Zukunft schmeckt: Roadshow der Ernährungswirtschaft in Hamburg

Verbandsnachrichten Meldung aus den Vereinen und Verbänden

Unilever und GoodMills stellen nachhaltige Innovationen vor

Berlin (ots) „Wir reden nicht nur über nachhaltigere Ernährung, wir liefern konkrete Ergebnisse“, sagt Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer von Lebensmittelverband und Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie anlässlich der zweiten Station von „Zukunft schmeckt“. Die Roadshow der Spitzenverbände der Ernährungswirtschaft macht am 8. und 9. Juni Station in Hamburg. „Innovationskraft und Zukunftsvisionen sind zum Markenkern der Lebensmittelbranche geworden. Auf unserer Tour diskutieren wir mit Experten aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft darüber, wie das Essen von morgen aussehen kann“, so Minhoff.

Es geht unter anderem um Teff, Maramabohne und roten Rettich. Denn die Zutaten unseres Essens werden in Zukunft andere sein als heute. Nahrhaft und geschmackvoll, aber nachhaltiger angebaut als die Kost der Gegenwart. Pflanzliche Proteine aus Getreiden und Hülsenfrüchten werden in vielen Gerichten tierische Proteine ersetzen. Davon gehen jedenfalls die beiden Nahrungsmittelhersteller Unilever und GoodMills in Hamburg aus, die am 8. und 9. Juni via Livestream Einblicke in ihre Unternehmen geben. Sie zeigen Fortschritte bei der Einsparung von Ressourcen, informieren über Forschungsergebnisse zu neuartigen Lebensmitteln und diskutieren mit Experten über aktuelle und zukünftige Ernährungstrends und Herausforderungen der Branche.

Weiterlesen  Auf dem Weg in eine nachhaltigere Finanzwelt: Der aktuelle Stand der Disclosure-Verordnung

Talk mit Unilever am Dienstag, den 8. Juni 2021

Ein konkretes Maßnahmenpaket wird Unilever-Geschäftsführer Peter Dekkers vorstellen. Denn Unilever möchte mit der Marke Knorr in Zukunft auf mehr pflanzenbasierte Inhaltsstoffe setzen. Darüber hinaus hat Unilever eine Liste der weltweiten, pflanzenbasierten 50 Future Foods mit entwickelt, von denen 20 für die Ernährung hierzulande in Frage kommen. Ziel der Future Foods ist es, das Ernährungsverhalten der Menschen im Sinne einer positiven Entwicklung für den Planeten zu beeinflussen (https://www.knorr.com/de/future-50/future-50-zutaten.html).

Im transparenten Igluzelt, das auf allen Stationen der Tour zum Einsatz kommt, diskutiert Christoph Minhoff mit der Zweiten Bürgermeisterin von Hamburg, Katharina Fegebank (Bündnis 90/Die Grünen) sowie mit der Ökotrophologin und Nutrition Hub-Gründerin Simone Frey, Christin Siegemund, Gründerin vom FoodLab, Hamburg Prof. Wilhelm Windisch von der TU MünchenChristian Gessner vom Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung der Universität Witten-Herdecke, dem Ernährungswissenschaftler Uwe Knop und dem Hamburger FDP-Vorsitzenden Michael Kruse. Parallel zur Diskussion wird von Koch Adrian Springer im Food Truck ein vegetarisches Gericht aus Zutaten der Zukunft zubereitet.

Weiterlesen  Betroffene und Beobachter:innen melden VIER PFOTEN innerhalb weniger Wochen bereits über 100 Verdachtsfälle illegalen Welpenhandels

Talk mit GoodMills am Mittwoch, den 9. Juni 2021

Christoph Klöpper, Geschäftsführer von GoodMills Deutschland, beschreibt die Herausforderung, angesichts zunehmender Flächenversiegelung das regionale Sourcing für Getreide und Hülsenfrüchte auszuweiten. Zudem thematisiert das Unternehmen, ob die romantische Vorstellung des Müller-Berufs überhaupt zukunftsfähig ist und wie sich die Getreidebranche für die Zukunft aufstellt. Weitere Gesprächsgäste sind der bekannte Landwirt Bauer Willi, Prof. Dr. Stefan Siebert, Leiter der Abteilung Pflanzenbau der Universität Göttingen, Malte Siegert, Vorsitzender des NABU Hamburg, Dr. Peter Haarbeck, Hauptgeschäftsführer des Verbands der Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft, Ernährungspsychologe Prof. Dr. Johann Christoph Klotter und Gitta Connemann (CDU).

Beide Sendungen im Livestream verfolgen

Die 60-minütigen Talks können über die Website www.zukunftschmeckt.de gestreamt werden. Start am 8. Juni bei Unilever ist 12.30 Uhr. Der Talk bei GoodMills am 9. Juni beginnt eine Stunde später, um 13:30 Uhr.

Über die Roadshow „Zukunft schmeckt on Tour“

Der erste Stopp der Tour „Zukunft schmeckt“ war im Januar das Berliner Messegelände anlässlich der Digitalen Internationalen Grünen Woche 2021. Von hier produzierten die Verbände zehn Sendungen zu unterschiedlichen Aspekten der nachhaltigen Ernährung und Lebensmittelproduktion, darunter zwei Mitkoch-Sessions.

Weiterlesen  SoVD zur Erwerbsminderungsrente: Fehler der Regierung endlich korrigieren

Mit der Roadshow unterstreichen die Verbände in Zusammenarbeit mit ihren Mitgliedern aus Landwirtschaft, Handwerk, Industrie, Handel und Gastronomie die Führungsrolle der Lebensmittelbranche in Sachen Nachhaltigkeit. Ob Klimaschutz, pflanzliche Alternativen, nachhaltige Produktion, Vermeidung von Lebensmittelverlusten oder Ernährungstrends – an konkreten Beispielen werden aktuelle gesellschaftliche Debatten aufgegriffen und deren Umsetzung in den Unternehmen dargestellt. An der Roadshow beteiligen sich ebenso große internationale Unternehmen wie kleine und mittelständische Firmen sowie Startups. Abschluss und Höhepunkt bildet die ANUGA im Oktober in Köln.

„Zukunft schmeckt on tour“ von Lebensmittelverband und Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungswirtschaft wird gefördert von der Rentenbank.

Pressekontakt:

Lebensmittelverband Deutschland e. V.
Manon Struck-Pacyna
Tel. +49 175 43 71 720 // E-Mail: struck@lebensmittelverband.de

Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e. V. (BVE)
Oliver Numrich
Tel. +49 175 / 43 71 721 // E-Mail: onumrich@bve-online.de

Original-Content von: BVE Bundesvereinigung d. Dt. Ernährungsindustrie, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuelle Verbandsnachrichten:

Sondierungsergebnisse: AWO begrüßt geplante Kindergrundsicherung

Sondierungsergebnisse: AWO begrüßt geplante Kindergrundsicherung Berlin, den 15.10.2021. In ihren Sondierungsgesprächen einigten sich SPD, Grüne und FDP auf die Einführung einer Kindergrundsicherung. Die Arbeiterwohlfahrt sieht in dem Beschluss eine wichtige Chance im Kampf gegen Kinderarmut. Es gelte jetzt, die Kriterien für eine echte Kindergrundsicherung im Koalitionsvertrag zu verankern und das

Weiterlesen

Wieder deutliche Verschlechterung der Stimmungslage in der Landwirtschaft

Wieder deutliche Verschlechterung der Stimmungslage in der LandwirtschaftKonjunkturbarometer Agrar Nach relativ stabilen Frühjahrs- und Sommerwerten hat sich die Stimmungslage unter den deutschen Landwirten im Herbst 2021 wieder deutlich verschlechtert. Das zeigen die Ergebnisse des DBV-Konjunkturbarometer Agrar für den Monat September. Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, sieht die Ursache

Weiterlesen

Erreichung der Altglasrecyclingquote in Gefahr

Erreichung der Altglasrecyclingquote in Gefahr Zur Erfüllung der VerpackG-Vorgabe von 90 Prozent Glasrecyclingquote ab 2022 müsste mehr Glas recycelt werden als derzeit über den Input zur Verfügung steht. Die Glasrecycler fordern Lösungskonzepte, um Erfassungsmengen qualitätsorientiert steigern zu können. Die neue Output-basierte Berechnungsvorgabe zur Kalkulation der Recyclingziele, die im Verpackungsgesetz für

Weiterlesen

Regionalbanken zur Neuorientierung in der Bundespolitik:

Pressemitteilung des Genossenschaftsverbands Bayern und des Sparkassenverbands Bayern Der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) und der Sparkassenverband Bayern (SVB) stellen sechs „Leitplanken“ für eine überzeugende wirtschaftliche Entwicklung vor Regionalbanken zur Neuorientierung in der Bundespolitik: Soziale Marktwirtschaft muss die Richtung vorgeben München, 15. Oktober 2021 – Wenige Wochen nach der Bundestagswahl sortiert sich

Weiterlesen

Bundeswehr setzt auf nachhaltiges Palmöl in Lebensmitteln

Deutsche Umwelthilfe e.V. Die Bundeswehr setzt mit Unterstützung der Deutschen Umwelthilfe auf nachhaltiges Palmöl in Lebensmitteln Oldenburg/Hannover/Berlin (ots) Bundeswehr setzt bei der öffentlichen Beschaffung von Lebensmitteln auf zertifiziertes nachhaltiges Palmöl Konventionelles Palmöl steht oft mit Zerstörung von Regenwäldern und Menschenrechtsverletzungen in Zusammenhang DUH-BGF Sascha Müller-Kraenner begrüßt das Engagement der Bundeswehr: „Erhalt

Weiterlesen

Billiges Fleisch, preiswerte Maniküre, kostenlose Paketzustellung: Menschenhandel vor der Haustür erkennen

Billiges Fleisch, preiswerte Maniküre, kostenlose Paketzustellung:Menschenhandel vor der Haustür erkennen Zum Europäischen Tag gegen Menschenhandel (18. Oktober) geben der Deutsche Caritasverband und sein Fachverband IN VIA Deutschland Tipps, um Hinweise auf Menschenhandel im Alltag zu identifizieren und dagegen vorzugehen Berlin, 15. Oktober 2021. Zum Europäischen Tag gegen Menschenhandel am kommenden

Weiterlesen

EU-Kommission schlägt schrittweise Einführung der neuen IVD-Verordnung vor

EU-Kommission schlägt schrittweise Einführung der neuen IVD-Verordnung vor  VDGH: Auswirkungen genau analysieren Berlin – Die Europäische Kommission hat am 14. Oktober 2021 einen Vorschlag zur schrittweisen Einführung der europäischen Verordnung über In-vitro-Diagnostika vorgelegt. Hierzu sagt Dr. Martin Walger, Geschäftsführer des Verbandes der Diagnostica-Industrie (VDGH): „Die Diagnostikbranche begrüßt, dass sieben Monate vor

Weiterlesen

EEG-Umlage 2022: Strompreis senken und Neuordnung des Marktrahmens voranbringen

Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.:EEG-Umlage 2022: Strompreis senken und Neuordnung des Marktrahmens voranbringen Berlin, 15.10.2021. Die EEG-Umlage wird im Jahr 2022 nach Angaben der Übertragungsnetzbetreiber deutlich auf 3,72 Cent pro Kilowattstunde sinken. Für 2021 war sie vergangenen Herbst auf über 9 ct/kWh prognostiziert worden und wurde deswegen durch Mittel aus dem

Weiterlesen

Appell an neue Bundesregierung

Appell an neue Bundesregierung – Bildungschancen verbessern und Kinder- und Jugendarmut endlich entschieden bekämpfen Berlin, 15. Oktober 2021. „Die neue Bundesregierung muss Armut junger Menschen stärker bekämpfen, gerade jetzt in und nach der Coronapandemie. Der Sechste Armuts- und Reichtumsbericht zeigt klar: Eine Bildungsoffensive, gerade für benachteiligte junge Menschen, gehört in die

Weiterlesen

Energiepreisschock: Senkung der EEG-Umlage wird durch Energiepreisexplosion aufgezehrt!

Energiepreisschock: Mittelständisches Industriebündnis schlägt Alarm: Ohne Neuordnung der Energiewende-Finanzierung droht vielen Unternehmen das Aus Berlin: Die Senkung der EEG-Umlage hilft der energieintensiven mittelständischen Industrie in Deutschland nicht. Denn gleichzeitig steigen die Preise für Strom an der Strombörse in immer neue Rekordhöhen. Das Bündnis Faire Energiewende, das 10.000 mittelständische Industrieunternehmen mit

Weiterlesen