Erfahrungen mit AutoSuggest.net

30 häufigsten Fragen & Antworten für Vereine & Ehrenämtler
Lesedauer: 2 Minuten

Inhalt

Ein neuer Weg für die eigene Website zu werben ist www.autosuggest.net. Man bucht ein Paket, das aus mehreren Keywords besteht und wird dafür in der Suggest-Funktion von Suchmaschinen platziert. Potentielle Besucher sehen dann die Marke während sie noch tippen in den Vorschlägen. Sozusagen eine Art Littfassäule, an der man vorbeigeht, die für einen Laden nebenan wirbt.

Das sieht man öfter bei großen bekannten Unternehmen, die direkt vorgeschlagen werden:

Erfahrungen mit AutoSuggest.net | Verbandsbüro - Ihr Experte für Verbands-und Vereinsmarketing

Das ist für die Marke natürlich grundsätzlich praktisch, um nicht zu sagen Gold wert. Denn sie wird schonmal jedem angezeigt bevor die eigentliche Suche beginnt. Letztlich macht Autosuggest den Effekt für alle zugänglich, nicht nur für ganz große Firmen.

Doch wird die “Littfasssäule” (Autosuggest Vorschlag) auch wahrgenommen?

Schwer zu sagen. Eine Studie kommt zu dem Ergebnis, dass es so ist. Jedoch waren an dieser nur 18 Testpersonen beteiligt und sie ist sehr alt. Sicherlich spielt hier einiges mit rein. Ich selber z.B. klicke selten auf Suggests doch ich nehme sie schon war während ich tippe, wenn auch oft nur unterschwellig. Aber das Problem mit der mangelnden Wahrnehmung hat man sicherlich auch mit Ads (ich klicke auch nie auf Werbung)… also grundsätzlich kein ganz schlechter Ansatz. Man muss sich halt darüber im klaren sein, dass nicht jeder auf den Vorschlag klickt.

Für wen eignet sich AutoSuggest?

Sicher da, wo der Wettbewerb schon relativ stark ist und es keinen Sinn macht “das Gleiche zu machen wie alle”. Auch hat AutoSuggest seine Stärken bei komplexen Produkten mit aufwändiger Entscheidungsfindung, da hier mehrere Suchen stattfinden und auch “langsamer” gesucht wird => das bedeutet mehr Chancen, dass der eigene Suggest auch wahrgenommen wird. 

Was sind eure Erfahrungen mit AutoSuggest?

Eine Antwort

  1. Insgesamt positiv, die Suggestions wurden bei uns angezeigt.Es hat also funktioniert. Über das Dashboard (+ eigene Auswertungen, Analytics) hat man seine Kampagne immer gut im Blick. Die eigentliche Leistung (Traffic/Leads) ist gut. Der Support wird nur auf Anfrage aktiv, reagiert dann aber schnell. Es gibt wenig Hilfen/Dokumentation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie haben eine Frage zu diesem Beitrag?

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING

Sie wollen neue Mitglieder werben oder 
Ihre Mitglieder mehr an sich binden? 

Sie planen eine Aktion, eine Feier oder ein Event?