UPD offiziell als Stiftung anerkannt – Start der Beratung und Informationstätigkeit

Die Unabhängige Patientenberatung (UPD) ist offiziell als Stiftung anerkannt und betritt damit einen wegweisenden neuen Schritt in der Gesundheitsversorgung. Der Sozialverband Deutschland (SoVD) begrüßt diese Entwicklung und betont die Dringlichkeit einer schnellen Aufnahme der Beratungs- und Informationstätigkeit durch die UPD. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen und entdecken Sie, wie diese Anerkennung die Patientenversorgung in Deutschland nachhaltig verbessern wird.

Bremen (VBR). Die Unabhängige Patientenberatung (UPD) wurde offiziell als Stiftung anerkannt. Die Entscheidung wurde von der Stiftungsbehörde der zuständigen Senatsverwaltung für Justiz in Berlin getroffen. Die UPD ist eine wichtige Anlaufstelle für Patientinnen und Patienten, die qualitativ hochwertige und unabhängige Beratung und Informationen suchen.

Die Vorstandsvorsitzende des Sozialverbands Deutschland (SoVD), Michaela Engelmeier, äußert sich positiv über die Anerkennung der Stiftung. Sie betont jedoch, dass dies nur der erste Schritt hin zu einer dauerhaften Unabhängigen Patientenberatung in Deutschland sei. Engelmeier fordert, dass die neue UPD ihre Beratungs- und Informationstätigkeit schnellstmöglich aufnehmen sollte, da Patientinnen und Patienten eine niedrigschwellige und barrierefreie Beratung benötigen.

Der Sozialverband Deutschland hat maßgeblich daran mitgewirkt, dass die UPD reformiert und als Stiftung aufgebaut wird. Der Verband ist eine von sieben Patientenorganisationen, die Mitglieder in den neuen Stiftungsrat der UPD entsenden dürfen. Trotz der positiven Entwicklungen hält der SoVD jedoch an seiner Kritik an der Ausgestaltung der neuen UPD fest. Insbesondere die Einflussmöglichkeiten der Krankenkassen im Stiftungsrat gefährden aus Sicht des Verbandes die Unabhängigkeit der UPD.

Lesen Sie auch:  Papier 2023: Fakten und Zahlen zur nachhaltigen Papierherstellung

Die UPD erfüllt eine wichtige Funktion für Ratsuchende, die Konflikte mit ihren Krankenkassen haben. Engelmeier betont, dass dieses Beratungsangebot weiterhin von großer Bedeutung ist und eine unabhängige und qualitativ hochwertige Beratung in Deutschland gewährleistet sein sollte.

Die UPD als Stiftung wird nun ihre Beratungs- und Informationstätigkeit aufnehmen und Patientinnen und Patienten mit relevanten Informationen unterstützen. Der Sozialverband Deutschland begrüßt diesen Fortschritt, sieht aber auch weiterhin Handlungsbedarf, um die Unabhängigkeit der UPD zu gewährleisten.

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) ist eine Interessenvertretung für Menschen mit Behinderungen, chronisch Kranken und Seniorinnen und Senioren. Er setzt sich für soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit ein und bietet vielfältige Beratungs- und Unterstützungsleistungen an.

Die wichtigsten Stichworte:
– Unabhängige Patientenberatung (UPD)
– Stiftungsanerkennung
– Unabhängigkeit
– Patientenorganisationen
– Krankenkassen
– Beratungs- und Informationstätigkeit
– Sozialverband Deutschland (SoVD)

Quelle: Pressemitteilung des Sozialverbandes Deutschland (SoVD)

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Unabhängige Patientenberatung (UPD) offiziell als Stiftung anerkannt

Lesen Sie auch:  Deutsche Umwelthilfe kritisiert Referentenentwurf zum Straßenverkehrsgesetz als regelrechten Umweltversuch

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:UPD offiziell als Stiftung anerkannt – Start der Beratung und Informationstätigkeit

13 Antworten

    1. Komm mal klar! Eine Stiftung für UPD kann eine Menge Gutes bewirken. Es geht darum, Menschen zu helfen und Unterstützung zu bieten. Wenn du das nicht verstehst, dann halt die Klappe und behalte deine überflüssigen Kommentare für dich!

    1. Diese Stiftung hat das Potenzial, echte Veränderungen zu bewirken und Gutes zu tun. Anstatt voreilige Urteile zu fällen, sollten wir abwarten und sehen, welche positiven Auswirkungen sie tatsächlich hat. Geld zu verbrennen ist wohl eher, keine Chance auf Veränderung zu geben.

  1. Wieso sollten wir uns überhaupt für diese Beratung und Informationstätigkeit interessieren? Was bringt das?

    1. Dein Kommentar zeigt nur, dass du keine Ahnung von der wichtigen Arbeit der UPD hast. Die Stiftung ist entscheidend, um unabhängige Beratung für Menschen in Not zu gewährleisten. Statt sinnloser Kritik, informiere dich lieber richtig, bevor du urteilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING