Sinnvolle Ergänzung und umgehende Umsetzung der Stromspeicher-Strategie

"Stromspeicher-Strategie auf dem Prüfstand: Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. fordert dringende Ergänzungen und rasche Umsetzung. Wie können wir Energiepreise senken und erneuerbare Produktion optimal nutzen? Erfahren Sie mehr!"

Bremen (VBR). Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) begrüßt die Stromspeicher-Strategie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) und fordert zugleich ergänzende Maßnahmen. In einer Pressemitteilung äußerte sich BEE-Präsidentin Dr. Simone Peter positiv zur Initiative der Regierung, sieht aber weiteren Handlungsbedarf, um die volle Ausbaupotenziale der erneuerbaren Produktion zu nutzen und die Energiewende weiter voranzutreiben.

Die Strategie des BMWK zielt darauf ab, den Aufbau von Speicherkapazitäten voranzutreiben und dabei auch Wärme- und Wasserstoffspeicher im Sinne der Sektorenkopplung zu berücksichtigen. Der BEE unterstützt diesen Ansatz und betont, dass der Aufbau von Flexibilitäten dringend erforderlich ist, um den Ausbau erneuerbarer Energiequellen auf hohem Niveau zu halten und Energiepreise zu senken.

Allerdings weist Peter darauf hin, dass konkrete Lösungsvorschläge fehlen und fordert, diese zügig zu erarbeiten. Der BEE plant, eine detaillierte Stellungnahme im Rahmen der Verbändebeteiligung bis zum 16. Januar vorzulegen. Anschließend sollen die Maßnahmenvorschläge zur Strategieerweiterung entwickelt werden, um den Ausbau der Speicherkapazitäten weiter zu beschleunigen.

Lesen Sie auch:  Rekord-Stornierungen im Wohnungsbau - Geheime Lösungen beim Treffen mit Kanzler

Ein zentrales Anliegen des BEE ist es, die Stromspeicherstrategie in den Gesamtkanon eines künftigen Strommarktdesigns einzufügen. Dieses sollte auf dezentralen, heimischen erneuerbaren Energieerzeugungsanlagen basieren und über eine Flexibilitätsstrategie verfügen. Peter betont, dass das BMWK in seinem Bericht zur Plattform Klimaneutrales Stromsystem auf diesen Aspekt eingehen sollte.

Der BEE sieht die Strategie als wichtigen Schritt, um den Ausbau erneuerbarer Energien zu unterstützen und die Energiewende voranzutreiben. Es ist zu hoffen, dass die vorgeschlagenen Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Strategie zeitnah umgesetzt werden und somit der weiteren Integration erneuerbarer Energien in das Energiesystem dienen.

Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. ist ein Zusammenschluss von Unternehmen und Verbänden, die in der Erneuerbare-Energien-Branche tätig sind. Der Verband setzt sich für den Ausbau erneuerbarer Energiequellen und deren Integration in das Energiesystem ein. Er vertritt die Interessen von über 600 Mitgliedsunternehmen und ist somit eine wichtige Stimme in der Energiebranche.

Die wichtigsten Keywords: Bundesverband Erneuerbare Energie e.V., Stromspeicher-Strategie, Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, BEE-Präsidentin Dr. Simone Peter, erneuerbare Produktion, Ausbaupotenziale, Sektorenkopplung, Flexibilitäten, Energiepreise, Stellungnahme, Verbändebeteiligung, Strommarktdesign, dezentral, heimisch, Plattform Klimaneutrales Stromsystem, Ausbau erneuerbarer Energien, Energiewende.

Lesen Sie auch:  "Aktion Deutschland Hilft" weitet Unterstützung in der Ukraine aus

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Stromspeicher-Strategie sinnvoll ergänzen und zügig umsetzen

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Sinnvolle Ergänzung und umgehende Umsetzung der Stromspeicher-Strategie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING