Scheidung ohne Blessuren für Kinder: Jugendamt und Amtsgericht helfen

In einem fesselnden Vortrag enthüllt der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht - ISUV die erschreckenden Fakten darüber, wie das Leben von Scheidungskindern davon abhängt, ob ihre Eltern sich an bestimmte Verhaltensregeln halten. Das Jugendamt bietet Eltern und Kindern wertvolle Hilfen an, um sie vor den negativen Auswirkungen einer Scheidung zu schützen. Erfahren Sie mehr über die Aufgaben des Jugendamtes und wie es Familien in Trennungssituationen unterstützt. Melden Sie sich jetzt an und entdecken Sie die erschütternden Wahrheiten hinter dem Wohlergehen von Scheidungskindern.

Bremen (VBR). Studien zeigen, dass Kinder, deren Eltern sich scheiden lassen, nur dann ein höheres Risiko haben, mit ihrem Leben nicht gut zurechtzukommen, wenn ihre Eltern sich nicht an bestimmte Verhaltensregeln halten. Um Eltern und Kindern in dieser schwierigen Situation zu helfen, bieten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtes Unterstützung an.

Das Jugendamt wird für viele Familien zur Rettung, wenn sie nach einer Trennung oder Scheidung nicht mehr weiterwissen. Andere drohen möglicherweise sogar damit, dorthin zu gehen. Doch was genau sind eigentlich die Aufgaben der Jugendämter? Diese Frage wird in einem Online-Vortrag des Interessenverbands Unterhalt und Familienrecht e.V. (ISUV) beantwortet. Der Vortrag findet am Donnerstag, dem 11.1.2024, um 18 Uhr statt. Ein erfahrener Mitarbeiter und eine Teamleiterin des Jugendamtes werden erläutern, welche Hilfen und Beratungen in Trennungssituationen oder bei psychosozialen Notlagen angeboten werden.

Darüber hinaus kann das Jugendamt den Kindesunterhalt berechnen und bei Bedarf auch titulieren. Wenn sich Unterhaltspflichtige weigern, kann durch eine Beistandschaft der Unterhalt gerichtlich eingeklagt werden. Unter bestimmten Voraussetzungen wird sogar ein Unterhaltsvorschuss gewährt. Die Fachleute werden außerdem erklären, wie das Jugendamt in gerichtlichen Verfahren beteiligt ist und Fragen der Teilnehmenden beantworten.

Lesen Sie auch:  "Aktion Deutschland Hilft" weitet Unterstützung in der Ukraine aus

Interessierte werden gebeten, sich per E-Mail an “m.ernst@isuv.de” anzumelden. Den Zugangslink erhalten sie dann am Vortag der Veranstaltung. Der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV) freut sich über eine kleine Spende.

Der Kontakt für weitere Informationen lautet:
Manfred Ernst
Interessenverband Unterhalt und Familienrecht – ISUV e.V.
Tel. 0170 5484542
Email: m.ernst@isuv.de
www.isuv.de

Diese Meldung des Interessenverbands Unterhalt und Familienrecht (ISUV) zeigt auf, wie wichtig es ist, dass Eltern sich während einer Scheidung an Verhaltensregeln halten, um das Wohlbefinden ihrer Kinder zu gewährleisten. Das Jugendamt kann in dieser schwierigen Situation eine unterstützende Rolle spielen und den Familien mit Rat und Tat zur Seite stehen. Es bietet Hilfen und Beratungen an und kann auch in rechtlichen Belangen, wie der Berechnung des Kindesunterhalts, unterstützen. Der Online-Vortrag des ISUV am 11.1.2024 bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, mehr über die Aufgaben des Jugendamtes zu erfahren und Fragen zu stellen. Durch die Anmeldung per E-Mail erhalten sie den Zugangslink zur Veranstaltung. Eine kleine Spende wird vom ISUV gerne entgegengenommen.

Lesen Sie auch:  BEE-Analyse: Atomkraftwerke sind irrelevant für Versorgungssicherheit und regenerative Energiewende

Die Informationen für diesen journalistischen Nachrichtenbeitrag stammen von einer Pressemeldung des Interessenverbands Unterhalt und Familienrecht (ISUV).

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Kinder, Jugendamt, Amtsgericht – Scheidung ohne Blessuren für die Kinder?

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Scheidung ohne Blessuren für Kinder: Jugendamt und Amtsgericht helfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING