THW-Bundesvereinigung wird Mitglied im Verein Deutsches Feuerwehr-Museum

THW-Bundesvereinigung und Deutsches Feuerwehr-Museum gehen neue Partnerschaft ein: Gemeinsam präsentieren sie die Geschichte von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk. Ein wegweisendes Projekt, das die Vergangenheit kennt, um die Zukunft zu gestalten. Lesen Sie hier mehr!

Bremen (VBR). Starke Partner für gemeinsame Darstellung der Geschichte – THW-Bundesvereinigung tritt dem Verein Deutsches Feuerwehr-Museum bei

Berlin/Fulda (ots) – Der Verein Deutsches Feuerwehr-Museum (DFM) hat mit der THW-Bundesvereinigung (THW-BV) einen neuen starken Partner gefunden. Die beiden Organisationen haben sich zusammengeschlossen, um die Geschichte von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk (THW) gemeinsam zu präsentieren. Karl-Heinz Banse, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) und Vorsitzender des DFM, freut sich über diese Kooperation: “Gemeinsam können wir nun noch gezielter wegweisende Entscheidungen treffen und die Geschichte von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk zukünftig zusammen präsentieren”.

Lesen Sie auch unseren Ratgeber: Werbeartikel für Feuerwehren

Im Rahmen des gemeinsamen Museumsprojektes “Helfen in der Not – Museum der Deutschen Feuerwehren und des Technischen Hilfswerks” werden THW-BV und DFM eng zusammenarbeiten. Christian Herrmann, Vizepräsident der THW-BV, betont: “Damit möchten wir unsere Zusammenarbeit – vor allem hinsichtlich des gemeinsamen Museumsprojektes der deutschen Feuerwehren und des Technischen Hilfswerkes – auch organisatorisch auf ein zukunftsweisendes Fundament stellen.”

Lesen Sie auch:  Hinweise für sicheres Fahrverhalten: TÜV-Verband empfiehlt Feedbackfahrten ab 75 Jahren

Die gemeinsame Arbeit hat bereits Früchte getragen. Im September 2021 konnte das legendäre “Klavier von Ahrweiler” als erstes Objekt für das Museumsprojekt übernommen und ins DFM überstellt werden. Das Instrument ist ein beeindruckendes materielles Zeitzeugnis der verheerenden Flutkatastrophe und symbolisiert die effektive Zusammenarbeit von Feuerwehr und THW in Krisensituationen. Darüber hinaus wurden erste gemeinsame Ausstellungen erarbeitet, wie beispielsweise zum Gründer des THW, Otto Lummitzsch.

Das Museumsprojekt wird das zukünftige Museum des Bevölkerungsschutzes in Deutschland sein und eine einzigartige Institution darstellen. Es wird ein modernes Museum mit einer Forschungseinrichtung und einem Ort des Ehrenamts vereinen. Das Rahmenkonzept dazu wurde bereits wissenschaftlich fundiert erarbeitet und beim Museumsverband von Hessen eingereicht. Aktuell wird an einem detaillierten “Betriebshandbuch” gearbeitet, das bis Ende 2024 als Grundlage für die weitere Umsetzung des Projekts dient.

“Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Zukunft nicht gestalten”, sind sich Banse und Herrmann einig. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen THW-BV und DFM wird die Geschichte von Feuerwehr und THW einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht und kann für die Gestaltung der Zukunft wichtige Impulse liefern.

Lesen Sie auch:  Johanniter eröffnen 600ste Kita und stärken so die Kindertagesbetreuung

Für weitere Informationen:
Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Silvia Oestreicher
Telefon: 030-28 88 48 823
oestreicher@dfv.org

Facebook: www.facebook.de/112willkommen
Twitter: @FeuerwehrDFV

Original-Content von: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV), übermittelt durch news aktuell

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Starke Partner für gemeinsame Darstellung der Geschichte / THW-Bundesvereinigung ist …

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:THW-Bundesvereinigung wird Mitglied im Verein Deutsches Feuerwehr-Museum

4 Antworten

  1. Na toll, jetzt wird auch noch die Bundesvereinigung Mitglied im Feuerwehr-Museum. Was kommt als nächstes? THW-Bundesvereinigung im Puppenmuseum? Lächerlich.

  2. Ich verstehe nicht, warum die THW-Bundesvereinigung im Feuerwehr-Museum Mitglied wird. Was hat das damit zu tun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING