Transparenz der Tierpatenschaften der Deutschen Umwelthilfe erreicht Spitzenwert bei Finanztest

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. hat bei einer Untersuchung der Stiftung Warentest zur Transparenz von Tierpatenschaften die höchste Bewertung erhalten. Insgesamt wurden 15 Organisationen und Zoos getestet, doch nur die DUH erhielt das Prädikat "hohe Transparenz". Erfahren Sie mehr über die beeindruckenden Ergebnisse und die wichtige Arbeit der DUH.

Bremen (VBR). Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) gehört zu den Spitzenreitern im Bereich der Tierpatenschaften. Eine Untersuchung von insgesamt 15 Organisationen und Zoos ergab, dass drei Patenschaftsmodelle am besten abschneiden, darunter auch die der DUH. Besonders positiv wurde dabei die hohe Transparenz der DUH bewertet.

Die Studie wurde von der Stiftung Warentest durchgeführt und untersuchte die Mittelverwendung und Transparenz der verschiedenen Organisationen und Zoos. Die Tierpatenschaften der DUH erhielten dabei die beste Bewertung in der Kategorie “Transparenz”.

Die Weihnachtszeit wird oft zur Spendenzeit genutzt und passend dazu wurden die Tierpatenschaften genauer unter die Lupe genommen. Die DUH konnte sich dabei erfolgreich gegen die Konkurrenz durchsetzen und erzielte ein herausragendes Ergebnis. Sie wurde als einzige Organisation mit “hoher Transparenz” ausgezeichnet.

Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der DUH, betonte die Bedeutung der Spenden und Patenschaften für die Naturschutzarbeit der Organisation. Er freut sich über die Anerkennung von Finanztest und betont, dass das effektive und transparente Einsetzen der Spendengelder eines ihrer höchsten Güter sei.

Lesen Sie auch:  Rente und Steuererklärung: Wichtige Fakten für den Ruhestand 2023

Die DUH bietet Tierpatenschaften an, um Projekte und Aktivitäten zum Schutz des Lebensraums und der Population der jeweiligen Tiere zu finanzieren. Spenderinnen und Spender können sich beispielsweise für den Fischotter und seine Flusslandschaften in Deutschland, den Pinguin und den Schutz der Antarktis, die Kegelrobbe oder den Schweinswal und die deutsche Meeresnatur, die Biene und den Insektenschutz oder den Jaguar und den Erhalt der Regenwälder und Trockengebiete in Südamerika einsetzen.

Die DUH ist eine Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation, die sich seit fast 50 Jahren für Natur- und Artenschutz einsetzt. Die positive Bewertung der Tierpatenschaften durch Finanztest unterstreicht ihre erfolgreiche Arbeit und ihr Engagement in diesem Bereich.

Pressekontakt:
Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer
Tel: 0160 90354509
E-Mail: mueller-kraenner@duh.de
Presse-Newsroom der DUH: 030 2400867-20, presse@duh.de
Weitere Informationen finden Sie auf der Website der DUH sowie auf ihren Social-Media-Kanälen.

Originalmeldung: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Besonders hohe Transparenz: Tierpatenschaften der Deutschen Umwelthilfe gehören zu …

Lesen Sie auch:  Inflationsrate im Oktober 2023 voraussichtlich bei +3,8 % - Niedrigster Stand seit August 2021

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Transparenz der Tierpatenschaften der Deutschen Umwelthilfe erreicht Spitzenwert bei Finanztest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING