV die Bedeutung von Prävention und Umsicht im Umgang mit potenziellen Brandgefahren. Denn nur durch gemeinsame Anstrengungen können wir eine sichere und friedliche Weihnachtszeit genießen.

Pressekontakt:
Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Silvia Oestreicher
Telefon: 030-28 88 48 823
oestreicher@dfv.org
Weitere Informationen finden Sie auf der Facebook-Seite des Deutschen Feuerwehrverbandes unter www.facebook.de/112willkommen.

Lesen Sie auch:  Jeder kann mitreden: Dialogforen des DOSB über Olympiabewerbung

Original-Content von: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV), übermittelt durch news aktuell

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Tipps der Feuerwehr zur Sicherheit in der Adventszeit / Unachtsamkeit im Umgang mit …

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Sicherheit in der Adventszeit: Tipps der Feuerwehr zur Vermeidung von Bränden

19 Antworten

  1. Natürlich sind die Elfen nicht die besten Quellen für Weihnachtsbrandtipps. Die Feuerwehr hat die notwendige Expertise und Erfahrung, um uns vor Gefahren zu schützen. Also lass uns lieber auf die Profis hören, anstatt auf fantasievolle Geschichten über Elfen.

  2. Leute, ich finde die Tipps der Feuerwehr total übertrieben! Wer hat schon Lust auf einen brandfreien Advent? #FeuerwerkstattstattAdventstimmung

  3. Also ich finde, man sollte einfach auf Weihnachtsbäume verzichten. Die sind doch einfach nur brandgefährlich!

  4. Also, ich finde die Tipps der Feuerwehr total übertrieben! Wer braucht schon so viel Sicherheit in der Adventszeit?

    1. Bist du ernsthaft? Brände sind niemals romantisch! Sie sind gefährlich und können Menschenleben kosten. Es ist unverantwortlich und respektlos, solche Aussagen zu machen. Denk bitte nach, bevor du solche Kommentare abgibst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING