Hundeleid an Fastnacht: Experten raten zur Zurückhaltung bei Umzügen

Helau ohne Wauwau: Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) warnt vor den Gefahren, die Umzüge an Fastnacht für Hunde bedeuten können. Mit ihrer sensiblen Gehör, dem Gedränge und den lauten Geräuschen können die Vierbeiner schnell gestresst werden. Deshalb empfiehlt der ZZF, die Hunde lieber zuhause zu lassen. Doch das ist nicht die einzige Empfehlung des Verbandes, der auch von Kostümen für Haustiere dringend abrät. In diesem Artikel erfahren Sie, warum Hunde lieber nicht mit zum Karnevalsumzug sollten und warum tiergerechte Verkleidungen wichtig sind.

Bremen (VBR). Hunde sollten während der närrischen Tage zuhause bleiben, empfiehlt der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands (ZZF). Laut dem Verband sind Umzüge und ausgelassene Partys für Hunde oft sehr stressig. Das laute Gedränge, die wummernde Musik und die Rufe der feiernden Menschen können Hunde verwirren und verängstigen. Sie könnten in Panik geraten und weglaufen. Zudem besteht die Gefahr, dass sie im Gedränge übersehen und auf die Pfoten getreten werden oder dass sie Glasscherben und Süßigkeiten inklusive Verpackungen vom Boden fressen, was zu Verletzungen oder Vergiftungen führen kann.

Der ZZF rät außerdem von Kostümen für Hunde, Katzen und andere Tiere ab. Diese seien nicht nur für die Tiere unwohl, sondern auch nicht artgerecht. Viele Tiere fühlen sich unwohl, wenn sie mit wackelnden Accessoires oder Kostümen ausstaffiert sind. Die Verkleidung könne die Bewegungsfreiheit der Tiere einschränken und ihre Kommunikation mit Artgenossen behindern. Zudem könnten bestimmte Kostüme Hautreizungen oder allergische Reaktionen auslösen. Funktionelle Kleidung für Hunde, die zum Beispiel als Kälteschutz diene, könne im Alltag durchaus sinnvoll sein. Kostüme, die lediglich der Verkleidung dienen, seien jedoch ein vermeidbarer Stressfaktor.

Lesen Sie auch:  BMWK fördert innovative GreenTech-Projekte mit 75 Mio. Euro

Der ZZF betont, dass es tiergerechter sei, seine Haustiere während der Karnevalszeit keinem Stress und keinen Gefahren auszusetzen und sie auch nicht zu verkleiden.

Über den Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands (ZZF):
Der ZZF ist ein Verband, der die Interessen von Fachbetrieben aus dem Zoofachhandel, Zoofachabteilungen im Einzelhandel und industriellen Mitgliedern in Deutschland vertritt. Der Verband setzt sich für artgerechte Tierhaltung, fachliche Beratung und den Tierschutz ein.

Kontaktinformationen:
ZZF
Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V.
Mainzer Straße 10
65185 Wiesbaden – Germany
www.zzf.de
Pressekontakt:
Antje Schreiber
Telefon: 0611 447553-14
Stefanie Klinge-Engelhardt
Telefon: 0611 447553-13
E-Mail: presse@zzf.de


Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Helau ohne Wauwau: Umzüge an Fastnacht sind kein Spaß für Hunde

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Hundeleid an Fastnacht: Experten raten zur Zurückhaltung bei Umzügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING