Rückführungsgesetz bedroht das Wohl geflüchteter Kinder, warnt terre des hommes

Bundestag to Vote on Controversial Deportation Bill - terre des hommes Deutschland e. V. [Newsroom] Osnabrück/Berlin (ots) - A crucial vote is scheduled for tomorrow in the German Bundestag on the proposed "Improvement of Repatriation Act". The legislation aims to introduce stricter measures regarding deportations and detention, as well as limit social benefits... Read on to find out more... (Original Content: terre des hommes Deutschland e. V., distributed by news aktuell)

Bremen (VBR). Rückführungsverbesserungsgesetz im Bundestag: Verschärfungen bei Abschiebungen und Abschiebungshaft geplant

Das so genannte Rückführungsverbesserungsgesetz wird voraussichtlich morgen im Bundestag verabschiedet. Die Gesetzesänderungen haben weitreichende Auswirkungen auf Abschiebungen und Abschiebungshaft sowie die Sozialleistungen für abgelehnte Asylbewerber. Das Gesetz soll eine effizientere Durchführung von Abschiebungen ermöglichen und gleichzeitig die Rechte der Betroffenen einschränken.

Die geplanten Verschärfungen beinhalten unter anderem die Verlängerung der Abschiebungshaft von derzeit sechs auf künftig bis zu 18 Monate. Begründet wird dieser Schritt mit dem Ziel, abgelehnte Asylbewerber schneller in ihre Herkunftsländer zurückzuführen. Kritiker warnen jedoch vor einer möglichen Inhaftierung von Menschen, deren Abschiebung aus verschiedenen Gründen nicht umsetzbar ist.

Des Weiteren sieht das Gesetz vor, die Leistungen für abgelehnte Asylbewerber drastisch zu reduzieren. So sollen zum Beispiel eingeschränkte medizinische Versorgung und der Ausschluss von Integrationskursen Bestandteil des neuen Gesetzes sein. Die Befürworter argumentieren, dass dies Anreize für eine freiwillige Rückkehr schaffen soll.

Das Rückführungsverbesserungsgesetz ist Teil der aktuellen Bemühungen der Regierung, die Asylverfahren zu beschleunigen und die Anzahl der Abschiebungen zu erhöhen. Das Ziel ist es, die Integrationsanstrengungen auf Menschen zu fokussieren, bei denen eine Bleibeperspektive besteht.

Lesen Sie auch:  Dänemark gewinnt den Green Cities Europe Award 2023 für innovatives Projekt "Basecamp Lyngby"

Verschiedene Menschenrechtsorganisationen und Flüchtlingsverbände haben bereits deutliche Kritik an dem Gesetzentwurf geäußert. Sie warnen vor einer weiteren Verschärfung der Abschiebepolitik und einem Verstoß gegen die Menschenrechte. Die Diskussion um das Rückführungsverbesserungsgesetz wird auch in der Öffentlichkeit intensiv geführt, da es grundlegende Fragen zur Asylpolitik berührt.

Die geplante Verabschiedung des Gesetzes im Bundestag könnte daher weitreichende Folgen haben und die Debatte über Abschiebungen und Asyl in Deutschland weiter anheizen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die politische Landschaft und die öffentliche Meinung zu diesem Thema entwickeln werden.


Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Zur bevorstehenden Verabschiedung des Rückführungsverbesserungsgesetzes im Bundestag: Rückführungsverbesserungsgesetz gefährdet das Wohl geflüchteter Kinder

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Rückführungsgesetz bedroht das Wohl geflüchteter Kinder, warnt terre des hommes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING