Groß- und Außenhandel: Auch 5. Tarifrunde in Schleswig-Holstein und …

Presseportal
Presseportal

Groß- und Außenhandel: Auch 5. Tarifrunde in Schleswig-Holstein und …

Lübeck, 7. November 2023 – Die Tarifverhandlungen für den Groß- und Außenhandel in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern treten in die fünfte Runde ein, ohne einen Abschluss zu erzielen. Der AGA Unternehmensverband zeigt erneute Kompromissbereitschaft und ist bereit, das bisherige Angebot zur Erhöhung der niedrigeren Einkommen anzupassen.

Kompromisslosigkeit auf beiden Seiten

Die Gewerkschaft Verdi bleibt jedoch beharrlich bei ihren Forderungen, was zu äußerst zähen Verhandlungen führt. Der AGA bietet eine Entgelterhöhung in zwei Stufen um insgesamt 8 Prozent bei einer Laufzeit von 24 Monaten an, jedoch wird dieser Vorschlag von Verdi abgelehnt. Die Gewerkschaft fordert stattdessen bei einer Laufzeit von 12 Monaten eine Tariferhöhung von 13 Prozent sowie eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung um 250 Euro.

Ausblick und Hintergrundinformationen

Trotz der festgefahrenen Verhandlungssituation bekräftigt der AGA Unternehmensverband sein Bekenntnis zur Tarifautonomie und lotet weiterhin Möglichkeiten zur Einigung aus. Im schleswig-holsteinischen Groß- und Außenhandel sind rund 57.000 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte und 1.500 Auszubildende tätig, während es in Mecklenburg-Vorpommern etwa 15.000 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte und rund 400 Auszubildende sind.

Kontaktdaten

Für weitere Informationen steht Carolin Stehr, Leiterin Strategische Kommunikation des AGA Unternehmensverbandes, unter der Telefonnummer (040) 30801-154 oder per E-Mail unter carolin.stehr@aga.de zur Verfügung. Weitere Informationen sind auch auf der Website www.aga.de abrufbar.

Für weitere Informationen, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel Groß- und Außenhandel: Auch 5. Tarifrunde in Schleswig-Holstein und …
Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Groß- und Außenhandel: Auch 5. Tarifrunde in Schleswig-Holstein und …

4 Antworten

    1. Na ja, ich finde deine Meinung ziemlich kurzsichtig. Tarifrunden sind wichtig, um faire Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne für alle zu gewährleisten. Ohne sie wären Arbeitnehmerrechte in Gefahr. Aber hey, jedem das Seine.

  1. Es ist mehr als traurig, dass sich verdi hier nicht ein stückweit bewegt.

    Ihnen muss doch klar sein, dass die Maximalforderung nicht erreichbar ist – also nach 5 Verhandlungsrunden immer noch darauf zu bestehen, ist unverständlich – man setzt doch immer hoch an, um Verhandlungsspielraum zu haben. So wie ich es mitbekommen habe, wäre die Arbeitgeberseite für eine Lohnerhöhung von 10% unter Umständen bereit. Ich wäre mit 10% ehrlich gesagt zufrieden, wenn es zu einer schnellen Einigung kommt und diese Anpassung noch für´s Weihnachtsgeld zieht.

    Mein Vorschlag wäre 10% Lohnerhöhung (6% dieses Jahr und 4% im kommenden), Laufzeit 18 Monate als Kompromiss und einen Inflationsaufgleich von 1500€ (gesplittet auf Abschlußmonat und Januar 2024). Damit sollten Alle zufrieden sein und das wäre ein gängiger Weg für beide Seiten – ohne das Gesicht zu verlieren.

    Je länger auf diesen noch fehlenden 3% rumgeritten wird, um so mehr Geld geht den Arbeitnehmern eigentlich verloren – prima wäre es doch, wenn noch was VOR Weihnachten im Geldbeutel ankäme. Je mehr weitere Nullrunden, um so verwässert werden die 3 Prozent, wie man noch mit Gewalt durchdrücken will.

    Also kommt, Freunde – reisst Euch beide mal zusammen und einigt euch endlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Ihre Meinung zählt!


Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht


Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING