Verbandsbüro

E-Mail-Marketing für Vereine und Verbände – Benchmarkreport 2021

E-Mail-Marketing

Inhalt

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass wir neue Möglichkeiten suchen müssen, um Menschen anzusprechen und zu informieren. Mit einem guten E-Mail-Marketing erreichen Vereine und Verbände schnell und effektiv ihre Mitglieder und beleben die Beziehung digital weiter.

In dem E-Mail-Benchmarkreport 2021 wurden Unternehmen, Bildungs- und Kultureinrichtungen sowie Non-Profit-Organisationen analysiert. Die Ergebnisse sind ein idealer Indikator und Nachweis, dass E-Mail-Marketing erfolgreich sein kann.

Gerade NPOs sind auf Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen und auf Spenden angewiesen. Spenden erhalten sie in der Regel nur durch eine gute Bewerbung der Themen und Inhalte. Niemand spendet einfach so ohne Informationen an eine Organisation. Selbst regelmäßige Unterstützer müssen immer mal wieder an ihre Hilfe erinnert werden.

„Insgesamt zeigt sich im Vergleich zum Vorjahr, dass die Pandemie einen starken Effekt auf die Performance hatte“, so die Ersteller der Studie Optimizely.

Überblick der Studie

E-Mail-Marketing für Vereine und Verbände - Benchmarkreport 2021

„Im Jahr 2020 konnte die Branche Non-Profit-Organisationen im Newsletter-Marketing eine gute Gesamt-Performance erzielen. Die unique Öffnungsrate von 37,0 Prozent zeigt, dass sich die Newsletter guter Beliebtheit erfreuten.

Die Klickperformance überzeugte mit überdurchschnittlichen Werten – so lag die absolute Klickrate neun Prozentpunkte über dem allgemeinen Durchschnitt. Die effektive Klickrate lag mit 21,9 Prozent sogar an erster Stelle im branchenübergreifenden Vergleich. Im Jahresvergleich konnten die Versender in allen KPIs zulegen.

Im Besonderen die Klickraten stiegen stark an. Da die Anzahl der zugestellten Nachrichten pro Versendung nur minimal stieg, liegt es nahe, dass die Organisationen relevantere Inhalte lieferten, die besser geöffnet und geklickt wurden. Auch im Bereich Churn zeigt die Analyse, dass Non-Profit-Organisationen gute Werte im Bereich Bounces und Abmeldungen erzielen, die allesamt unter dem branchenübergreifenden Durchschnitt lagen.

Die gute Performance kann auch darin begründet sein, dass Empfänger die Kommunikation oft als Herzensangelegenheit wahrnehmen und daher aktiver öffnen und klicken als im kommerziellen Kontext.“


Als Gründe für dieses erfolgreiche E-Mail-Marketing werden u. a. kleine Verteiler genannt. Durch den Einsatz segmentierter Verteiler ist es möglich, dass die E-Mails genauer an die Interessen angepasst werden können. Ein weiterer Vorteil ist, dass meist nur aktiv Interessierte einem E-Mail-Verteiler beitreten, anders als bei einem Wirtschaftsunternehmen. Der Anreiz für mögliche neue Informationen ist entschieden höher.

Die Studie fand zudem heraus, dass eine Personalisierung im Betreff einen deutlichen Mehrwert bringt und die Öffnungsrate um einiges erhöht.

Auch gibt es Unterschiede in der Versandzeit. Die analysierten Organisationen hatten besonders gute Öffnungszeiten zwischen 7 und 8 Uhr morgens.

Jedoch ist dies auch von dem jeweiligen Verteiler abhängig. Hierzu sollten Sie A/B-Tests durchführen, um Ihren Verteiler genau zu analysieren.

Gerade beim E-Mail-Marketing kommt es darauf an zu erkennen, was der Empfänger will. Denn nur so erreichen Sie ihn. Auch wenn eine E-Mail im Vergleich zu einem Printprodukt günstiger ist, so landen die Informationen schneller im Papierkorb und gehen somit verloren.

Wir empfehlen Ihnen, einen umfangreichen Marketingmix aus E-Mail und Print zu nutzen. Für mehr Informationen schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an info@verbandsbuero.de.

Die komplette Studie von Optimizely finden Sie hier.


E-Mail-Marketing FAQs

E-Mail-Marketing für Vereine und Verbände - Benchmarkreport 2021

Was ist E-Mail-Marketing?

E-Mail-Marketing ist eine Methode, um mit Ihren Mitgliedern und Interessenten per E-Mail in Kontakt zu treten. E-Mail-Marketing unterscheidet sich von Spamming, da sich der Interessent für den E-Mail-Newsletter entscheiden und ihn anfordern muss. Bei einer illegalen Spamnachricht kauft oder erstellt das Unternehmen eine E-Mail-Liste ohne Einwilligung des Empfängers.

Welche Vorschriften gibt es für E-Mail-Marketing?

Folgende Gesetze regeln das E-Mail-Marketing:

Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)

Telemediengesetz (TMG)

Welche Einwilligungsverfahren für die Aufnahme in einen Verteiler gibt es?

Confirmed-Opt-In: Hier gibt es nur eine Bestätigungs-E-Mail zur Aufnahme in einen Verteiler.

Double-Opt-In: Bei diesem Verfahren erhält der Adressat eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach dieser Bestätigung wird die E-Mail tatsächlich in den Verteiler aufgenommen. Das hat den Vorteil, dass eine versehentliche oder missbräuchliche Anmeldung durch Dritte ausgeschlossen wird.

Was ist ein A/B-Test?

Ein A/B-Test ist ein Verfahren, um eine passende und effektive E-Mail für Ihre Empfänger zu erstellen. Durch den Test werden Absprungrate und Klickraten miteinander vergleichen. Und wie üblich: der Beste gewinnt.

Das Verfahren ist relativ einfach – man erstellt eine Kopie einer E-Mail und verändert ein paar Informationen. Dies wären z. B.

  • mit Bild oder ohne
  • mit personalisierter Anrede oder allgemein.

Ein A/B-Test ist daher ein wichtiges Verfahren, um Ihre Mitglieder und Interessenten richtig zu informieren.

Was sind eine Öffnungsrate, eine Klickrate und eine Absprungrate?

Die wichtigsten Parameter einer E-Mail-Kampagne sind diese drei Werte. Die Öffnungsrate gibt an, wie viele Empfänger Ihre E-Mail überhaupt geöffnet haben. Wenn diese Öffnungsrate sehr gering ist, muss es einen Grund geben. Dies können technische Probleme Ihrer E-Mail sein oder auch Probleme mit den Formulierungen. Spamfilter können Ihre E-Mail negativ einstufen und Ihre Empfänger erhalten diese dann erst gar nicht. Es kann aber auch an einem unattraktiven Betreff liegen, dass man Ihre E-Mail sofort löscht.

Was ist E-Mail-Automatisierung?

Mit der E-Mail-Automatisierung können Sie komplexe E-Mail-Kampagnen erstellen, die E-Mails auf der Grundlage von Aktionen versenden. So können Sie automatisch zu Geburtstagen gratulieren oder monatliche Hinweise zu Ihrer Organisation vollautomatisch versenden.

E-Mail-Marketing für Vereine und Verbände - Benchmarkreport 2021

Wie kann ich meine E-Mail-Liste segmentieren?

Verwenden Sie Ihr E-Mail-Tool, um Abonnenten nach demographischen Merkmalen, Interessen oder Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern zu unterteilen. Senden Sie dann maßgeschneiderte Nachrichten an jedes Segment. Nutzen Sie dazu einfach das Omnichannel-Marketing Tool von Optimizely.

Funktioniert E-Mail-Marketing?

Absolut, es funktioniert. Deshalb wird es von jedem genutzt, von kleinen Läden bis hin zu großen Unternehmen wie Amazon. Wie alles andere auch, ist es keine Garantie. Sie müssen immer noch qualitativ hochwertige Inhalte haben und regelmäßig Mailings an Ihre Liste verschicken.

Verbessert der Aufbau einer E-Mail-Liste die Suchmaschinenoptimierung?

Der Aufbau und die Nutzung einer E-Mail-Liste kann sich indirekt auf Ihr Ranking auswirken, und zwar durch mehrere Faktoren. Zunächst einmal schaut Google auf die Absprungrate und die Verweildauer. Wenn Sie in der Lage sind, gezielten Verkehr von Ihrer E-Mail-Liste auf Ihre Website zu schicken, wird dies sicherlich hilfreich sein, da diese Nutzer in der Regel am engagiertesten sind.

Darüber hinaus schauen Google und andere Suchmaschinen auch darauf, wie oft Ihre Inhalte in den sozialen Medien geteilt werden. Auch hier wird eine E-Mail-Liste Ihre Besucherzahlen erhöhen, was wiederum dazu führt, dass sie mehr Inhalte in den sozialen Medien teilen.

Wie kann ich am besten eine E-Mail-Liste aufbauen?

Es gibt viele verschiedene Methoden, die Sie zum Aufbau Ihrer E-Mail-Liste verwenden können. Dazu gehören: ein Anmeldeformular, ein Formular auf Ihrer Website, Anrufe bei Ihren Mitgliedern und viele andere. Welche Methode am besten geeignet ist, hängt von Ihrer speziellen Situation und Ihren Ressourcen ab.

Was ist ein Spamfilter und wie funktioniert er?

Gmail, Web.de, GMX und all die anderen Dienste werden im Kampf gegen Spam immer besser. Wenn Ihre Nachricht nach ihren Maßstäben nicht gut ist, landet sie in der Spambox und wird nie gesehen. Ihre E-Mail-Adresse sollte daher verifiziert sein und nicht zu viele Links, Bilder und HTML-Codes enthalten.

Wie kann ich meine Öffnungsrate verbessern?

Die bei Weitem beste Möglichkeit, eine gute Öffnungsrate zu erzielen, ist eine saubere Liste. Kennen, mögen und vertrauen Ihre potenziellen Kunden Ihnen? Erwarten sie, von Ihnen zu hören? Wecken Sie Erwartungen, wenn sie sich anmelden?

E-Mail-Marketing ist ein wichtiger Bestandteil des Vereinsmarketings und sollte bei einer Strategieplanung nicht fehlen. Gerne helfen wir Ihnen hier weiter.

Sie brauchen Unterstützung zu diesem Thema?

Ihr Vereins- und Verbandsmarketing Profi

Nehmen Sie ganz einfach mit uns Kontakt auf.

✅ Egal welches Anliegen Sie haben,

✅ egal wie viele Mitglieder Sie haben oder Sie haben möchten,

✅ egal wie groß Ihr Budget ist,

wir helfen und unterstützen Sie.