DRV zur SUR-Abstimmung im Europäischen Parlament: Eine Entscheidung der Vernunft

Europäisches Parlament stimmt für Nachhaltigkeit - Genossenschaften atmen auf. Die heutige Entscheidung zur EU-Verordnung über Pflanzenschutzmittel ist ein Wendepunkt für den Weinbau und Obst- und Gemüse-Anbau. Der Deutscher Raiffeisenverband sieht darin eine vernünftige Lösung für die Sicherung von Ernte-Qualität und -Quantität. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie diese Entscheidung die Zukunft der Landwirtschaft beeinflusst.

Bremen (VBR). 22.11.2023 – 16:13

Das Europäische Parlament hat heute über die EU-Verordnung zur nachhaltigen Verwendung von Pflanzenschutzmitteln abgestimmt. Der Präsident des Deutschen Raiffeisenverbands (DRV), Franz-Josef Holzenkamp, äußerte sich positiv zu diesem Abstimmungsergebnis.

In seiner Stellungnahme betonte Holzenkamp, dass die Entscheidung des Europäischen Parlaments eine vernünftige Wahl sei. Sie trage zur Sicherung von Qualität und Quantität der Ernte bei. Die Abgeordneten in Straßburg hätten sich von Fakten und einer klaren Folgenabschätzung leiten lassen. Holzenkamp meinte, dass dies besonders für den Weinbau und den Bereich der Sonderkulturen wie Obst- und Gemüseanbau eine zukunftssichere Perspektive bedeute. Durch diese Entscheidung könnten die Genossenschaften erst einmal aufatmen.

Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) ist der politische Spitzenverband aller Genossenschaften und genossenschaftlich orientierten Unternehmen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft. Mit 1.693 Mitgliedsunternehmen in der Erzeugung, im Handel und in der Verarbeitung pflanzlicher und tierischer Produkte erwirtschaftet der DRV mit seinen 114.000 Mitarbeitern und 6.000 Auszubildenden einen Umsatz von 85,6 Milliarden Euro. Landwirte, Gärtner und Winzer sind die Mitglieder und Eigentümer der Genossenschaften.

Lesen Sie auch:  Bevölkerung im Erwerbsalter wird in Ostdeutschland um 1,2 Millionen Menschen abnehmen

Diese positive Entscheidung des Europäischen Parlaments zur nachhaltigen Verwendung von Pflanzenschutzmitteln bedeutet eine wichtige Unterstützung für die Genossenschaften in der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Sie können nun weiterhin auf eine erfolgreiche Zukunft hoffen. Durch die Einschränkungen und Regulierungen im Bereich der Pflanzenschutzmittel wird eine nachhaltigere und umweltfreundlichere Landwirtschaft gefördert.

Der DRV reagiert erleichtert auf das Abstimmungsergebnis und sieht darin eine Chance für Unternehmen, langfristig erfolgreich zu sein. Der Einsatz von umweltfreundlichen und nachhaltigen Verfahren kann dazu beitragen, die Qualität der Ernte zu sichern und den Anforderungen an eine nachhaltige Landwirtschaft gerecht zu werden. Dies wirkt sich letztendlich auch positiv auf die Verbraucher aus, die auf gesunde und umweltverträgliche Lebensmittel Wert legen.

Mit der heutigen Entscheidung des Europäischen Parlaments ist ein weiterer Schritt in Richtung einer nachhaltigen und umweltbewussten Landwirtschaft getan worden. Die Unterstützung der Genossenschaften in der Agrar- und Ernährungswirtschaft spielt dabei eine maßgebliche Rolle und trägt zur Sicherung von Ernte-Qualität und Ernte-Quantität bei.

Lesen Sie auch:  Gemeinsame Landwirtschaft und Naturschutz: Zukunftssicherung durch natürlichen Klimaschutz.

Quelle: Deutscher Raiffeisenverband

Pressekontakt:
Dr. Claudia Döring
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 30 856214-440
E-Mail: presse@drv.raiffeisen.de

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
DRV zur SUR-Abstimmung im Europäischen Parlament / Holzenkamp: “Eine Entscheidung der …

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:DRV zur SUR-Abstimmung im Europäischen Parlament: Eine Entscheidung der Vernunft

25 Antworten

  1. Also ich finde, dass diese Entscheidung im Europäischen Parlament totaler Schwachsinn ist. Was denken die sich eigentlich?

  2. Diese Entscheidung zeigt, dass das Europäische Parlament endlich aus seiner Verantwortung flieht. #Enttäuschend

  3. Leute, ich sags euch ganz ehrlich: Diese Entscheidung im Europäischen Parlament war absoluter Quatsch! Wer denkt sich so etwas aus?

  4. DRV zur SUR-Abstimmung im Europäischen Parlament: Eine Entscheidung der Vernunft – Ich frage mich, ob die Vernunft wirklich so vernünftig ist. Was denkt ihr?

    1. Die Vernunft ist der Schlüssel zur Lösung von Problemen. Es ist bedauerlich, dass du Zweifel daran hast. Aber ich denke, es ist besser, auf die Vernunft zu setzen als auf emotionale Entscheidungen. Was denkst du?

  5. DRV zur SUR-Abstimmung im Europäischen Parlament: Eine Entscheidung der Vernunft – Vernunft? Welche Vernunft? Das ist doch alles nur Politik!

  6. Ich verstehe nicht, warum wir überhaupt im Europäischen Parlament abstimmen müssen. Das ist doch Zeitverschwendung!

  7. Ich denke, die Entscheidung im Europäischen Parlament war totaler Quatsch! Was für eine Verschwendung von Zeit und Ressourcen!

  8. DRV zur SUR-Abstimmung im Europäischen Parlament: Eine Entscheidung der Vernunft is a pointless topic. Who cares?

    1. Ist es nicht traurig zu sehen, wie gleichgültig du gegenüber politischen Entscheidungen bist? Vielleicht solltest du dich erst informieren, bevor du solche ignoranten Kommentare abgibst. Die DRV zur SUR-Abstimmung ist von großer Bedeutung für die EU und ihre Bürger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING