Vereinskleidung einfach erklärt – 5 Fragen, die Ihnen weiterhelfen können

Vereinskleidung
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Sie ist nicht nur für Sport-, Heimat- und Schützenvereine wichtig – jeder Verband und Verein sollte Vereinskleidung zur Vereinswerbung nutzen. Auch zur Mitgliederwerbung ist Vereinsbekleidung ideal geeignet. Seit Jahrtausenden definieren wir uns über Kleidung, schon zu Frühzeiten wurde dadurch Zugehörigkeit gezeigt. Dies machen wir noch heute.

Im Folgenden erklären wir Ihnen die Vorteile von Vereinskleidung und geben einige Anwendungsbeispiele. Vorab geben wir Ihnen ein wenig Hintergrundwissen, damit Sie die richtigen Produkte wählen. Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl und suchen für Sie passende Angebote heraus.

Es gibt viele Arten typischer Vereinskleidung. Sie ist aus dem Vereinsbild nicht mehr wegzudenken und macht den Verein zusätzlich attraktiv für andere.

Wer trägt welche Art typischer Vereinskleidung?

Schützenvereine & Jagdvereine

  • Schützenuniformen
  • Schützentracht
  • Jagdkleidung wie Hüte, Hosen und Jacken

Karnevalsvereine

  • Sakkos
  • Westen
  • Hüte und Mützen
  • Mäntel
  • Kostüme

Sportvereine

Musikvereine & Chor-/Gesangsvereine

  • Uniform
  • Klassik
  • Blazer
  • Sakko
  • Spielmannszugbekleidung

Trachtenvereine & Heimatvereine

  • Trachten/Halbtrachten
  • Historische Kleidung
  • Dirndl

Feuerwehrvereine, Polizei & Bundeswehr/Veteranenvereine

  • Hemden/Blousons
  • Sakkos
  • Anzüge
  • Festliche Galakleidung

Fast alle Kleidungsstücke, die Sie mit Ihrem Logo, Slogan oder einem Namen veredeln wollen, gibt es auch ohne Individualisierung. Erst durch Ihre Idee wird aus einem normalen T-Shirt ein Vereinsshirt. Man spricht hier von Textilveredelung. Es gibt es mehrere Verfahren, die aus einem normalen, unauffälligen Kleidungsstück das perfekte Mittel zur Mitgliederwerbung und Mitgliederbindung machen: Entweder Sie lassen Ihr Wunschprodukt besticken oder bedrucken.

Was ist der Unterschied zwischen Sticken und Drucken für Vereinskleidung?

Gestickte Vereinslogos auf Vereinskleidung halten länger. Aufgedruckte Logos oder Namen sind schneller abgenutzt bzw. verblassen. Jedoch können nicht alle Materialien und Produkte wahlweise bedruckt oder bestickt werden. Dehnbare Stoffe, wie für Sportkleidung, Trikots und Funktionstextilien sind für das Besticken weniger gut geeignet, da die Textilien zu stark zusammengezogen werden.

Das Besticken eignet sich besser z. B. für flauschige Produkte wie Handtücher oder Pullover. Die Fasern bleiben so erhalten und beeinträchtigen die Handhabung an der bedruckten Stelle nicht.

Pauschal würden wir keine Empfehlung abgeben, welche Variante besser ist. Hierzu machen wir uns immer die Mühe, für Sie jedes Produkt separat für seinen Zweck zu beurteilen.

Welche Textildruckverfahren gibt es für Vereinskleidung?

Flex- und Flocktransferdruck
– Digital-Transferdruck
– Siebdruck
– Digital-Direktdruck
– Thermosublimationsdruck

Die Vorteile dieser Druckverfahren sind sehr individuell und auf das jeweilige Produkt abgestimmt. Der Textilveredler Ihres Vertrauens wird Sie hierzu individuell beraten. Die technischen Details zu den Druckverfahren finden Sie hier.

Welche Kleidungsstücke und Accessoires können zu Vereinskleidung veredelt werden?

1.) Mäntel und Jacken sowie Regenjacken, Softshelljacken, Winterjacken
2.) Sweatshirts, T-Shirts, Poloshirts, Tanktops
3.) Hosen, Röcke, Shorts
4.) Hüte, Caps, Mützen
5.) Socken, Unterwäsche
6.) Westen, Mieder
7.) Krawatten
8.) Hemden
9.) Gürtel, Schnallen
10.) Pins, Anstecker

Für welchen Zweck kann man Vereinskleidung noch erstellen lassen?

Grundsätzlich ist Vereinskleidung für jegliche Organisation geeignet. Sie fördert das Miteinander und zeigt das Gemeinschaftsgefühl in einem Verband. Es wird aber häufig vergessen und unterschätzt, welche Vorteile Vereinskleidung noch hat.

Angestellte in Vereinshäusern oder Geschäftsstellen können ebenfalls Vereinskleidung tragen. Diese Kleidung können sie auch in ihrer Freizeit anziehen. Daher sponsern viele Unternehmen ihren Mitarbeitern diese Kleidungsstücke. Angestellte sind dadurch viel motivierter gegenüber ihrem Arbeitgeber. Wenn sie die Kleidung privat tragen, betreiben sie kostenlos Werbung in ihrem Umfeld. Mitglieder wiederum erkennen direkt ihre Ansprechpartner im Vereinssitz.

Naturfreunde, Tierschutz- und Umweltverbände können ihre Verbundenheit mit ihrem Verband ebenfalls zeigen. Zudem kann Vereinskleidung auch mit politischen Statements versehen werden, um so auf ein Thema aufmerksam zu machen. Gerade Mitglieder dieser Organisationen befinden sich häufig in der Natur. Ihre Kleidung ist daher auch auf diese Gegebenheiten ausgelegt. Damit Sie einen bleibenden Eindruck bei Ihren Mitgliedern hinterlassen, sollten Sie hier Vereinskleidung gezielt zur Mitgliederwerbung und -bindung einsetzen.

Auch Berufsverbände können mit bedruckter oder bestickter Arbeitsbekleidung bei ihren Mitgliedern punkten. In der Gastronomie, in Werkstätten oder in Handwerksbetrieben gibt es zahlreiche Kleidungsstücke, die vorgeschrieben sind, z. B. Sicherheitshosen und -jacken, Warnwesten oder andere reflektierende Kleidung. Für jede Berufsgruppe gibt es hervorstechende und nützliche Kleidung und Accessoires, die Sie als Werbemittel zur Vereinswerbung nutzen können.

Gerade für eine Gala,  eine Messe oder andere Events ist es für viele Verbandsvertreter wichtig, in angemessener Kleidung zu erscheinen. Hier sind auch Sakkos, Hemden oder Accessoires mit Vereinslogo ein echter Hingucker. Sie drücken mit einem hochwertigen Kleidungsstück auch die Stärke und Qualität Ihres Vereins aus.

Gerne beraten wir Sie bei der richtigen Produkt- und Angebotswahl.