Bernd Meurer mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet / bpa-Präsident erhält in Mainz höchste Anerkennung

Bundespräsident Steinmeier zeichnet Bernd Meurer, Präsident des bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., mit dem Verdienstkreuz aus. In einer festlichen Zeremonie überreichte der rheinland-pfälzische Sozialminister Schweitzer diese bedeutende Auszeichnung. Über fast 30 Jahre hinweg hat sich Meurer unermüdlich für die Pflege in Deutschland eingesetzt und dabei Großes geleistet. Insbesondere seine Arbeit als Vorsitzender der Pflegegesellschaft in Rheinland-Pfalz hat dazu beigetragen, die Interessenvertretung der Pflegeeinrichtungen zu stärken und für pflegebedürftige Menschen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Damit hat Meurer maßgeblich die Bedeutung der privaten Träger für die Pflege in Deutschland gestärkt. Der bpa, mit über 13.000 aktiven Mitgliedseinrichtungen größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland, trägt mit seinen Mitgliedern Verantwortung für rund 395.000 Arbeitsplätze und ca. 29.000 Ausbildungsplätze. Die Investitionen in die soziale Infrastruktur belaufen sich auf etwa 31 Milliarden Euro.

Bremen (VBR). Frank-Walter Steinmeier, der Bundespräsident Deutschlands, hat Bernd Meurer, den Präsidenten des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa), mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde im Rahmen eines Festaktes in Mainz von Alexander Schweitzer, dem rheinland-pfälzischen Sozialminister, überreicht. Bernd Meurer ist seit fast 30 Jahren führend in der deutschen Pflegebranche tätig und hat sich große Verdienste um die pflegerische Versorgung in Deutschland erworben.

Als Vorsitzender des bpa hat Meurer maßgeblich dazu beigetragen, die Interessen der Pflegeeinrichtungen zu bündeln und für die Politik, Verwaltung und Selbstverwaltung in Rheinland-Pfalz einen einheitlichen Ansprechpartner zu schaffen. Durch sein Engagement hat er maßgeblich dazu beigetragen, dass pflegebedürftige Menschen ihr Recht auf ein selbstbestimmtes Leben in der Mitte unserer Gesellschaft verwirklichen können.

Margit Benkenstein, Vizepräsidentin des bpa, betont die wachsende Bedeutung der privaten Träger für die Pflege in Deutschland. Dank des Engagements der privaten Pflegeeinrichtungen können Pflegebedürftige heute zwischen verschiedenen Einrichtungen und Trägern wählen. Die privaten Anbieter haben den Ausbau der Pflegeinfrastruktur maßgeblich vorangetrieben.

Lesen Sie auch:  vhs: Spitzenreiter der Marktforschung als bekannteste & vertrauenswürdigste Bildungseinrichtungen

Der bpa ist die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland, mit mehr als 13.000 aktiven Mitgliedseinrichtungen. Die Mitglieder des bpa tragen die Verantwortung für rund 395.000 Arbeitsplätze und circa 29.000 Ausbildungsplätze. Die Investitionen in die soziale Infrastruktur belaufen sich auf etwa 31 Milliarden Euro.

Die Auszeichnung von Bernd Meurer und seine langjährige Arbeit in der Pflegebranche unterstreichen die Bedeutung der privaten Anbieter für die Pflege in Deutschland. Sie haben maßgeblich zum Ausbau der Pflegeinfrastruktur beigetragen und bieten pflegebedürftigen Menschen die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Einrichtungen und Trägern zu wählen. Die Auszeichnung würdigt die Bemühungen von Bernd Meurer und unterstreicht die Wichtigkeit der Pflegebranche für die Gesellschaft.


Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Bernd Meurer mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet / bpa-Präsident erhält in …

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Bernd Meurer mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet / bpa-Präsident erhält in Mainz höchste Anerkennung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING