Neue Baderegeln: DRK setzt Meilenstein für Sicherheit am Wasser

Die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat zusammen mit den Verbänden im Bundesverband zur Förderung der Schwimmausbildung (BFS) zehn einheitliche und leicht verständliche Baderegeln verabschiedet. Diese Regeln treten ab dem 01. Januar 2024 in Kraft und sollen die Sicherheit im und am Wasser erhöhen. Die Regeln wurden mehrfach mit Kindern im Vorschulalter getestet, um sicherzustellen, dass sie kindgerecht sind. Die Wasserwacht des DRK empfiehlt zudem, früh schwimmen zu lernen und bietet vielerorts Schwimm- und Wassergewöhnungskurse an

Die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat in⁣ Zusammenarbeit mit den beteiligten Verbänden im Bundesverband zur Förderung der Schwimmausbildung ⁣(BFS) zehn einheitliche ⁤und leicht verständliche Baderegeln verabschiedet. ‍Diese Regeln, die ab dem 1. Januar 2024 in allen Verbänden verbindlich gelten, sollen die Sicherheit im und am Wasser erhöhen.

Die Wasserwacht des DRK ⁣hat die Sicherheit‍ der Menschen am⁣ und im Wasser ⁤als eines ihrer Hauptanliegen. Ertrinken ist eine⁢ der häufigsten Todesursachen bei‍ Kleinkindern, daher ist⁤ Prävention⁤ der beste Schutz. Die neuen Baderegeln​ sind⁤ allgemeingültig, klar verständlich und können leicht nachvollzogen werden. Sie wurden mehrfach mit Kindern im Vorschulalter getestet, um sicherzustellen, dass sie kindgerecht sind.

Die zehn ‍Kernbotschaften sind nicht alle neu, aber ⁣bewusst positiv formuliert, in der Ich-Form gehalten sowie kurz und prägnant. Der Fokus liegt‍ bei den neuen Regeln auch auf ‌Empfehlungen ‍zur Aufsicht, insbesondere von Kindern und Nichtschwimmern. Einige Baderegeln sind ⁢im neuen Katalog ⁤nicht mehr erhalten, wie beispielsweise Warnungen vor Schifffahrtswegen,‍ da sie⁤ zu spezifisch waren.

Lesen Sie auch:  Lidl stoppt Einweg-Plastikflaschen dank der Deutschen Umwelthilfe

Die Wasserwacht des DRK leistet mit 55.000 ehrenamtlichen Einsatzkräften vielerorts ‍in Deutschland Aufsicht an⁤ Badestellen und ⁢bei Veranstaltungen ‌im und am Wasser und rettet dabei jährlich über 250 Menschen vor​ dem Ertrinken. Sie⁢ bietet Wassergewöhnungs- und Schwimmkurse für Groß und Klein an.

Die neuen ⁢Baderegeln in mehreren Sprachen und​ eine Wasserwacht-Gruppe in​ der Nähe findet man neben vielen hilfreichen Tipps, Angeboten und Informationen auf den Webseiten www.drk.de/wasserwacht/baderegeln-verhalten-am-und-im-wasser/ ⁤und www.wasserwacht.de.

Dieser Schritt ist ein wichtiger‌ Meilenstein für die Sicherheit im ⁢und am Wasser.⁤ Es zeigt, ⁣wie wichtig es ist, klare und verständliche Regeln zu haben, die⁤ von allen ⁢Beteiligten akzeptiert und befolgt werden.

Was denken Sie, wie effektiv‍ werden diese neuen Regeln sein, um die Sicherheit ⁢im und am Wasser zu erhöhen? Glauben Sie, dass sie dazu beitragen werden,​ die Zahl der Ertrinkungsunfälle zu reduzieren?

Pressemeldung:Ein Meilenstein für die Sicherheit im und am Wasser – Einheitliche und leicht verständliche Baderegeln treten in Kraft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING