Europäischer Tag der Logopädie: Sprachentwicklung bei Kindern fördern

Europäischer Tag der Logopädie: Eltern und ihre wichtige Rolle bei der Sprachentwicklung ihrer Kinder

Bremen (VBR). Am 6. März 2024 findet der Europäische Tag der Logopädie statt. Anlässlich dieses Tages informieren Logopädie-Verbände in vielen Ländern Europas über die Chancen und Möglichkeiten, die logopädische Diagnostik und Therapie für Menschen aller Altersgruppen und die Gesellschaft insgesamt bieten. Der Deutsche Bundesverband für Logopädie e.V. (dbl) betont dabei insbesondere die Bedeutung der Eltern in der Sprachentwicklung ihrer Kinder.

Eltern sind Experten für das Wohlbefinden und die Bedürfnisse ihrer Kinder. Sie können sich sprachlich auf das Niveau ihrer Kinder einstellen und verstehen diese oft auch ohne Worte. Sie können einschätzen, was ihre Kinder sprachlich leisten können und dienen als sprachliche Vorbilder. Obwohl Eltern die Sprachentwicklung ihrer Kinder nicht über das hinaus fördern können, was die individuellen Entwicklungsbereiche zulassen, können sie dennoch gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche und entspannte Entwicklung schaffen.

Eine wichtige Rolle spielen dabei die Erfahrungen, die Kinder im Alltag sammeln. Durch Bewegung, den Umgang mit Gegenständen und Gefühlen, die zwischenmenschliche Verständigung und gemeinsame Unternehmungen können Kinder ihr Sprachvermögen aufbauen. Kinder lernen sprachlich spielerisch, während sie ihre Umwelt erkunden und mit Dingen und Personen interagieren. Eltern müssen hierfür keine besondere Ausbildung haben, sondern können auf ihre Intuition vertrauen und durch einfühlsames Zuhören und Verständnis die Sprachentwicklung ihres Kindes unterstützen.

Lesen Sie auch:  Die Zukunft der Zeitungsqualitäten: Wie die Zeitung auch 2023 noch Nutzen stiftet

Zudem gibt der Deutsche Bundesverband für Logopädie e.V. (dbl) einige Kommunikationstipps für Eltern. Dabei wird betont, dass es wichtig ist, das Kind aussprechen zu lassen und nicht zu verbessern, während es spricht. Eltern sollten das Gesagte des Kindes in vollständigen, unkomplizierten Sätzen wiederholen, um zu zeigen, dass sie das Kind verstanden haben und ein korrektes Sprachvorbild anzubieten. Gemeinsame Aktivitäten wie Singen, Tanzen, Bilderbücher anschauen und Geschichten erzählen, die den Spracherwerb sprachlich begleiten und Spaß machen, können ebenfalls unterstützend wirken.

Der Umgang mit Fernsehen und Computern sollte sorgsam und altersgerecht gestaltet werden. Ein begrenzter Konsum ist ratsam und Eltern sollten über die Inhalte der Sendungen oder Spiele mit ihren Kindern sprechen, um deren Erfahrungen und Erlebnisse zu reflektieren.

Weitere Informationen und Materialien zur Sprachentwicklung, Sprachförderung, Sprachstörungen und Mehrsprachigkeit können auf der Website des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie e.V. (dbl) unter www.dbl-ev.de gefunden werden.

Der Europäische Tag der Logopädie, der bereits zum zwanzigsten Mal begangen wird, bietet die Gelegenheit, auf die Bedeutung der Logopädie hinzuweisen. Der Tag wurde vom Europäischen Dachverband der Nationalen Logopädie-Verbände, ESLA, ins Leben gerufen und wird von 35 Verbänden aus verschiedenen europäischen Ländern unterstützt. Diese Verbände repräsentieren mehr als 40.000 Logopädinnen und Logopäden.

Lesen Sie auch:  Neue Regelung für barrierefreie Produkte und digitale Dienstleistungen ab 2025

Die logopädische Expertise in Prävention, Beratung und Therapie kann einen großen Beitrag zur Sprachentwicklung und -förderung leisten. Insbesondere die Rolle der Eltern bei der Unterstützung der Sprachentwicklung ihrer Kinder ist von großer Bedeutung. Der Europäische Tag der Logopädie bietet die Möglichkeit, über diese Themen zu informieren und das Bewusstsein für die Logopädie zu stärken.


Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Europäischer Tag der Logopädie am 6. März

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Europäischer Tag der Logopädie: Sprachentwicklung bei Kindern fördern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING