Tierversuche abwählen! – Aktion zur Bundestagswahl 2021

Tierversuche abwählen! – Aktion zur Bundestagswahl 2021

Ärzte gegen Tierversuche e.V.
Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V.
Gemeinsame Pressemitteilung

Start der bundesweiten Plakat-Kampagne „Tierversuche abwählen!“

Aktion zur Bundestagswahl

Mit einer bundesweiten Plakat-Kampagne informieren 15 Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen im Vorfeld der Bundestagswahl darüber, welche Parteien sich für den Ausstieg aus dem Tierversuch aussprechen. Sie machen damit zum einen auf das versteckte Leid von Millionen Tieren in deutschen Laboren aufmerksam. Zum anderen wollen sie Hilfe leisten bei der Wahlentscheidung. Wählbar sind nach ihrer Ansicht nur die Parteien, die ein Ausstiegskonzept aus dem Tierversuch in ihre Wahlprogramme aufgenommen haben.

Am 26. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Die verbleibenden Wochen nutzen die zentralen Akteure der Kampagne „Ausstieg aus dem Tierversuch. JETZT!“, Ärzte gegen Tierversuche und Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner, unterstützt von 13 weiteren Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen, um mit einer bundesweiten Plakataktion darüber zu informieren, welche Parteien ein Ausstiegskonzept aus dem Tierversuch in ihre Wahlprogramme aufgenommen haben.

Weiterlesen  Verbandstag 2021: Genossenschaften trotzen Corona und liegen weiterhin im Trend

Dazu werden im Zeitraum vom 30. August bis 13. September unter dem Motto „Tierversuche abwählen“ 150 imposante Plakate mit verschiedenen Motiven in 24 deutschen Städten für den Ausstieg aus dem Tierversuch werben. Mit diesen Hinguckern sollen die Betrachter an viel frequentierten Orten wie U-Bahn-Stationen für dieses Thema sensibilisiert und darüber informiert werden, welche Parteien sich für den Ausstieg aussprechen.

Nach intensiver Lobbyarbeit im Rahmen der Gemeinschafts-Kampagne haben die Vereine im Vorfeld alle Kräfte mobilisiert, um einem Ausstiegskonzept einen Platz in den Wahlprogrammen der etablierten Parteien zu sichern – mit Erfolg. Dieses Ziel findet sich in den finalen Wahlprogrammen der Grünen, der Linken und der SPD. Alle drei wollen den Tierversuch schnellstmöglich ersetzen und dazu die Entwicklung innovativer tierversuchsfreier Verfahren fördern. In den Wahlprogrammen von CDU/CSU und FDP hingegen kommen die Themen Tierversuche, Ausstiegsplan oder die Förderung von tierfreien Verfahren überhaupt nicht vor.

Weiterlesen  Studie zeigt Risiken einer EEG-Umlagesenkung: Sozialere und ökologischere Alternative möglich

Welche Parteien einen Ausstiegsplan in ihr Wahlprogramm aufgenommen haben, ist für die Wählerinnen und Wähler entweder direkt auf dem Plakat sichtbar oder über eine Verlinkung mittels QR-Codes auf die Kampagnenwebseite www.ausstieg-aus-dem-tierversuch.de nachzulesen. Auf der Webseite finden sich umfangreiche Hintergrundinformationen zu den Plänen der Parteien und zur Bedeutung eines Ausstiegskonzeptes.

„Mit der Bundestagswahl werden die Weichen für die nächsten vier Regierungsjahre gestellt. Die Wählerinnen und Wähler dürfen nicht die Augen verschließen vor dem verborgenen Leid von über 2,9 Millionen Tieren. Für eine innovative, ethisch vertretbare und zukunftsfähige Wissenschaft brauchen wir eine Bundesregierung, die das Ende der Tierversuche anvisiert und tatkräftig durchsetzt“, sagt Christina Ledermann, Vorsitzende von Menschen für Tierrechte.

„Am 26. September können alle Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Stimme die Weichen für ein Ende des Tierversuchs stellen. Wir erwarten von der Politik die Erstellung einer Gesamtstrategie für eine schnelle Abschaffung von Tierversuchen zugunsten humanbasierter Forschung – durch Verabschiedung eines systematischen Ausstiegsplans. Die tierversuchsfreie Forschung boomt weltweit; jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um den Paradigmenwechsel hin zu den humanbasierten Methoden einzuleiten!“, fordert Dr. med. vet. Corina Gericke, Vizevorsitzende von Ärzte gegen Tierversuche.

Weiterlesen  Greenpeace: Klimaschutz wachsen lassen

Andere Länder wie die Niederlande haben die große wissenschaftliche Bedeutung der humanbasierten Methoden schon früher erkannt und bereits 2016 einen Plan vorgelegt, der aufzeigt, wie der Ausstieg aus dem Tierversuch gelingen kann. Die USA, Großbritannien und auch Norwegen entwickeln Strategien, wie zumindest in bestimmten Bereichen Tierversuche abgeschafft werden können. Der deutschen Politik den dringenden Handlungsbedarf aufzeigen ist daher das Ziel der Gemeinschafts-Kampagne „Ausstieg aus dem Tierversuch. JETZT!“

Weitere Informationen und Quellen

Kampagnenseite www.ausstieg-aus-dem-tierversuch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuelle Verbandsnachrichten:

Fonds der Chemischen Industrie ehrt Sieger des Wettbewerbs

Fonds der Chemischen Industrie ehrt Sieger des Wettbewerbs „Digitalisierung im Chemieunterricht der Sekundarstufe I“ Drei Schülerprojekte für digitalen Chemieunterricht prämiert Das Engagement von drei Schulen in Deutschland wird belohnt: Sie haben sich mit ihren Projekten im bundesweiten Wettbewerb „Einsatz digitaler Medien und Werkzeuge im naturwissenschaftlichen Unterricht in der Sekundarstufe I“

Weiterlesen

Wasserstoffstrategie – BEE fordert mehr Ambition zur Umsetzung

Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.:BEE fordert mehr Ambition zur Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie Berlin, 24.09.2021. Rund ein Jahr nach der Verabschiedung der Nationalen Wasserstoffstrategie zieht die Bundesregierung im „Bericht der Bundesregierung zur Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie“ eine erste Zwischenbilanz. Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) begrüßt grundsätzlich das Ansinnen der Bundesregierung,

Weiterlesen

Wählen gehen und für mehr Akzeptanz und Gleichstellung von LSBTI sorgen

Wählen gehen und für mehr Akzeptanz und Gleichstellung von LSBTI sorgen Antworten auf Wahlprüfsteine zeigen deutlich, welche Parteien für einen queerpolitischen Kurswechsel eintreten Die nächste Wahlperiode muss queerpolitisch deutlich besser werden. Dafür könnt ihr mit eurer Stimme sorgen. Wählt nur die Parteien, die sich konkret und glaubhaft für Akzeptanz und

Weiterlesen

Wohnraumgipfel zur Lage des sozialen Wohnungsbaus

RCDS fordert Wohnraumgipfel zur Lage des sozialen Wohnungsbaus Mathes: „Um erfolgreich zu studieren, braucht es bezahlbaren Wohnraum!“ Berlin, den 24.09.2021 Am Mittwoch wurde die Analyse der Mietpreisentwicklung in Hochschulstädten des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) veröffentlicht. Der „Studentenwohnreport 2021″ stellt fest, dass in 19 von 30 untersuchten Hochschulstandorten die Mietpreise um

Weiterlesen

Anpassung an den Klimawandel muss dringend verstärkt werden

Anpassung an den Klimawandel muss dringend verstärkt werden – mehr Unterstützung ist eine Frage der Gerechtigkeit Berlin, 24. September 2021 – Der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) unterstützt den Streikaufruf von Fridays for Future für mehr Klimagerechtigkeit. Angesichts jetzt schon unvermeidbarer Schäden durch den Klimawandel erwartet VENRO von der

Weiterlesen

Verbesserung der Luftqualität – Neue WHO Air Quality Guidelines

Neue WHO Air Quality Guidelines Lungenärzte fordern zielführende Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität Berlin – Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat in dieser Woche ihre neuen globalen Luftgüteleitlinien (Air Quality Guidelines) veröffentlicht. In diesen überarbeiteten Leitlinien empfiehlt die WHO eine drastische Senkung der Schadstoffbelastung der Luft, um die Bevölkerung vor gesundheitlichen Schäden

Weiterlesen

Michael H. Heinz als BDWi Präsident bestätigt

Michael H. Heinz als BDWi-Präsident bestätigt Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Dienstleistungswirtschaft (BDWi) hat Michael H. Heinz erneut in seinem Amt als Präsident des Verbandes bestätigt. Er gehört dem Präsidium seit 2006 an und ist zudem Präsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) und als selbständiger Versicherungsmakler in Siegen tätig. „Wir

Weiterlesen

Wolfgang Gradel neuer Landesvorstand des Hartmannbund LV Bayern

Wolfgang Gradel zum neuen Vorsitzenden gewählt Hartmannbund Bayern fordert erkennbaren Nutzen der Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung Im Rahmen der Delegiertenversammlung des Hartmannbund Landesverband Bayern am 18. September im unterfränkischen Niedernberg appellierte die bayerische Staatsministerin für Digitales, Judith Gerlach, in Ihrem Impulsvortrag an die anwesenden Ärztinnen und Ärzte, die Digitalisierung weiter

Weiterlesen

Qualität und Sicherheit von Blut und Blutprodukten gewährleisten

Pressemitteilung der Bundesärztekammer Qualität und Sicherheit von Blut und Blutprodukten gewährleisten / Anschein von Diskriminierung vermeiden Berlin – Die Bundesärztekammer hat im Einvernehmen mit dem Paul-Ehrlich-Institut die zuletzt im Jahr 2017 novellierte Richtlinie Hämotherapie im Rahmen der turnusmäßigen Aktualitätsprüfungen aktualisiert und auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Dabei wurden die Zulassungskriterien zur

Weiterlesen

Klimaschutz: Bauernverband weist auf wichtige Rolle hin

Landwirtschaft ist Teil der Lösung – Bauernverband weist auf wichtige Rolle der Bäuerinnen und Bauern im Klimaschutz hin München (bbv) – Der Bayerische Bauernverband weist darauf hin, dass der Land- und Forstwirtschaft eine besondere Rolle mit Blick auf Klimawandel und Klimaschutz zukommt. „Die Land- und Forstwirtschaft ist die einzige Branche,

Weiterlesen