Jugendliche sind besorgt: Umfrage enthüllt Klimabewusstsein – BVR

67 Prozent der 14- bis 20-jährigen Bundesbürgerinnen und -bürger sind besorgt über den Klimawandel, zeigt eine neue Umfrage. Mädchen und junge Frauen machen sich mit 76 Prozent mehr Sorgen als Jungen und junge Männer mit 58 Prozent. Ein Drittel der Befragten ist dagegen wenig oder gar nicht besorgt. Zudem sind 61 Prozent bereit, ihren Lebensstil zugunsten von Umwelt und Klima anzupassen. Mehr dazu verrät eine neue repräsentative Umfrage von Verian im Auftrag des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR).

Bremen (VBR). Nachhaltigkeit, Klimawandel und Umweltschutz sind heute wichtige Themen in der Gesellschaft. Der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) hat kürzlich eine repräsentative Umfrage in Auftrag gegeben, um herauszufinden, wie sich Jugendliche und junge Erwachsene mit diesen Themen auseinandersetzen.

Die Umfrage, die vom Meinungsforschungsinstitut Verian (ehemals Kantar Public) durchgeführt wurde, zeigt, dass insgesamt 67 Prozent der befragten 14- bis 20-Jährigen besorgt um den Klimawandel und die Zukunft des Planeten sind. Besonders bemerkenswert ist dabei der geschlechterspezifische Unterschied: Während sich 76 Prozent der weiblichen Befragten Sorgen machen, sind es bei den männlichen Teilnehmern 58 Prozent. Interessanterweise gaben knapp ein Drittel der Befragten an, sich entweder wenig oder gar keine Sorgen zu machen.

Die Umfrage hat auch ergeben, dass viele Jugendliche und junge Erwachsene bereit sind, einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. 11 Prozent der befragten Personen sind sogar voll und ganz dazu bereit, ihren Lebensstil zugunsten der Umwelt und des Klimas anzupassen. Weitere 50 Prozent gaben an, dass dies eher auf sie zutrifft. Hierbei zeigten sich erneut Unterschiede zwischen den Geschlechtern: 71 Prozent der weiblichen Befragten sind bereit, sich einzuschränken, im Gegensatz zu 51 Prozent der männlichen Teilnehmer. Es ist jedoch auch wichtig anzumerken, dass 39 Prozent der Befragten eher nicht oder überhaupt nicht bereit sind, Verzicht zu üben.

Lesen Sie auch:  Klimafreundliche Ernährung: Wille da, aber Wissen fehlt

In ihrem Alltag ergreifen die befragten Jugendlichen und jungen Erwachsenen verschiedene Maßnahmen für eine nachhaltigere Lebensweise. 67 Prozent geben an, nachhaltige Produkte und Dienstleistungen zu kaufen und zu nutzen. Ebenso viele bevorzugen umweltfreundliche Fortbewegungsmittel, während 64 Prozent eine nachhaltige Ernährungsweise praktizieren. Des Weiteren unterstützen 22 Prozent der Befragten nachhaltige Projekte und Organisationen finanziell durch Spenden und 21 Prozent engagieren sich ehrenamtlich für den Klima- und Umweltschutz.

In einem weiteren Bereich der Umfrage wurde deutlich, dass Jugendliche und junge Erwachsene durchaus kreativ werden können, wenn es um das Thema Klima geht. Bis zum 15. Februar 2024 haben sie noch die Möglichkeit, beim 54. Jugendwettbewerb “jugend creativ” Bilder, Kurzfilme und Quizlösungen zum Thema Nachhaltigkeit einzureichen. Die Teilnahmeunterlagen sind bei den Volksbanken und Raiffeisenbanken erhältlich. Unterstützt wird der Wettbewerb von verschiedenen Persönlichkeiten wie Bundesumweltministerin Steffi Lemke und Darya Sotoodeh von Fridays for Future Deutschland.

Die Umfrage wurde zwischen dem 21. September und 28. November 2023 durchgeführt und umfasste 502 Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren. Durchgeführt wurde sie von Verian im Auftrag des BVR. Der Internationale Jugendwettbewerb “jugend creativ” wurde im Jahr 1970 ins Leben gerufen und findet jährlich statt. Mit wechselnden Themen motiviert er Schülerinnen und Schüler sowie Jugendliche bis zum Alter von 20 Jahren zu einer kreativen Auseinandersetzung mit gesellschaftsrelevanten Themen.

Lesen Sie auch:  Augenoptik-Branche zeigt Stärke in herausfordernden Zeiten

Weitere Informationen zum Jugendwettbewerb sind auf der Website www.jugendcreativ.de sowie auf den Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram unter “jugendcreativ” verfügbar.

Für weitere Presseinformationen steht Cornelia Schulz vom BVR unter der Telefonnummer 030/2021-1330 oder per E-Mail unter presse@bvr.de zur Verfügung. Die Agentur wiese pr ist unter der Telefonnummer 030/60945-180 oder per E-Mail unter mail@wiese-pr.de erreichbar.


Quelle: Umfrageergebnisse zum Klimabewusstsein junger Menschen – BVR

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Jugendliche sind besorgt: Umfrage enthüllt Klimabewusstsein – BVR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING