Frostschäden vermeiden: 5 Tipps gegen jährliche 115 Mio. Euro

Für den Fall, dass trotz Prävention Leitungen einfrieren, greift die Wohngebäudeversicherung, die Schäden am Gebäude abdeckt, die durch geplatzte Wasserrohre entstehen. Dazu zählen Schäden an wasserführenden Leitungen, Heizkörpern, Wasch- und Spülmaschinen sowie Klima- und Wärmepumpen. Mit diesen einfachen Vorsichtsmaßnahmen können Hausbesitzer sich und ihr Eigentum effektiv vor den Folgen eingefrorener Wasserleitungen schützen.

Teilen Sie Ihre Gedanken – Ihr Kommentar ist uns wichtig!

Quelle: Jährlicher Frostschaden in Höhe von 115 Millionen Euro – 5 Tipps zur Prävention

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Frostschäden vermeiden: 5 Tipps gegen jährliche 115 Mio. Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING