Steinbuck zum neuen Welcome-Center: Ein gutes Signal für internationale Pflegekräfte

Die Einrichtung des Welcome-Centers in Kiel markiert einen bahnbrechenden Schritt für Schleswig-Holstein und den Pflegesektor insgesamt. Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) betont die Bedeutung der Zuwanderung in der Pflege und begrüßt diese zentrale Anlaufstelle als wegweisendes Signal. Entdecken Sie, wie das Welcome-Center den Arbeitsplatzwechsel für internationale Fachkräfte erleichtert und warum massive Zuwanderung unverzichtbar für die steigende Zahl pflegebedürftiger Menschen ist. Lesen Sie mehr und erfahren Sie, wie dieser wegweisende Ansatz Schleswig-Holstein zu einem Vorreiter macht.

Bremen (VBR). bpa begrüßt Einrichtung des Welcome-Centers als zentrale Anlaufstelle und betont Bedeutung der Zuwanderung in der Pflege

Kiel (ots) – Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) in Schleswig-Holstein begrüßt die Einrichtung des Welcome-Centers in Kiel als zentrale Anlaufstelle für internationale Fachkräfte im Gesundheitswesen. Mathias Steinbuck, der Landesvorsitzende des bpa, betont die Bedeutung der Zuwanderung in der Pflege und lobt Schleswig-Holstein als Vorreiter in diesem Bereich.

“Schleswig-Holstein rollt internationalen Kräften den roten Teppich aus und ist damit bundesweiter Vorreiter. Die Einrichtung des Welcome-Centers ist ein gutes Signal, dass wir diejenigen, die bei uns arbeiten wollen, willkommen heißen”, erklärt Steinbuck.

Die steigende Zahl von Pflegebedürftigen kann nach Ansicht des bpa nur durch massive Zuwanderung bewältigt werden. Das Welcome-Center als zentrale Anlaufstelle erleichtert diesen Prozess und signalisiert den Neuankömmlingen, dass Schleswig-Holstein sich als Einwanderungsland versteht.

“Ein guter Anfang. Weitere Schritte zum Beispiel bei der schnelleren Anerkennung internationaler Berufsabschlüsse müssen folgen”, fordert Steinbuck.

Lesen Sie auch:  Bündnis fordert Klimageld: Paritätischer und Fridays for Future rufen Bundesregierung zum Handeln auf

Der bpa ist mit über 13.000 aktiven Mitgliedseinrichtungen, darunter über 700 in Schleswig-Holstein, die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Die Mitglieder des bpa tragen Verantwortung für rund 395.000 Arbeitsplätze und circa 29.000 Ausbildungsplätze. Die Investitionen in die soziale Infrastruktur belaufen sich auf etwa 31 Milliarden Euro.

Pressekontakt:
Kay Oldörp, Leiter der bpa-Landesgeschäftsstelle
Tel.: 0431/66 94 70 60 oder 0174/332 78 60
www.bpa.de

Original-Content von: bpa – Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Steinbuck zum neuen Welcome-Center: “Ein gutes Signal, dass wir internationale …

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Steinbuck zum neuen Welcome-Center: Ein gutes Signal für internationale Pflegekräfte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING