Stefan Müller wird neuer Vorstandsvorsitzender und Präsident des Genossenschaftsverbands Bayern – Amtsübergabe im Sommer 2024

Stefan Müller wird neuer Vorstandsvorsitzender und Präsident des Genossenschaftsverbands Bayern. Mit seiner langjährigen Erfahrung in der Bankenbranche und der Politik ist er die ideale Besetzung für diese Position. Lesen Sie weiter, um mehr über seine Pläne für den Verband zu erfahren und wie er das Erbe seines Vorgängers Gregor Scheller weiterführen möchte.

Bremen (VBR). Der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) hat einen neuen Präsidenten und Vorstandsvorsitzenden ernannt. Stefan Müller wird Gregor Scheller im Juli 2024 als Nachfolger ablösen. Müller, der eine Ausbildung zum Bankkaufmann absolvierte und einige Jahre bei einer bayerischen Raiffeisenbank tätig war, ist derzeit Parlamentarischer Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag.

Ab dem 1. Juni wird Müller zunächst als Generalbevollmächtigter im GVB tätig sein und zum 1. August die Ämter des Vorstandsvorsitzenden und Verbandspräsidenten übernehmen. Gerhard Walther, ehrenamtlicher Verbandspräsident und Vorsitzender des GVB-Verbandsrats, zeigte sich erfreut über die erfolgreiche Besetzung der Spitzenposition: “Ich freue mich, dass es gelungen ist, eine profilierte Persönlichkeit für die Spitze des GVB zu gewinnen.”

Walther lobte Müllers fachliche Qualifikationen und seine Verbundenheit mit dem bayerischen Genossenschaftswesen sowie der mittelständischen Wirtschaft. Durch seine Erfahrungen als Parlamentarischer Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe und als Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung besitze Müller die notwendige Erfahrung, um den Verband zu führen.

Lesen Sie auch:  AOK fordert Nachbesserungen im geplanten Krankenhaustransparenzgesetz

Der bisherige Präsident Gregor Scheller äußerte sich positiv über die bevorstehende Zusammenarbeit und betonte die Möglichkeit einer optimalen Übergabe bis zu seinem Ruhestand. Zusammen mit Vorstandsmitglied Alexander Leißl, der im Oktober 2023 berufen wurde, wird Müller den GVB künftig leiten.

Der Genossenschaftsverband Bayern e.V. wurde vor mehr als 125 Jahren gegründet und vertritt die Interessen bayerischer Genossenschaften. Der Verband umfasst 197 Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie 972 Unternehmen aus verschiedenen Branchen. Insgesamt zählt der GVB rund 1.169 Mitglieder und ist eine der größten mittelständischen Wirtschaftsorganisationen im Freistaat Bayern.

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Stefan Müller wird neuer Vorstandsvorsitzender und Präsident des …

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Stefan Müller wird neuer Vorstandsvorsitzender und Präsident des Genossenschaftsverbands Bayern – Amtsübergabe im Sommer 2024

5 Antworten

  1. Ich frage mich, warum der Genossenschaftsverband Bayern überhaupt einen neuen Vorstandsvorsitzenden braucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING