Trennung und Scheidung: Vermögensaufteilung und Immobilienproblematik

"Fachanwalt für Familienrecht informiert über Vermögensteilung und Immobilien bei Trennung und Scheidung" In einer kostenfreien Veranstaltung lädt der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV) zu einem Vortrag ein, bei dem ein erfahrener Ravensburger Fachanwalt für Familienrecht über die Verfahrensweise bei der Vermögensteilung, insbesondere von Immobilien, im Falle einer Trennung und Scheidung informiert. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 14. Februar, um 19 Uhr in Ravensburg, Seestr. 44 (Caritas) statt. Dieser Vortrag bietet wertvolle Einblicke in komplexe juristische Regelungen und zeigt faire und kostensparende Lösungen auf. Zudem werden praktische Tipps gegeben und Fragen beantwortet. Interessierte können sich über E-Mail oder Telefon anmelden und eine kleine Spende wird gerne entgegengenommen. Tauchen Sie ein in die Welt des Familienrechts und erfahren Sie, wie Sie Ihre Immobilien und Ihr Vermögen bestmöglich schützen können.

Bremen (VBR). Fachanwalt für Familienrecht informiert über Vermögensaufteilung bei Trennung und Scheidung

Ravensburg, 11. Februar 2024 – Der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV) veranstaltet einen Vortrag mit einem erfahrenen Ravensburger Fachanwalt für Familienrecht. Am Mittwoch, den 14. Februar um 19 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, in den Räumlichkeiten der Caritas (Seestr. 44) nützliche Informationen zur Vermögensaufteilung bei Trennung und Scheidung zu erhalten. Der Zugang erfolgt über die Gebäuderückseite an der Römerstraße.

Bei einer gescheiterten Ehe oder Partnerschaft kann das gemeinsame Haus zu einer finanziellen Belastung werden. Es stehen Kreditrückzahlungen an, Nebenkosten und Steuern müssen beglichen und die Steuerklassen geändert werden. Juristisch sind dabei verschiedene Regelungen möglich. Allerdings birgt diese Thematik ein hohes Konfliktpotential, das es zu beachten gilt: Fragen rund um das Wohnrecht, die Bewertung der Immobilie sowie die Übernahme des Hauses werfen häufig Auseinandersetzungen auf. Der erfahrene Referent wird diese Themen anschaulich behandeln und dabei auf faire und kostensparende Lösungen hinweisen. Er wird außerdem auf Begriffe wie Fortführung der Kreditrückzahlung, Vorfälligkeitszinsen, Nutzungsentschädigung sowie Teilungsversteigerung eingehen. Ziel ist es, die rechtliche Situation verständlich und transparent zu machen, um eine einvernehmliche Einigung zu ermöglichen.

Lesen Sie auch:  Wirtschaftliche Lage in Deutschland bleibt schwach im Winterhalbjahr 2023/24

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Vermögensaufteilung ist der Zugewinnausgleich, also die Teilung des übrigen Vermögens der Eheleute. Hierbei spielen Faktoren wie Vermögen und Schulden zu Beginn und am Ende der Ehe, Schenkungen und Erbschaften sowie gegenseitige Auskunftspflichten eine besondere Rolle. Der Fachanwalt wird den Zuhörern praktische Tipps geben, rechtliche Hinweise liefern und Fragen beantworten.

Interessierte können sich per E-Mail an “m.ernst@isuv.de” oder telefonisch unter 0170 5484542 (Herr Ernst, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht – ISUV -) anmelden. Eine kleine Spende für die Organisation wird gerne entgegengenommen.

Weitere Informationen und Kontaktdetails sind auf der Website des ISUV (www.isuv.de) zu finden.

Pressekontakt:
Manfred Ernst
Leiter der Kontaktstelle Ravensburg, Oberschwaben, Bodensee
Interessenverband Unterhalt und Familienrecht – ISUV e.V.
Tel. 0170 5484542
Email: ravensburg@isuv.de


Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Trennung und Scheidung: Vermögensteilung und Haus

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Trennung und Scheidung: Vermögensaufteilung und Immobilienproblematik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING