Verbandsbüro

DM Sportschießen in München

Verbandsnachrichten

Deutsche Meisterschaft München: Veranstaltung wird gesplittet

Die Deutsche Meisterschaft im Sportschießen findet in diesem Jahr in zwei Teilen statt: Teil eins vom 27. August bis 5. September und Teil zwei vom 30. September bis 3. Oktober. Das hatte der Bundesausschuss Sportschießen im Mai auf Grund der anhaltenden COVID-19-Pandemie und den damit verbundenen strengen Voraussetzungen für die Veranstaltung beschlossen.

Es wird anders schön! Zwar müssen die Schützinnen und Schützen dieses Jahr auf die Verpflegung in den Landesverbandszelten und das Camping verzichten, doch immerhin gibt es die Chance auf einen hochklassigen nationalen Wettkampf. Mit nur wenigen Zugängen, Testverfahren, Zeit für Desinfektion und gestreckten Zeitplänen wird die Durchführung der Deutschen Meisterschaft in München auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück ermöglicht. Die Durchführung war das feste Ziel von Gerhard Furnier, DSB-Vizepräsident Sport, der unbedingt eine Perspektive für alle aufzeigen will: „Wir benötigen unbedingt wieder den Einstieg in das Wettkampfgeschehen, um auch den Sport in den unteren Ebenen wieder anzukurbeln.“

DM Sportschießen München: Alle Olympioniken am Start

Nach den Olympischen Spiele ist bei vielen Top-Sportlern erst einmal die Luft raus – nicht so bei den Sportschützen! Denn auf unsere Olympioniken wartet noch ein kleines Highlight in Garching-Hochbrück mit den Deutschen Meisterschaften (Teil 1: 27. August – 5. September), welches sich die Olympia-Athleten wie Jolyn Beer und Nadine Messerschmidt nicht entgehen lassen wollen.

Jolyn Beer schaffte es jüngst ins Finale der Olympischen Spiele in Tokio/JPN, gewann ein Weltcup-Finale und zahlreiche weitere internationale Titel, aber eine Sache fehlt noch in ihrer Sammlung: Ein Deutscher Einzel-Meistertitel in einer olympischen Disziplin. „Das ist auf jeden Fall noch ein Ziel“, äußert sich Beer, die sich schon auf die Titelkämpfe in München freut: „Die Deutsche Meisterschaft ist ein weiteres Highlight in diesem Jahr. Und da es sowieso kaum Wettkämpfe gab, nochmal wichtiger einzuschätzen.“

Deshalb lässt sich auch keiner des DSB-Olympiateams diese Chance entgehen, noch einmal ein paar Wettkampfschüsse zu schießen. Eine Chance auch für die anderen Teilnehmer, einmal ihren großen Idolen über die Schulter zu schauen, sie zu beobachten und von ihnen zu lernen. Und vielleicht kann auch das ein oder andere Autogramm der Sport-Stars künftig als Motivation dienen. Geplant sind z.B. mehrere Autogrammstunden mit dem DSB-Olympiateam am Stand der Firma Krüger.

Skeet-Schützin und Olympia-Finalistin Nadine Messerschmidt will in München ihren Deutschen Meistertitel verteidigen: „Man startet immer, um zu gewinnen!“ Aber sie weiß auch, dass das bei weitem kein Selbstläufer werden wird, denn auch die nationale Konkurrenz ist stark! „Man darf nicht vergessen, dass andere genauso trainieren, und so kann es immer wieder spannend werden. Nur, weil ich bei Olympia war, heißt das noch lange nicht, dass ich so viel besser bin als die anderen. Das Einzige ist, dass ich eine Erfahrung mehr als die anderen erleben durfte und darauf bin ich stolz, das erlebt haben zu dürfen.“ Wer am Ende mit einer Medaille um den Hals nach Hause geht, wird wohl genauso spannend werden, wie bei den Olympischen Spielen.

Alle Infos zu den Deutschen Meisterschaften in München unter https://www.dsb.de/schiesssport/top-events/deutsche-meisterschaft

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on linkedin
Share on print

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt