Historisches Rekordneugeschäft im Münchener Verein Versicherungsgruppe: Beitragseinnahmen wachsen um 30 Prozent

Münchener Verein steigert Beitragseinnahmen um 30 Prozent - Neugeschäft auf Rekordniveau. Die Münchener Verein Versicherungsgruppe meldet im Geschäftsjahr 2023 einen starken Anstieg der Beitragseinnahmen auf 838,5 Millionen Euro. Besonders erfreulich ist der Zuwachs von rund 30 Prozent im Neugeschäft. Mit mehr als einer Million Versicherungsverträgen im Portfolio und einem Kapitalanlagenbestand von 7,81 Milliarden Euro kann das Unternehmen auf einen erfolgreichen Jahresabschluss zurückblicken. CEO Dr. Rainer Reitzler zeigt sich begeistert von der positiven Resonanz auf neue Produkte, darunter der "Deutsche Handwerkerschutz" und eine prämierte betriebliche Krankenversicherung. Im Bereich Krankenversicherung steigen die gebuchten Brutto-Beitragseinnahmen um 4,4 Prozent auf insgesamt 627,1 Millionen Euro, vor allem durch das starke Wachstum bei Zusatzversicherungen. Auch die betriebliche Krankenversicherung trägt maßgeblich zum Erfolg bei. In der Lebensversicherung liegt das Niveau der Beitragseinnahmen fast auf Vorjahresniveau, während die dynamischen Hybridprodukte und Nettotarife stark an Bedeutung gewinnen. Ebenso zeigt die Kompositversicherung mit einem Wachstum von 25 Prozent im Neugeschäft eine positive Entwicklung. CFO Karsten Kronberg betont die Finanzstärke des Unternehmens, das trotz Herausforderungen durch die Inflation und gestiegene Leistungsausgaben seine umsichtige Kapitalanlagenstrategie erfolgreich umsetzen konnte. Das positive Ergebnis aus Kapitalanlagen für das Jahr 2023 stieg in allen drei Gesellschaften im Vergleich zum Vorjahr.

Bremen (VBR). Die Münchener Verein Versicherungsgruppe verzeichnete im Geschäftsjahr 2023 ein beeindruckendes Wachstum. Nach vorläufigen Zahlen konnte das Unternehmen seine Beitragseinnahmen auf 838,5 Millionen Euro steigern, verglichen mit 812,7 Millionen Euro im Vorjahr. Besonders erfreulich war der starke Zuwachs von etwa 30 Prozent im Neugeschäft des mittelständischen Versicherers.

Auch der Kapitalanlagenbestand wuchs leicht um 1,2 Prozent auf 7,81 Milliarden Euro. Das Eigenkapital der Gruppe wird voraussichtlich knapp 350 Millionen Euro betragen, was einem Anstieg von rund 2 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Ein weiterer wichtiger Meilenstein war das Erreichen von über einer Million Versicherungsverträgen im Portfolio.

Dr. Rainer Reitzler, CEO der Münchener Verein Versicherungsgruppe, freut sich über den Erfolg: “Im Jahr 2023 konnten wir noch mehr Vertriebspartner und Kunden von unseren Leistungen im Vertrieb überzeugen. So konnten wir unser Neugeschäft über alle Sparten hinweg erneut kräftig steigern.” Besonders erfolgreich waren dabei die neuen Produkte des Unternehmens, insbesondere das Gewerbeprodukt “Deutscher Handwerkerschutz” und die betriebliche Krankenversicherung, für die es bereits mehrere Auszeichnungen gab.

Lesen Sie auch:  EU-Grenzwerte forciert: Umwelthilfe warnt vor 330.000 zusätzlichen Todesfällen

In der Krankenversicherung stiegen die gebuchten Brutto-Beitragseinnahmen im Jahr 2023 im Vergleich zum Vorjahr um 4,4 Prozent auf insgesamt 627,1 Millionen Euro. Besonders die Zusatzversicherung war erneut der wichtigste Wachstumstreiber im Neugeschäft der Krankenversicherung. Seit Jahren steigt der Bestand bei Zusatzversicherungen kontinuierlich über dem Marktniveau. Auch die im Mai eingeführte betriebliche Krankenversicherung trug maßgeblich zum Vertriebserfolg bei. Die Zahl der beim Münchener Verein krankenversicherten Personen erhöhte sich auf ungefähr 900.000, und das Neugeschäft der Krankenversicherung wuchs im Vergleich zum Vorjahr um etwa 50 Prozent.

In der Lebensversicherung konnten mit rund 155 Millionen Euro fast die gleichen gebuchten Brutto-Beitragseinnahmen wie im Vorjahr erzielt werden. Besonders erfreulich entwickelte sich die Produktion bei den dynamischen Hybridprodukten und Nettotarifen, bei denen deutliche Neugeschäftssteigerungen im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet wurden.

Auch in der Kompositversicherung bzw. Allgemeinen Versicherung wurde das Wachstum durch die neuen Gewerbeprodukte angekurbelt. Das Neugeschäft wuchs um etwa 25 Prozent und die gebuchten Brutto-Beitragseinnahmen stiegen um mehr als 4 Prozent auf 56,7 Millionen Euro.

Lesen Sie auch:  Forschungspreise im Kampf gegen Rheuma verliehen

Karsten Kronberg, CFO des Münchener Verein, unterstreicht die Finanzstärke der Versicherungsgruppe: “Trotz der Herausforderungen durch die Inflation und die gestiegenen Leistungsausgaben hat der Münchener Verein im abgelaufenen Geschäftsjahr seine Finanzkraft unter Beweis gestellt. Unsere umsichtige Kapitalanlagenstrategie zahlt sich weiterhin aus.”

Das Nettoergebnis aus Kapitalanlagen stieg 2023 in allen drei Gesellschaften im Vergleich zum Vorjahr. In der Krankenversicherung konnte sogar eine Verdopplung auf 136,6 Millionen Euro erreicht werden.

Insgesamt zeigt sich die Münchener Verein Versicherungsgruppe als solide und erfolgreiche Finanzinstitution. Mit einer Vielzahl von innovativen Produkten und einem starken Wachstum konnte das Unternehmen seine Position am Markt weiter ausbauen.

Pressekontakt:
Münchener Verein Versicherungsgruppe
Zentrale Unternehmenskoordination und Presse
Sabine Bader
Abteilungsleiterin Zentrale Unternehmenskoordination und Presse
Pettenkoferstr. 19
80336 München
Tel.: 089/51521682
bader.sabine@muenchener-verein.de
www.muenchener-verein.de


Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Münchener Verein Versicherungsgruppe: Historisches Rekordneugeschäft im …

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Historisches Rekordneugeschäft im Münchener Verein Versicherungsgruppe: Beitragseinnahmen wachsen um 30 Prozent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING