ADAC Ranking 2023: Top Autos in Qualität, Preis und Umweltfreundlichkeit

Der ADAC hat die besten Autos des Jahres 2023 bewertet und in verschiedenen Kategorien zusammengefasst. Die Ergebnisse zeigen, dass 19 von 94 getesteten Fahrzeugen, hauptsächlich Elektroautos, eine hohe Bewertung erhielten. Modelle wie der Hyundai Ioniq 6, der EQS 580 von Mercedes und der Skoda Enyaq iV RS erhielten Bestnoten. Fahrzeuge mit Defiziten in Sicherheit und Umwelteigenschaften, wie der Dacia Spring Electric, Mitsubishi Space Star, Renault Twingo Electric und Fiat Panda, landeten auf den letzten Plätzen. Der ADAC stellte auch fest, dass die Preise für Neuwagen stark gestiegen sind, insbesondere für Kleinwagen. Im Preis-Leistungstest schnitt der Skoda Fabia am besten ab. Im Ecotest, der das Umweltverhalten der Fahrzeuge bewertet, schnitten Elektroautos am besten ab. Im Sicherheitstest des Euro NCAP schnitten alle 17 getesteten Autos gut oder sehr gut ab, wobei der VW ID.7 als Gesamtsieger hervorging

Der ADAC‍ hat seine jährliche Auswertung der besten Autos 2023 veröffentlicht, die auf einer⁢ Vielzahl von Tests und Vergleichen basiert. Die​ Ergebnisse ​sind⁢ gemischt, mit einigen Überraschungen und Enttäuschungen.

Die ADAC-Ingenieure haben⁤ 94 Fahrzeuge getestet und 19 davon mit einer ‌Eins vor dem Komma bewertet. Interessanterweise sind fast alle dieser Top-Fahrzeuge reine Elektroautos, mit Ausnahme des Diesel-Luxusliners BMW 740d. Die Bestnoten gingen an den ‍Hyundai Ioniq⁢ 6, den EQS 580 von‌ Mercedes und den Skoda Enyaq iV⁣ RS. Diese Fahrzeuge mussten sich ⁤in ‌allen Bereichen,‍ einschließlich Sicherheit, Umwelteigenschaften, Platzangebot, Fahrkomfort ‍und Fahreigenschaften, bewähren.

Auf der anderen Seite des Spektrums⁤ landeten der Dacia Spring Electric, der Mitsubishi Space Star, der Renault Twingo Electric ⁤und der Fiat Panda auf ​den letzten Plätzen. Diese‍ Fahrzeuge zeigten Defizite in den Bereichen Sicherheit und Umwelteigenschaften.

Die​ Kosten für Neuwagen sind 2023 stark gestiegen, insbesondere​ bei Kleinwagen, wo die Preise um satte 55 Prozent gestiegen sind.‌ Dies‌ hat ‍Auswirkungen ‍auf den‌ ADAC⁢ Preis-Leistungstest, der die Autotestergebnisse mit ‍den Noten‍ für die Autokosten ins Verhältnis setzt. Der Skoda Fabia erzielte hier die beste Note, gefolgt von Citroen e-C4 X 136, Cupra Born e-Boost, Dacia Sandero, Fiat 500e und Mazda 2 Hybrid.

Lesen Sie auch:  Kaum Nachhaltigkeit im Deutschen Geldanlage-Index Winter 2022/23 (DIVAX-GA)

Die saubersten ​Autos‌ 2023 fahren ⁢laut ADAC Ecotest elektrisch.‍ Der Hyundai Ioniq 6 landete auf dem Spitzenplatz, gefolgt vom Fiat 500e. Schlusslichter waren ⁢der Ford Ranger Raptor und der VW Amarok, beides große und schwere Diesel-Pick-ups.

In Bezug auf die ⁣Sicherheit schnitten alle 17 getesteten Fahrzeuge‌ gut oder sehr gut ab, mehr als die Hälfte davon stammten‌ aus China. Der VW ID.7, der Nio ET5 und der Smart #3 ⁣landeten auf den ersten Plätzen, während der ⁢Vinfast VF8 und der neue Hyundai Kona‍ auf den letzten Plätzen landeten.

Diese⁣ Ergebnisse bieten ​eine wertvolle⁤ Orientierungshilfe für Autokäufer und zeigen deutlich, dass Elektroautos in Bezug auf Qualität, Preis-Leistung ⁢und‌ Umweltfreundlichkeit immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Was halten Sie von den Ergebnissen des ADAC? Glauben Sie, dass Elektroautos in ⁢den ⁢kommenden Jahren weiterhin dominieren ⁢werden

Pressemeldung:ADAC: Die besten Autos 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING