Effektives Fuhrparkmanagement mit natürlicher und künstlicher Intelligenz: Regionalkonferenz Nord am 27. Februar in Paderborn

Der Bundesverband Betriebliche Mobilität lädt Fuhrpark- und Mobilitätsverantwortliche zu einer herausragenden Veranstaltung ein. Bei der bevorstehenden Regionalkonferenz Nord steht das Thema "Kostenbremse Fuhrparkwissen - Fuhrparkmanagement mit natürlicher und künstlicher Intelligenz" im Fokus. Dabei geht es um wichtige Rechtsfragen, aktuelle Änderungen im Jahr 2024 und die Vermeidung von Kostenfallen. Zudem wird die Rolle der Künstlichen Intelligenz im Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement beleuchtet. Die Teilnehmer erwartet ein vielseitiges Programm, um sich zu vernetzen, weiterzubilden und auf dem neuesten Stand zu bleiben. Mitglieder des Verbandes können kostenfrei an dieser unglaublichen Veranstaltung teilnehmen. Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz und melden Sie sich schnell an!

Bremen (VBR). Der Bundesverband Betriebliche Mobilität lädt Fuhrpark- und Mobilitätsverantwortliche aus Unternehmen zur Regionalkonferenz Nord ein, um sich zu vernetzen und weiterzubilden. Die Veranstaltung mit dem Titel “Kostenbremse Fuhrparkwissen – Fuhrparkmanagement mit natürlicher und künstlicher Intelligenz” findet am 27. Februar in Paderborn statt.

Die Regionalkonferenz Nord bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit Kollegen und Experten auszutauschen, an Dialogen, Workshops und Networking-Veranstaltungen teilzunehmen. Besonders interessant sind aktuelle Rechtsfragen, wichtige Änderungen für das Jahr 2024 sowie Strategien zur Vermeidung von Kostenfallen und zur Erkennung von Einsparpotenzialen im Fuhrparkmanagement.

Ein weiteres Thema der Konferenz ist die Künstliche Intelligenz (KI) und ihre Bedeutung für das Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement. Die Teilnehmer können sich auf ein umfangreiches Programm freuen, das ihnen die Möglichkeit bietet, sich weiterzubilden, zu vernetzen und auf den neuesten Stand zu bringen.

Die Teilnahme an der Regionalkonferenz Nord ist für Mitglieder des Verbandes kostenlos. Aufgrund begrenzter Kapazitäten wird eine zügige Anmeldung empfohlen. Interessierte aus der südlichen Region haben am 4. Juni 2024 die Möglichkeit, an der Regionalkonferenz Süd in Regensburg teilzunehmen.

Lesen Sie auch:  GKV-Spitzenverband und PKV-Verband kritisieren fehlerhafte UPD-Reformpläne

Der Bundesverband Betriebliche Mobilität e.V. (BBM), früher bekannt als Bundesverband Fuhrparkmanagement e.V., organisiert die Veranstaltung. Bei Fragen können sich Interessierte gerne an Axel Schäfer, den Geschäftsführer des Verbandes, wenden.

Pressekontakt:
Axel Schäfer, Geschäftsführer
Bundesverband Betriebliche Mobilität e. V.
(vormals Bundesverband Fuhrparkmanagement e. V.)
Fon: +49 6471 / 507344-0
Fax: +49 6471 / 507344-9
Mail: presse@mobilitaetsverband.de


Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Veranstaltungstipp: Kostenbremse Fuhrparkwissen – Fuhrparkmanagement mit natürlicher …

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Effektives Fuhrparkmanagement mit natürlicher und künstlicher Intelligenz: Regionalkonferenz Nord am 27. Februar in Paderborn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING