Erbbaurechtsverband startet Zertifikatslehrgang für Verwalter

Berlin, 27.11.2023 – In einer Zeit, in der immer mehr Städte und Gemeinden neue Erbbaurechte vergeben, stehen viele Erbbaurechtsgeber vor Herausforderungen. Doch nur wenige Menschen sind für die Verwaltung von Erbbaurechten ausgebildet. Jetzt bietet der Deutsche Erbbaurechtsverband erstmals eine Weiterbildung zum/zur zertifizierten Erbbaurechtsverwalter/in an. Erfahren Sie, warum das Erbbaurecht immer attraktiver wird und wie die Branche professionalisiert werden soll.

Bremen (VBR). 27.11.2023 – Der Deutsche Erbbaurechtsverband e. V. bietet ab 2024 einen neuen Zertifikatslehrgang für Erbbaurechtsverwaltende an. Dieser Lehrgang soll darauf abzielen, die Qualität der Erbbaurechtsverwaltung in Deutschland zu sichern und den gestiegenen Anforderungen an die Branche gerecht zu werden.

Das Erbbaurecht gewinnt in Deutschland immer mehr an Bedeutung. Zahlreiche Städte und Gemeinden vergeben neue Erbbaurechte, während gleichzeitig viele bestehende Erbbaurechte auslaufen. Diese Entwicklung stellt die Erbbaurechtsgeber vor große Herausforderungen, da nur wenige Menschen für die Verwaltung von Erbbaurechten ausgebildet sind.

Um diesem Mangel an qualifiziertem Personal entgegenzuwirken, bietet der Deutsche Erbbaurechtsverband ab dem Jahr 2024 erstmals eine Weiterbildung zum/zur zertifizierten Erbbaurechtsverwalter/in an. Im Rahmen dieses Zertifikatslehrgangs werden theoretisches und praxisbezogenes Wissen rund um das Erbbaurecht vermittelt.

Die Weiterbildung besteht aus insgesamt vier Modulen. Das erste Modul ist ein Präsenzworkshop, der sich speziell an Einsteiger in die Verwaltungspraxis richtet. Zusätzlich dazu können die Teilnehmenden drei frei wählbare Webinare aus dem Angebot des Deutschen Erbbaurechtsverbands besuchen. Das dritte Modul umfasst ein Webinar mit Praxishinweisen aus der Verwaltung. Das vierte und letzte Modul besteht erneut aus einem Präsenzworkshop, der sich mit dem Ablauf und der Erneuerung von Erbbaurechten befasst.

Lesen Sie auch:  Ukraine: Drohneneinsatz zerstört 300 Tonnen humanitäre Güter der Caritas in Lwiw

Die Professionalisierung der Erbbaurechtsverwaltung in Deutschland steht für den Deutschen Erbbaurechtsverband im Mittelpunkt. Insbesondere vor dem Hintergrund der Entwicklung der Hypothekenzinsen gewinnt das Erbbaurecht weiter an Attraktivität, auch für Investoren. Daher ist es umso wichtiger, die Verantwortlichen in der Verwaltung für die mit dem Erbbaurecht verbundenen Herausforderungen zu sensibilisieren.

Der Zertifikatslehrgang zum/zur zertifizierten Erbbaurechtsverwalter/in beginnt am 06.02.2024 mit einem Einsteigerworkshop und endet am 05.12.2024 nach Abschluss des vierten Moduls. Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder des Deutschen Erbbaurechtsverbands 1399 Euro und für Nichtmitglieder 1649 Euro.

Der Deutsche Erbbaurechtsverband e. V. wurde im Jahr 2013 gegründet und ist ein Zusammenschluss aus namhaften Erbbaurechtsausgebern und Dienstleistern der Branche. Als universeller Ansprechpartner zum Thema Erbbaurecht vertritt er die Interessen der Erbbaurechtsgeber in Deutschland gegenüber Öffentlichkeit, Medien, Politik und Verwaltung. Sowohl unabhängig als auch parteipolitisch neutral setzt der Verband sich für die Professionalisierung der Branche ein.

Anmeldungen für den Zertifikatslehrgang sind ab sofort unter www.erbbaurechtsverband.de möglich.

Lesen Sie auch:  Bündnis um den SoVD: Kindergrundsicherung für alle

Die Weiterbildung zum/zur zertifizierten Erbbaurechtsverwalter/in bietet die Möglichkeit, das Erbbaurecht besser zu verstehen und die Verwaltung von Erbbaurechten professionell auszuführen. Angesichts der steigenden Anzahl neuer Erbbaurechte und auslaufender Verträge ist diese Weiterbildung ein wichtiger Schritt, um den gestiegenen Anforderungen in diesem Bereich gerecht zu werden.

Quelle: Deutscher Erbbaurechtsverband e. V.

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Deutscher Erbbaurechtsverband: neuer Zertifikatslehrgang für Erbbaurechtsverwaltende

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Erbbaurechtsverband startet Zertifikatslehrgang für Verwalter

28 Antworten

    1. Du hast offensichtlich keine Ahnung von der Verantwortung, die ein Verwalter trägt. Ein Zertifikatslehrgang dient dazu, die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben. Wenn du dein Geld lieber an unqualifizierte Verwalter verschwendest, ist das deine Entscheidung.

    1. Halt dein Maul und lass die Leute ihre Interessen verfolgen. Es gibt nichts Lächerliches daran, Wissen und Fähigkeiten zu erweitern. Wenn dir das nicht gefällt, dann geh und such dir eine andere Seite, um deinen Sarkasmus zu verbreiten.

  1. Ja, es lohnt sich definitiv, Zeit und Geld in einen Zertifikatslehrgang für Verwalter zu investieren. Dieser Kurs bietet Fachwissen und Kompetenzen, die für eine erfolgreiche Verwalterkarriere unerlässlich sind. Wer darauf verzichtet, verschenkt wertvolles Potenzial. Also, warum nicht investieren und den Erfolg maximieren?

  2. Ich verstehe nicht, warum wir noch mehr Zertifikate für Verwalter brauchen. Ist das wirklich notwendig?

    1. Ja, es ist notwendig. Verwalter spielen eine wichtige Rolle beim Schutz von Vermögenswerten und der Gewährleistung von Rechtskonformität. Mehr Zertifikate bedeuten mehr Kompetenz und Professionalität. Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen, als die Risiken zu ignorieren.

  3. Das ist doch der größte Unsinn überhaupt! Wer braucht denn bitte einen Zertifikatslehrgang für Verwalter? Absolut lächerlich!

    1. Na ja, offensichtlich haben viele Menschen unterschiedliche Meinungen. Ein Zertifikatslehrgang für Verwalter kann tatsächlich sinnvoll sein, um Fachkenntnisse und Kompetenzen zu erwerben. Es ist wichtig, die Bedeutung von Professionalität in diesem Bereich anzuerkennen.

  4. Ich verstehe nicht, warum sich jemand für einen Zertifikatslehrgang für Verwalter interessieren würde. Total überflüssig!

    1. Na ja, nur weil du es nicht verstehst, heißt das nicht, dass es überflüssig ist. Ein Zertifikatslehrgang kann helfen, Fachwissen zu erweitern und Karrierechancen zu verbessern. Jeder hat unterschiedliche Interessen und Ziele.

  5. Also ich finde es echt übertrieben, dass es jetzt sogar einen Zertifikatslehrgang für Verwalter gibt. Wie viel Geld wollen die denn noch aus uns rausquetschen?

  6. Ich finde es total überflüssig und Zeitverschwendung, einen Zertifikatslehrgang für Verwalter zu starten. Was für ein Quatsch!

  7. Ich finde es total übertrieben, dass es jetzt sogar einen Zertifikatslehrgang für Verwalter gibt. Wer braucht das denn bitte?

  8. Ich habe gehört, dass die Verwalterzertifikate von Erbbaurechtsverband total überbewertet sind. Was denkt ihr?

  9. I find it ridiculous that they are offering a certification course for property administrators. What a waste of time!

  10. Warum sollte jemand Zeit und Geld für einen Zertifikatslehrgang für Verwalter verschwenden? Lächerlich!

  11. Ich finde es total übertrieben, dass sie jetzt sogar Zertifikatslehrgänge für Verwalter anbieten. Was kommt als nächstes? Zertifikate für Kühlschrankbesitzer? Absurd!

  12. Was für ein Unsinn! Zertifikatslehrgang für Verwalter von Erbbaurechtsverband? Lächerlich! Wer braucht das?

  13. Das ist doch totaler Quatsch! Wer braucht denn bitte einen Zertifikatslehrgang für Verwalter? Lächerlich!

  14. Ich finde es total überflüssig, dass der Erbbaurechtsverband einen Zertifikatslehrgang für Verwalter startet. Was soll das bringen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING