Sicheres Weihnachtsfest: DFV gibt zehn Tipps zur Vermeidung böser Überraschungen

Berlin (ots) - Gemütlich, entspannt und sicher - so sollen die Feiertage ablaufen! Der Deutsche Feuerwehrverband gibt zehn Tipps für eine sichere Weihnachtszeit und warnt vor den möglichen bösen Überraschungen, die das Fest begleiten können. Lassen Sie sich inspirieren und sorgen Sie dafür, dass Ihre Weihnachtsfeier von einem Brand oder anderen Zwischenfällen verschont bleibt. Egal, ob Sie den Baum mit echten Kerzen schmücken oder elektrische Lichterketten verwenden, hier finden Sie wertvolle Ratschläge, die Ihnen ein sicheres Weihnachtsfest garantieren. Lesen Sie weiter und lassen Sie sich von den Experten der Feuerwehr beraten.

Bremen (VBR). Gemütlich, entspannt und vor allem sicher – so wünschen sich die Menschen in Deutschland die Feiertage. Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) unterstützt diese Wünsche und gibt daher zehn Tipps für eine sichere Weihnachtszeit. Die brandaktuellen Empfehlungen des Fachverbandes sollen dazu beitragen, dass die festliche Atmosphäre nicht von bösen Überraschungen getrübt wird.

Lesen Sie auch unseren Ratgeber: Werbeartikel für Feuerwehren

Ein zentraler Punkt der Tipps ist der umsichtige Umgang mit Kerzen. Denn Unachtsamkeit ist die Hauptursache für Brände in der Weihnachtszeit. Der Verband warnt davor, Kerzen unbeaufsichtigt brennen zu lassen und gerade Kinder oder Tiere niemals mit offener Flamme alleine zu lassen. Zudem sollten Streichhölzer und Feuerzeuge an einem kindersicheren Ort aufbewahrt werden.

Auch der Standort der Kerzen spielt eine entscheidende Rolle. Sie sollten nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen wie Geschenkpapier oder Vorhängen platziert werden. Beim Lüften sollte ebenfalls darauf geachtet werden, dass die Kerzen an einem sicheren Ort stehen. Zudem sollten sie immer in standfesten, nicht brennbaren Halterungen angebracht werden.

Lesen Sie auch:  Outdoorsport und Aktivtourismus: Einfluss auf Destinationsentwicklung - Symposium enthüllt!

Besonders wichtig ist die richtige Entzündung und Löschung von Kerzen am Weihnachtsbaum. Hier empfiehlt der DFV, die Kerzen von oben nach unten anzuzünden und in umgekehrter Reihenfolge abzulöschen. Es wird betont, dass hierbei besonders aufmerksam vorgegangen werden sollte, um mögliche Paniksituationen zu vermeiden.

Auch Adventskränze und der rechtzeitige Löschvorgang von Kerzen am Weihnachtsbaum spielen eine Rolle, da Tannengrün mit der Zeit austrocknet und somit zur Brandgefahr werden kann. Um im Ernstfall gerüstet zu sein, sollte ein Löschmittel wie ein Wassereimer, Feuerlöscher oder ein Feuerlöschspray bereitstehen.

Elektrische Lichterketten sind eine beliebte Alternative zu brennenden Kerzen. Hier ist es wichtig, darauf zu achten, dass die Steckdosen nicht überlastet werden und dass die Lichterketten ein Prüfsiegel tragen, das den VDE-Bestimmungen entspricht.

Für den Fall eines Brandes rät der DFV dazu, die Flammen nur dann zu löschen, wenn dies ohne Eigengefährdung möglich ist. Andernfalls sollte die Tür zum Brandraum geschlossen und die Wohnung mit der Familie verlassen werden. Die Feuerwehr ist über den Notruf 112 zu alarmieren.

Lesen Sie auch:  Jury nominiert 8 herausragende Innovationen für den Nova Innovation Award der Digitalpublisher und Zeitungsverleger

Eine weitere wichtige Empfehlung ist der Einsatz von Rauchwarnmeldern in der Wohnung. Diese können frühzeitig Alarm schlagen und die Brandausbreitung verhindern. Rauchwarnmelder sind kostengünstig im Fachhandel oder beim Versandhaus des Deutschen Feuerwehrverbandes erhältlich.

Der DFV gibt damit hilfreiche und praxisnahe Tipps, die dazu beitragen sollen, dass die Weihnachtszeit sicher und ohne böse Überraschungen verläuft.

Der Deutsche Feuerwehrverband e. V. (DFV) setzt sich als Dachverband für die Interessen der Feuerwehren in Deutschland ein. Er vertritt rund 1,3 Millionen Feuerwehrangehörige und unterstützt diese mit Fachwissen, Aus- und Fortbildungsangeboten sowie einer starken Stimme in der Öffentlichkeit.

Keywords: Weihnachtszeit, Sicherheit, Feuerwehr, Deutsche Feuerwehrverband, Kerzen, Adventskranz, Lichterketten, Brandgefahr, Rauchwarnmelder, Prävention.

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
DFV gibt zehn Tipps für ein sicheres Weihnachtsfest / So bleibt die Feier von bösen …

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Sicheres Weihnachtsfest: DFV gibt zehn Tipps zur Vermeidung böser Überraschungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING