Mobilitätsverband fordert zügiges Handeln – Studie enthüllt Handlungsbedarf

Eine neue Studie des Bundesverbandes Betriebliche Mobilität deckt dringenden Handlungsbedarf auf und fordert eine bessere Förderung und Ausbau der Mobilitätsangebote. Die Ergebnisse zeigen, dass Unternehmen, Arbeitgeber und Politik gemeinsam Veränderungen vornehmen müssen, um die Unternehmensmobilität zukunftsfähiger zu machen. Die Studie enthält auch Forderungen an die Politik, um den aktuellen Herausforderungen gerecht zu werden. Entdecken Sie die Ergebnisse der Studie und erfahren Sie, welche Maßnahmen erforderlich sind, um eine nachhaltige betriebliche Mobilität zu erreichen.

Bremen (VBR). Mannheim (ots) – Der Bundesverband Betriebliche Mobilität e.V. (BBM) hat gemeinsam mit der GLS Mobility GmbH die Studie ‘BBM Mobility Survey’ durchgeführt, um die Mitarbeitendenmobilität in Deutschland genauer zu untersuchen. Die Ergebnisse zeigen, dass es dringenden Handlungsbedarf gibt und sowohl Unternehmen als auch die Politik gefordert sind, um die Mobilität zukunftsfähig zu gestalten.

Laut der Studie ist das Auto nach wie vor das dominierende Verkehrsmittel sowohl beim Pendeln als auch bei Dienstreisen. Um Alternativen zum Pkw attraktiver zu machen, müssen in Unternehmen noch einige Veränderungen stattfinden. Gleichzeitig liegt es aber auch an der Politik, den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) und der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge voranzutreiben, wobei der Fokus auf die Funktionalität für gewerbliche Mobilitätsbedarfe gelegt werden sollte.

Die aktuellen Maßnahmen der Bundesregierung im Verkehrsbereich, um die Klimaziele zu erreichen, stoßen bei den Befragten auf Unzufriedenheit. Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG) hat dies am 30. November bestätigt und die Bundesregierung per Urteil verpflichtet, Sofortprogramme für mehr Klimaschutz im Verkehr einzuführen. Die Studie zeigt zudem, dass die Mehrheit der Befragten einen Ausbau des ÖPNV befürwortet. Ohne verbesserte Angebote im ÖPNV wird eine Mobilitätswende nicht erfolgreich sein.

Lesen Sie auch:  Onlinehandel schwach im Weihnachtsgeschäft – Umsatzminus verzeichnet

Der BBM fordert daher von der Politik eine bessere Förderung der Analyse des gewerblichen Mobilitätsbedarfs, eine bessere Vernetzung zwischen Unternehmen und Kommunen bzw. Verkehrsträgern und eine Verbesserung der Grundlagen zur Nutzung von Elektrofahrzeugen für Unternehmen. Zudem sollten die Regelungen für Mobilitätsbudgets vereinfacht werden, um deren Einführung und Verwaltung zu erleichtern.

Der Verband betont auch die Bedeutung von Know-how im Bereich des Mobilitätsmanagements für Unternehmen und fordert eine gezielte Förderung von Qualifizierungsmaßnahmen für Praktikerinnen und Praktiker. Zudem weist der BBM darauf hin, dass die aktuellen Förderangebote der Regierung häufig nicht den Bedürfnissen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) entsprechen und daher überarbeitet werden sollten.

Der BBM Mobility Survey und die branchenübergreifende Expertise des Verbandes haben die Grundlage für fünf maßgebliche Forderungen an die Bundesregierung gebildet. Der Verband steht mit seinem Wissen für einen Dialog bereit.

Der Bundesverband Betriebliche Mobilität e.V. wurde im Oktober 2010 gegründet und ist das größte Netzwerk rund um alle Aspekte der nachhaltigen betrieblichen Mitarbeitermobilität. Der Verband vertritt die Interessen seiner Mitglieder und stellt seine Expertise bereit. Der BBM ist auch Mitbegründer und Mitglied der FMFE Fleet and Mobility Management Federation Europe.

Lesen Sie auch:  Digitalgesetze: Hoyer zur Entscheidung des Bundesrats

Pressekontakt:
Axel Schäfer, Geschäftsführer
Bundesverband Betriebliche Mobilität e.V.
Am Oberen Luisenpark 22
68165 Mannheim

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Studie: BBM Mobility Survey / Mobilitätsverband: “Wir müssen zügig handeln!”

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Mobilitätsverband fordert zügiges Handeln – Studie enthüllt Handlungsbedarf

26 Antworten

    1. E-Bikes sind nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch eine praktische Alternative zum Auto. Es ist an der Zeit, die Vorteile zu erkennen und Veränderungen zu akzeptieren. Vielleicht solltest du es selbst ausprobieren, bevor du so voreilige Urteile fällst.

    1. Bist du im Ernst? Mobilität ist ein Grundbedürfnis und treibt Innovation an. Ohne Fortbewegung wären wir immer noch in der Steinzeit. Vielleicht solltest du dich mal aus deinem Höhlenversteck wagen und die Vorteile der Mobilität erkunden.

    1. Also ich finde, dass der Mobilitätsverband völlig richtig liegt. Es ist höchste Zeit, dass wir effektive Maßnahmen ergreifen, um die Mobilität nachhaltiger zu gestalten. Wer die Dringlichkeit nicht erkennt, hat wohl die Zeichen der Zeit verpasst.

  1. Ich finde es übertrieben, dass der Mobilitätsverband sofortiges Handeln fordert. Studien sind oft überbewertet!

    1. Typisch, immer diese Ignoranz gegenüber wissenschaftlichen Erkenntnissen. Studien sind der Grundstein für fundierte Entscheidungen. Aber hey, wer braucht schon Fakten, wenn man seine Meinung einfach so in den Raum werfen kann?

  2. Ich finde es total übertrieben, dass der Mobilitätsverband so ein schnelles Handeln fordert. Was für ein Drama!

  3. Ich finde, dass der Mobilitätsverband übertreibt. Handlungsbedarf? Gibt es nicht genug andere Probleme?

    1. Das ist typisch für Ignoranten wie dich. Die Mobilität ist ein zentrales Thema, das unsere Gesellschaft betrifft. Nur weil du die Augen vor den Problemen verschließt, heißt das nicht, dass sie nicht existieren. Informiere dich, bevor du solch oberflächliche Kommentare abgibst!

  4. Ich finde, dass der Mobilitätsverband zu schnell handeln will. Lassen wir uns Zeit und überdenken die Studie!

    1. Es gibt immer Raum für verschiedene Meinungen, aber nur weil es wichtigere Probleme gibt, bedeutet das nicht, dass wir andere Themen ignorieren sollten. Jedes Problem verdient Aufmerksamkeit und Diskussion.

    1. Sorry, aber das sehe ich komplett anders. In einer sich ständig verändernden Welt ist ein Mobilitätsverband von großer Bedeutung, um die Herausforderungen der Zukunft anzugehen. Ein bisschen Weitblick und Flexibilität könnten nicht schaden.

    1. Sorry, aber das ist völlig daneben! Der Mobilitätsverband reagiert genau richtig. Handlungsbedarf besteht definitiv!

  5. Also ich finde, dass wir uns erstmal um die wichtigen Dinge kümmern sollten, wie z.B. die Pflege unserer Straßenlöcher. Wer braucht schon Mobilität?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING