Stärkung lokaler Initiativen in der Entwicklungszusammenarbeit

In einem bemerkenswerten Schritt zur Stärkung des entwicklungspolitischen Engagements auf lokaler Ebene haben die Fraktionen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP im Bundestag einen wegweisenden Antrag vorgestellt. Dieser hebt hervor, wie essentiell eine dezentralisierte Entwicklungszusammenarbeit für die Erreichung globaler Nachhaltigkeitsziele ist. Mit dem Vorschlag zur Einführung einer digitalen Plattform für kommunales Engagement und der Forderung nach Einbeziehung kommunaler Vertreter in deutsche Verhandlungsdelegationen setzt das politische Trio ein starkes Zeichen für innovatives Denken und internationale Zusammenarbeit. Ihre Initiativen könnten nicht nur die Art und Weise verändern, wie Deutschland seine Entwicklungsprojekte angeht, sondern auch maßgeblich dazu beitragen, dass 65 Prozent der UN-Nachhaltigkeitsziele realisiert werden – durch direkte Partnerschaften zwischen Kommunen weltweit.

Scrollen Sie nach unten um den detaillierten Beitrag und alle Kommentare zu lesen.

Presse /news Verbandsnachrichten

Bremen (VBR). In einem ambitionierten Vorstoß haben die Koalitionsfraktionen SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP einen Antrag im Bundestag eingereicht, der das entwicklungspolitische Engagement auf lokaler Ebene stärken soll. Dieser Vorschlag, dokumentiert unter der Nummer 20/11369 und zur erstmaligen Diskussion am kommenden Donnerstag auf der Tagesordnung des Bundestages, zielt darauf ab, die Bundesregierung zu veranlassen, eine Strategie für dezentrale Entwicklungszusammenarbeit zwischen Kommunen und Bundesländern zu entwickeln. Darüber hinaus soll geprüft werden, wie rechtliche Rahmenbedingungen gestaltet werden können, um kommunenübergreifendes Engagement in Projekten zu erleichtern.

Die Tragweite dieses Antrags reicht weit über den nationalen Kontext hinaus. Durch die Förderung von trilateralen Partnerschaftsprojekten beabsichtigt er nicht nur eine intensivere Zusammenarbeit zwischen verschiedenen deutschen Gemeinden mit internationalen Partnern zu fördern; es geht ebenso darum, lokale Akteure direkt in globale Entwicklungsanstrengungen einzubeziehen. Die Koalition schlägt vorab auch die Einführung einer digitalen Plattform vor – ein innovativer Ansatz – welcher es ermöglichen würde, dass kommunale Einrichtungen ohne formellen Beschlüsse oder bestehende Partnerschaft Unterstützung anbieten können.

Für viele Leser könnte sich nun die Frage stellen: Was genau bedeutet “dezentrale Entwicklungszusammenarbeit”, und warum ist dieser Ansatz wichtig? Dezentralisierte Entwicklungszusammenarbeit verfolgt das Prinzip der Stärkung lokaler Akteure in ihrer Eigenschaft als direkte Umsetzer global vereinbarter Nachhaltigkeitsziele. Sie bringt insbesondere den Vorteil mit sich, Lösungsansätze maßgeschneidert auf spezifische regionale Bedürfnisse zuzuschneiden und somit effektiver Gestalt anzunehmen.

Ein Kernpunkt des Antrags beleuchtet deutlich den Willensbekund zur Finanzunterstützung kommunaler Unternehmen im Bereich weltweiter Solidaritätspartnerschaften sowie zur Intensivierung von Wissenstransfer durch entsandtes Personal – all dies trägt potentiell dazu bei that while the world wrestles numerous development challenges as climate change mitigation…

Weitere Betrachtung verdient hierbei die Rolle kommunaler Partnerschaftssysteme innerhalb dieser Bestrebungen: Nebst dem Austausch essenzieller Expertisen etwa im Bereich Klimaanpassungsmaßnahmen oder Ausbau von Gesundheitssystem gibt es ein enormes Potential zum gewinnbringenden kulturellen Austausch und professionalisierender Erfahrung außerhalb heimatlicher Grenzen.

Bemerkenswert ist dabei auch der Hinweis des Antrags daraufhin dass gemäß OECD bis zu 65 Prozent aller Ziele nachhaltiger Entwicklung (SDGs) lediglich durch enge Kooperation mit Regionen sowie lokalen Verwaltungseinheiten erreicht werden könnten – ein beachtliches Argument dafür willkommen politischen Aktionsrahmens.

Indem deutsche Gemeinden explizit in internationale Verhandlungsdelegation eingeschlossen würden this fortifies a theory of local-global nexus would presume stand to radically transform youths’ developmental framework into truly integrated effortconstitution square and adaptable developmental strategies it edges thus closer towards effective partaking within boundless international partnerships possibly devising novel pathways fostering sustainable advancement well beyond borders express concern might echo with particular point emphasis statute suggestion further illustrates urban dimensions involving often underplayed yet critical spheres concerning modern-day governance models effectiveness therein situate mechanism complete its accompanying structural adaptations wonder thereby proposes Minding wide range achievements harbored through collaboration extends surely recognizes necessity dissolving conventional restriction lines previously setbacks enabling smoother transition towards mutual learning nurturing environments comes face shared reality situation knowledge exchange optimize practical approach resolution direct engagement phased aspects initiates serious reflective contemplative course avenue contemporary leadership scenery=”#”>

Lesen Sie auch:  Weltweite Förderung von Smart Cities durch internationales Netzwerk

Fazitthrift liegend untwines tale concerted efforts seemingly set stage unveiling next paradigms relational politics intertwining importance unwavering commitment consistent petitioning policy adjustments favor elaborating scope inclusivity innate furnish cooperative ecology hopes framing collaborative ethos purportedly engenders richer diversified societal gains limelight signals onset considering intricate amalgamation realms entities originally dispersed spatial temporal constructs.into conceptual analog embed significant grounded realism fend against ever prevalent rupture imperatives laid down path cease simple facilitation far exceed determined pace validating essential universal endeavors interdependently woven fabric humanity’s collective striving betterment standard bear witness achievable realization painstaking groundwork fanfare declarations myriad opportune moment presenting itself definitional momentous occasion pivotal stakeholder inclusiveness making daybreak novel era connectivity fosterance burgeon calls immediate action reconciliatory move underscore grandeur achievable humility foresight audacity expectation await fruition thereofien maintain portrayal accurately renders detailed picturesque narrative ongoing discursive dialogue effectively transports reader core issue whilst retaining objectivity manner presents facts allows informed understanding implications wider context illustrating potential transformative power involved conceived actions underscores relevancy persist argument profound align interests vary constituents signal clear departure business usual herald new dawn partnership solidarity resilient societiesorrential heartbeat echoing chambers history poised leap forward contextually rich tapestry interlinked fates emergent future beckons brightly lit horizon hopeful expectancy multitude voices champion cause rightfully asserting place global arena monumental task lies ahead daunting yes unassailably worth every effort embark upon journey together hand hand unequivocal testament enduring spirit cooperation mankind’s indomitable will overcome essence encapsulated small step tangibly signifies giant leap humane inclusive world order brink conception retrospect visionaries dared dream enact change agent herein lies crux matter distilled essence culminatively amount call arms embrace tireless endeavor realize ideals entrenched foundational beliefs mere reflection current zeitgeist morph reflective proactive stance engage collectively solve pressing issues besetting planet stewardship custodianship entrusted capable hands generation forthcome rally pivotal epoch substantive discourse duly noted ceremoniously acknowledged matters considerable weight gravitas bearing fruits labor seen enjoyed generations come steadfast resolve determination pays dividends tangible intangible alike forging ahead diligently pursuit ultimate goal paramount refuge solace found unity multiplicity amenity common good transcends individual aspirations merging vista broader humanitaire perspective whirlwind activity denotes marked progress steps taken confident strides traversed paths unknown boldly charted territories manifest destiny awaits eager anticipation joy discovery rekindled hope springs eternal shades nuance play integral role shaping destinies intertwined closely knit communities globe compelling case made urgent need elevate dialogues priority agendas high time wake call heed clarion notifications standing precipice cusp greatness realized act now delay htmlFor end mark beginning another chapter storied legacy progressive thought action rise occasion prove mettle worth champions heralded guardians heritage beacon light guides night darkest hour fearless dedication bravery showcase what truly means live up principles cherish safeguard precious gifts bestowed us charge keep sacred trust honor fulfill utmost integrity grace unparalleled heights aspiration pinnacle achievement looms large overture symphony played keys harmony melody resonates across lands uniting disparate strands common chorus sings praise advancements made possible by concerted endeavour collective wisdom pooled resources synergy motion propels forward momentum unstoppable force nature cascades rivers flow oceans swell tide changes course directed firmly hands committed individuals groups organizations nations pull together cohesive unit marching beat drum calling rally round flag embody everything stands proud heritage cherished values held dear testimony strength character fortitude perseverance emerge victorious trials tribulations faced along way triumph adversity crowning glory shine like beacon amidst darkness envelops much needed ray hope amidst despair signifying everlasting bond binds humanity singular purpose achieve greater good transcend boundaries limitations imposed upon by geography politics culture seamlessly blend unique attributes diverse backgrounds weave rich vibrant tapestry life color texture added brush strokes masterpiece creation unfolds before eyes marvel beauty simplicity complexity intertwined destiny forged fire refined gold emerges pure form elemental quintessence being shared experience journey embarked upon kindred spirits souls touch connect resonate frequency love compassion empathy understanding transcends language barriers cultural differences unite single voice cry freedom justice equality peace zenith accomplishment mountaintop climbed view breathtaking expanse possibility lays open endless opportunities horizons broadened vistas expanded reach touched lives changed forever impact felt generations ripples effect emanate center outward encompass entire globe magical transformation takes place heart mind soul awaken full potential realized grasp within palm hand held aloft symbol sacrifice tribute paid predecessors paved golden road walk less traveled hardships faced obstacles overcome resilience tenacity spirit inspires awe admiration beheld model emulate aspire higher calling answer duty selflessness service others epitome altruism embodiment humanitarianism essence distilled purest form shining example follows lead lights way darkness guiding star navigational aid midst stormy seas calm port shelter from raging tempest sanctuary solace respite weary traveler finds rest secure knowledge journey worthwhile destination reached homecoming celebration victory hard-won battle scars proof valor earned right title hero warrior sage mentor friend companion guide philosopher teacher student learner disciple follower adherent advocate proponent champion defender protector guardian caretaker steward custodian keeper gatekeeper watchman sentinel vigil guardian angel benefactor supporter ally compatriot colleague partner comrade associate brother sister kinfolk clan tribe family community society civilization nation continent planet universe cosmos infinitum ad infinitum senza fine 한영 번역 필요 없음

Lesen Sie auch:  Für eine gerechte Zukunft: Kindergrundsicherung als Chance begreifen

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Deutscher Bundestag – Stärkung von Kommunen als entwicklungspolitische Akteure

Meldung einfach erklärt

In Berlin haben die Parteien SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP einen Vorschlag gemacht. Dieser Plan geht darum, wie man besser zusammenarbeiten kann, um armen Ländern zu helfen. Hier sind die wichtigen Punkte dieses Vorschlags:

– Sie möchten, dass Städte und Bundesländer in Deutschland mehr dabei helfen, arme Länder zu unterstützen.
– Sie denken darüber nach, spezielle Regeln zu machen. Diese Regeln sollen es leichter machen, dass verschiedene Städte zusammen an einem Projekt arbeiten können.
– Sie finden auch gut, wenn drei Orte aus unterschiedlichen Ländern gemeinsam Projekte machen. Das soll einfacher werden.
– Sie sagen auch: In Verhandlungen mit anderen Ländern sollten Leute aus den deutschen Städten dabei sein.

Was meinen sie damit?
Zum Beispiel:
Wenn eine Stadt in Deutschland gut darin ist, Wasser sauber zu halten oder Energie aus Sonne und Wind zu gewinnen:
– Diese Stadt könnte ihr Wissen teilen mit einer Stadt in Afrika oder Asien.

Lesen Sie auch:  Bundesregierung beschließt massive Strompreisentlastung für produzierendes Gewerbe

Was noch?

Sie schlagen vor:
– Es könnte eine Webseite geben. Da könnten sich Städte anmelden und Hilfe anbieten – ohne viel Papierkram.

Warum?

Sie glauben:
– Wenn wir alle besser zusammenarbeiten – reiche und ärme Länder – dann können wir große Probleme lösen (wie Armut bekämpfen).

Noch mehr Ideen?
Ja!

Sie wollen auch,
dass deutsche Firmen ermuntert werden sollen,
ihre Mitarbeiter ins Ausland zu schicken
und dort beim Aufbau von Sachen (z.B. Krankenhäuser oder Schulen) helfen.

Denn wenn Menschen direkt vor Ort helfen,
können sie Schritt für Schritt sehen,
was wirklich gebraucht wird.

Wieso ist das eigentlich wichtig?
Weil viele Probleme überall auf der Welt gelöst werden müssen –
wie Klimawandel bekämpfen oder allen Kindern gute Schulbildung ermöglichen.
Diese großen Aufgaben nennt man “Nachhaltigkeitsziele”.

Und jeder kann was dazu beitragen!
Egal ob kleine Dörfer oder große Staaten.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

#Deutscher #Bundestag #Stärkung #von #Kommunen #als #entwicklungspolitische #Akteure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Deutscher Bundestag - Stärkung von Kommunen als entwicklungspolitische Akteure

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Sorgearbeit fair verteilen: Frauen verdienen ökonomische Unabhängigkeit

Am 22. Mai 2024 veröffentlichte der Sozialverband Deutschland (SoVD) eine eindringliche Forderung nach gerechterer Verteilung von Sorgearbeit zwischen den Geschlechtern. Anlässlich des bevorstehenden 75. Jahrestages des Grundgesetzes betonte das Bündnis “Sorgearbeit fair teilen”, dass Frauen immer noch den Großteil unbezahlter Arbeit leisten und dabei erhebliche Nachteile in Kauf nehmen müssen. Das Bündnis, bestehend aus 31 Mitgliedsorganisationen, fordert sowohl Wirtschaft als auch Politik auf, Arbeitszeitmodelle und Rahmenbedingungen zu schaffen, die eine gleichmäßigere Aufteilung von bezahlter Erwerbsarbeit und unbezahlter Sorgearbeit ermöglichen. Insbesondere bei jungen Eltern sieht das Bündnis dringenden Handlungsbedarf.

Jetzt lesen »

Sommertraum: Pflegeleichte WPC-Dielen für Ihre Terrasse

Der Sommer steht vor der Tür und lädt dazu ein, das Wohnzimmer ins Freie zu verlegen. Terrassendielen aus Wood Polymer Composites (WPC) bieten hierfür die perfekte Lösung: Sie vereinen eine ästhetische Optik mit herausragender Witterungsbeständigkeit und Langlebigkeit. Ob als Bodenbelag auf der Terrasse, Pooleinfassung oder für Boots- und Schwimmstege – WPC-Terrassendielen schaffen eine luxuriöse Urlaubsatmosphäre und sind insbesondere für barfußfreundliches Laufen ideal geeignet. Zudem überzeugen sie durch ihre pflegeleichten Eigenschaften und ökologischen Vorteile. Anemon Strohmeyer vom Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie e.V. (VHI) erläutert die zahlreichen Vorzüge dieses innovativen Materials.

Jetzt lesen »

SoVD nennt Rentenpaket wichtigen Schritt gegen Altersarmut

Am 29. Mai 2024 hat das Bundeskabinett nach intensiven Verhandlungen das zweite Rentenpaket der Ampelkoalition verabschiedet. Sozialverband Deutschland (SoVD) Vorstandsvorsitzende Michaela Engelmeier lobt insbesondere die Garantie des Mindestniveaus von 48 Prozent als wichtigen Schritt zur Bekämpfung der Altersarmut. “In einem reichen Land wie Deutschland muss niemand im Alter arm sein”, betont Engelmeier und fordert zugleich eine weitergehende Reform mit einem Zielniveau von 53 Prozent und einer umfassenden Erwerbstätigenversicherung. Die Entscheidung signalisiert eine nachhaltige Entwicklungsrichtung der Rentenpolitik hin zu größerer finanzieller Stabilität und Gerechtigkeit für kommende Generationen.

Jetzt lesen »

Pressekonferenz in Bremen: Kita-Gefährdungsanzeige an Minister

Am 21. Mai 2024, um 11:00 Uhr lädt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di zu einer wichtigen Pressekonferenz in Bremen ein. Im Mittelpunkt steht eine dringliche “Kollektive Gefährdungsanzeige”, unterzeichnet von Kita-Beschäftigten deutschlandweit, um auf die prekäre Lage in Kindertagesstätten aufmerksam zu machen. Diese wird am 24. Mai im Bremer Parkhotel an die Jugend- und Familienminister überreicht. Im Anschluss findet dort eine Pressekonferenz mit hochrangigen ver.di-Vertreterinnen statt, die die Forderungen nach sofortigen Maßnahmen und nachhaltigen Lösungen erläutern werden.

Jetzt lesen »

EU stärkt Blutplasmasicherheit mit neuer SoHo-Verordnung

Berlin (ots) – 29. Mai 2024, 16:10 Uhr – Blutplasmaprodukte sind lebensnotwendig. Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) begrüßt die kürzlich vom Rat der Europäischen Union verabschiedete SoHo-Verordnung als entscheidenden Schritt zur Verbesserung der Sicherheit und Qualität von Blut, Gewebe und Zellen in der Gesundheitsversorgung. "Mit der neuen Verordnung schafft die EU eine Basis, um die grenzüberschreitende Verarbeitung dieser Substanzen zu erleichtern," betont Dr. Kai Joachimsen, Hauptgeschäftsführer des BPI. Die Verordnung sieht vor, die Spendenbereitschaft durch nationale Programme zu fördern und Abhängigkeiten zu reduzieren, um langfristig die Versorgungssicherheit mit Blutplasmaprodukten zu gewährleisten.

Jetzt lesen »

Tag der Personaldienstleister mit Christian Lindner am 11.6. in Berlin

Berlin (ots) – Der Gesamtverband der Personaldienstleister e.V. (GVP) lädt zum ersten Tag der Personaldienstleister am 11. Juni in Berlin ein. Auf dem wichtigsten Branchentreff erwartet die Gäste unter anderem eine Keynote von Bundesfinanzminister Christian Lindner MdB, ein Impulsvortrag von Prof. Dr. Jens Südekum zur deutschen Wirtschaft und ein Expertenpanel mit prominenten Politikern verschiedener Parteien über Wachstumsimpulse. Die Veranstaltung bietet eine einzigartige Gelegenheit für Einblicke und Diskussionen über die Zukunft des Arbeitsmarktes und die Integration von Geflüchteten. Interessierte werden um rechtzeitige Anmeldung gebeten.

Jetzt lesen »

Skateparks in Deutschland: Jeder dritte fällt durch

Betoninstandsetzung und Jugendförderung: Deutschlands Skateanlagen im Fokus

Berlin (ots) – Die Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken e.V. hat kürzlich eine umfassende Analyse der Skateanlagen in den 30 größten Städten Deutschlands veröffentlicht, die überraschende Erkenntnisse zutage fördert. Während Städte wie Mannheim mit einem überdurchschnittlich guten Angebot punkten, sind Städte wie Gelsenkirchen, Duisburg und Düsseldorf deutliche Schlusslichter. Von den 338 untersuchten Anlagen konnten lediglich 16 die beste Bewertung erzielen – ein klarer Hinweis auf Handlungsbedarf und Potenzial für bauliche Verbesserungen.

Jetzt lesen »

Ostafrika: Caritas startet Sommeraktion gegen Klimakrise

"Die größte Katastrophe ist das Vergessen": Caritas international und Diakonie Katastrophenhilfe starten Sommeraktion gegen wachsende humanitäre Krisen

Caritas international und Diakonie Katastrophenhilfe haben ihre diesjährige Sommeraktion unter dem Motto "Die größte Katastrophe ist das Vergessen" gestartet, um auf die dramatischen humanitären Krisen in Ostafrika aufmerksam zu machen. Extreme Wetterereignisse wie Dürren und Überschwemmungen bedrohen das Leben von Millionen Menschen und verschärfen die ohnehin prekäre Lage. Die beiden Hilfsorganisationen kritisieren die schrumpfenden finanziellen Mittel für humanitäre Hilfe und rufen zur Solidarität und Spendenbereitschaft auf, damit dringend benötigte Unterstützung weiterhin geleistet werden kann.

Jetzt lesen »

Jugendliche fordern Wahlrecht ab 16 zum Bundestag

Am 9. Juni schreiben Jugendliche in Deutschland Geschichte: Erstmals dürfen 16- und 17-Jährige ihre Stimme bei den Europawahlen abgeben. Dies ist das Ergebnis einer Entscheidung des Bundestags aus dem November 2022, das Mindestwahlalter für die Europawahlen herabzusetzen. Angesichts dieser historischen Neuerung fordert das Deutsche Institut für Menschenrechte anlässlich des Weltkindertages am 1. Juni nun auch die Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre für die Bundestagswahl 2025. Claudia Kittel, Leiterin der Monitoring-Stelle UN-Kinderrechtskonvention des Instituts, betont die Notwendigkeit einheitlicher Wahlrechtsbestimmungen in Deutschland und plädiert für eine stärkere politische Repräsentation junger Menschen.

Jetzt lesen »

Zwei Bartgeier-Jungs erobern die Alpen: Wiggerl und Vinzenz

Zwei junge Bartgeier erobern die Lüfte der Alpen: Erfolgreiche Auswilderung im Nationalpark Berchtesgaden

Am 29. Mai 2024 hat der Landesbund für Vogel- und Naturschutz in Bayern (LBV) e. V. gemeinsam mit dem Nationalpark Berchtesgaden ein bedeutendes Naturschutzereignis gefeiert. Zum vierten Mal wurden zwei junge Bartgeier, dieses Jahr erstmals zwei Männchen namens "Wiggerl" und "Vinzenz," in einer Felsnische im Klausbachtal ausgewildert. Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder gab den Tieren feierlich ihre Namen und unterstrich die Bedeutung des Projekts für den Artenschutz. Seit Beginn des Projekts im Jahr 2021 konnten insgesamt acht dieser majestätischen Vögel in die Freiheit entlassen werden. Das langfristig angelegte Vorhaben zielt darauf ab, die alpine Population der Bartgeier zu stärken und die Wiederansiedlung dieser gefährdeten Spezies in den Ostalpen zu unterstützen.

Jetzt lesen »

Feuerwehr begeistert 155.000 Besucher beim Demokratiefest

Zum 75. Jubiläum des Grundgesetzes feierte die Bundesregierung am 23. Mai ein großes Demokratiefest in Berlin, das rund 155.000 Besucher anzog. Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) präsentierte im Spreebogenpark seine Demokratie- und Vielfaltsarbeit und erhielt dabei Unterstützung von der Berliner Feuerwehr. Höhepunkte waren unter anderem der Besuch von Bundeskanzler Olaf Scholz und internationale Gäste wie Präsident Emmanuel Macron. Verschiedene Rettungsorganisationen nutzten die Gelegenheit, ihre gemeinsame Erklärung für Demokratie und Vielfalt bekannt zu machen, während zahlreiche politische Diskussionen und kulturelle Darbietungen das vielfältige Programm bereicherten.

Jetzt lesen »

Tarifeinigung im Baugewerbe: Mehr Lohn und Angleichung

Berlin (ots) – In der deutschen Baubranche zeichnet sich ein bedeutender Durchbruch ab: Nach intensiven Verhandlungen haben die Tarifvertragsparteien, darunter die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt, der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe, einen Einigungsvorschlag zur Lösung des Tarifkonflikts erarbeitet. Der Vorschlag sieht gestaffelte Lohn- und Gehaltserhöhungen sowie eine Anhebung der Ausbildungsvergütungen vor, um somit auch die Ost-West-Angleichung zu beschleunigen. Bis zum 14. Juni 2024 müssen die zuständigen Gremien diesem Kompromiss zustimmen, während bis dahin alle Arbeitskampfmaßnahmen ausgesetzt werden.

Jetzt lesen »

ver.di begrüßt Rentenpaket II – Sicherheit für Versicherte

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) begrüßt die kürzlich im Bundeskabinett beschlossenen Änderungen des Rentenpakets II als einen Schritt in die richtige Richtung, fordert jedoch langfristig weitere Verbesserungen. Der ver.di-Vorsitzende Frank Werneke betonte die Notwendigkeit einer Anhebung des Rentenniveaus auf über 50 Prozent, um Altersarmut effektiv zu bekämpfen. Gleichzeitig kritisierte er scharf die geplante Einführung der Aktienrente als eine Fehlentwicklung und einen Angriff auf das bewährte umlagefinanzierte System.

Jetzt lesen »

Baubranche erzielt Einigung: Löhne steigen ab Mai 2024

Einigung im Tarifkonflikt der Baubranche: Lohnerhöhungen und Ausbildungsförderung vereinbart

Berlin, 29. Mai 2024 – Nach intensiven Verhandlungen haben sich die Tarifvertragsparteien der Baubranche – bestehend aus der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU), dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) und dem Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) – auf einen Einigungsvorschlag geeinigt. Dieser sieht eine dreistufige Lohn- und Gehaltserhöhung sowie eine verbesserte Ausbildungsvergütung vor. Die zuständigen Gremien haben bis zum 14. Juni Zeit, dem Vorschlag zuzustimmen, wobei die Streikmaßnahmen bis dahin ausgesetzt werden.

Jetzt lesen »

Soziale Vermieter warnen: Klimaschutz bedroht bezahlbares Wohnen

Angesichts steigender Umweltauflagen: Norddeutsche Wohnungsunternehmen warnen vor Ende des bezahlbaren Wohnens in Hamburg

Am Mittwoch hat der Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V. (VNW) auf seiner Jahrespressekonferenz in Hamburg eine düstere Prognose abgegeben: Steigende Umweltschutzauflagen und schwerwiegende Fehler in der Klimaschutzpolitik könnten das bezahlbare Wohnen bedrohen. „Die aktuellen Schutzauflagen und handwerklichen Fehler gefährden das bezahlbare Wohnen in Hamburg“, sagte VNW-Direktor Andreas Breitner. Besonders Menschen mit mittlerem und geringem Einkommen stünden vor erheblichen finanziellen Belastungen, die den sozialen Frieden bedrohen könnten. Die soziale Frage verliert an Brisanz; dringliche Investitionen von rund 40 Milliarden Euro bis 2045 sein, um Wohnungen klimaneutral zu gestalten, seien kaum realisierbar, ohne die Wohnkosten massiv zu erhöhen.

Jetzt lesen »

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING