Beliebte Speiseöle steigen zum Jahreswechsel im Nutri-Score auf

Neue Nährwertkennzeichnung für Speiseöle: Ab Januar 2024 dürfen Raps- und Olivenöl mit dem grünen B im Nutri-Score werben. Doch während beliebte Öle gesünder werden, bleiben verarbeitete Lebensmittel außen vor. Erfahren Sie mehr dazu!

Bremen (VBR). Raps- und Olivenöl werden zum Jahreswechsel gesünder

Berlin (ots) – Ab dem 1. Januar 2024 können Raps- und Olivenöl mit dem grünen “B” im Nutri-Score werben. Dies wurde durch neue Berechnungen zur Nährwertkennzeichnung beschlossen. Die beliebtesten Speiseöle in Deutschland steigen somit in die grüne Kategorie B auf, während Sonnenblumenöl auf die gelbe Stufe C klettert.

Der Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in Deutschland (OVID) begrüßt diese Entscheidung. Pflanzliche Öle und Fette seien ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung. Allerdings sei es versäumt worden, Anreize für gesündere Rezepturen bei verarbeiteten Lebensmitteln zu setzen. Der Nutri-Score berücksichtige nicht ausreichend, dass höhere Anteile mehrfach ungesättigter Fette und hochwertige Öle positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben können. Eine weitere Optimierung des Nutri-Scores sei daher erforderlich, um essentielle Lebensmittel angemessen bewerten zu können, so OVID-Präsidentin Jaana Kleinschmit von Lengefeld.

Für bereits mit dem Nutri-Score werbende Produkte gilt eine Übergangsfrist von zwei Jahren. Ab 2024 wird die neue Kennzeichnung für alle neuen Waren verpflichtend. Dadurch kann es vorkommen, dass sowohl Speiseöle mit dem alten als auch mit dem neuen Nutri-Score gleichzeitig auf dem Markt erhältlich sind.

Lesen Sie auch:  Deutscher Frauenrat fordert Aufnahme von Vergewaltigung in EU-Gewaltschutzrichtlinie

Neben den klassischen Speiseölen verbessert sich der Nutri-Score auch für Sojaöl von D auf B sowie für Leinöl von D auf C. Die Einstufungen für Palmöl mit D und Butter mit E bleiben unverändert.

Der Nutri-Score ist eine freiwillige Nährwertkennzeichnung, die auf der Vorderseite von Lebensmittelverpackungen zu finden ist. Sie soll Verbraucher dazu ermuntern, gesündere Lebensmittel zu wählen. Der Score reicht von A (grün und gesund) bis E (rot und weniger empfehlenswert) und berücksichtigt positive und negative Nährstoffe.

Für weitere Informationen:
Maik Heunsch
Am Weidendamm 1A, 10117 Berlin
Tel: 030- 72625957
presse@ovid-verband.de

Original-Content von: OVID, Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Beliebte Speiseöle werden zum Jahreswechsel gesünder

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Beliebte Speiseöle steigen zum Jahreswechsel im Nutri-Score auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING