BAH auf dem Weg zum Leitverband im Gesundheitssektor: Neuausrichtung als “Pharma Deutschland”

BAH setzt neue Maßstäbe in der Pharmabranche: Neuausrichtung als "Pharma Deutschland" angestrebt

Bremen (VBR). Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) hat angekündigt, mit einer entschlossenen Neuausrichtung den aktuellen Herausforderungen im Gesundheitssektor zu begegnen. Ziel ist es, zum Leitverband des pharmazeutischen Sektors zu werden. Unter dem neuen Namen “Pharma Deutschland” soll der Verband eine starke und umfassende Repräsentation aller Arzneimittel-Hersteller in Deutschland bieten.

Im Zuge der Neuausrichtung möchte der Verband seinen Mitgliedern einen herausragenden Service bieten und neue Kompetenzfelder erschließen, um auch für bisher nicht im BAH vertretene Unternehmen attraktiv zu sein. Dazu plant der Verband die Mitgliedschaft im Verband der Chemischen Industrie (VCI) sowie die Implementierung von Landesverbänden. Auch auf europäischer Ebene strebt der Verband eine stärkere Interessenvertretung der Unternehmen an.

Um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden, wird der BAH seine Geschäftsstellen in den Bereichen Innovation, Forschung und Market Access strukturell verstärken. Zudem wird der Vorstand auf 20 Mitglieder erweitert, um das Know-how neuer Mitgliedsunternehmen optimal in die Verbandsarbeit einzubringen.

Die umfassende Weiterentwicklung des BAH spiegelt sich auch in einer Überarbeitung der Satzung und der Beitragsordnung wider. Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im März 2024 sollen diese Änderungen zur Abstimmung vorgelegt werden.

Lesen Sie auch:  Wenn Nachhaltigkeit das Wichtigste bei Kosmetikverpackungen ist - Ergebnisse der IKW-Umfrage

Die Neuausrichtung des BAH als “Pharma Deutschland” ist von großer Bedeutung für die Arzneimittelindustrie und das Gesundheitswesen in Deutschland. Der Verband spielt eine maßgebliche Rolle in der Sicherung der Arzneimittelversorgung und möchte seine Einflussmöglichkeiten auf europäischer Ebene intensivieren.

Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) ist der größte Branchenverband der Arzneimittelindustrie in Deutschland und vertritt rund 400 Mitgliedsunternehmen mit etwa 80.000 Beschäftigten. Weitere Informationen zum BAH sind auf ihrer Website verfügbar.

Pressekontakt:
Aileen Wagefeld-Dalitz
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030 | 3087596-123
wagefeld-dalitz@bah-bonn.de

Geschäftsstelle Berlin
Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller
Friedrichstraße 134
10117 Berlin

Geschäftsstelle Bonn
Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller
Ubierstraße 71-73
53173 Bonn

Original-Content von: Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH), übermittelt durch news aktuell


Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
BAH auf dem Weg zum Leitverband im Gesundheitssektor: Neuausrichtung als “Pharma …

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:BAH auf dem Weg zum Leitverband im Gesundheitssektor: Neuausrichtung als “Pharma Deutschland”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING