Realisierbare Ernährungsstrategie: Praktikabilität als Schlüssel

"Bundesregierung stellt Ernährungsstrategie vor: Lebensmittelverband Deutschland mahnt zu realistischen Lösungen. Bei der Vorstellung der lang erwarteten Ernährungsstrategie der Bundesregierung meldet sich Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer des Lebensmittelverbands Deutschland, zu Wort. Dabei betont er die Bedeutung einer wissenschaftlich fundierten und praktikablen Herangehensweise für nachhaltiges Essen. Der Verband plädiert für einen gemeinsamen Konsens und warnt vor simplen Lösungen, die komplexe Sachverhalte vernachlässigen. Erfahren Sie mehr über die Perspektiven und Forderungen der deutschen Lebensmittelwirtschaft in Bezug auf die neue Ernährungsstrategie."

Bremen (VBR). Bundesernährungsstrategie vorgestellt: Lebensmittelverband betont Praktikabilität, Realisierbarkeit und Finanzierbarkeit

Berlin, 17. Januar 2024 – Die Bundesregierung hat heute ihre lang erwartete Ernährungsstrategie vorgestellt. Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer des Lebensmittelverbandes Deutschland e.V., äußerte sich zu dem Thema. Er betonte, dass die deutsche Lebensmittelwirtschaft grundsätzlich für Angebotsvielfalt stehe und offen für alle Lebensstile sei.

Während des Prozesses zur Erarbeitung der Ernährungsstrategie habe sich der Verband stets dafür eingesetzt, dass weder einzelne Lebensmittel noch damit verbundene Lebenswirklichkeiten diskreditiert werden. Minhoff forderte ein gemeinsames, wissenschaftlich fundiertes Verständnis dafür, was es bedeutet, nachhaltig zu essen, und welche Dimensionen und Aspekte dabei berücksichtigt werden müssen. Er warnte davor, vermeintlich einfache Lösungen für komplexe Sachverhalte anzubieten und plädierte für Realitätschecks und Folgenabschätzungen für alle Maßnahmen.

Minhoff äußerte auch Bedenken bezüglich der Wirksamkeit bestimmter Maßnahmen in der Ernährungsstrategie. So könne es zwar naheliegend sein, die Mehrwertsteuer für Lebensmittel zu senken oder zu erhöhen, allerdings müsse man stets die tatsächliche Auswirkung solcher Maßnahmen überprüfen. Oftmals führe dies zu hohem bürokratischen Aufwand, während sich die Nachfrage möglicherweise nicht wesentlich verändere.

Lesen Sie auch:  Urban X-Change Network: Städtepartnerschaft neu gedacht - Abschlusskonferenz in Berlin

Der Lebensmittelverband Deutschland e.V. ist der Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft. Er setzt sich aus Verbänden und Unternehmen entlang der gesamten Lebensmittelkette “von Acker bis Teller” zusammen. Neben Vertretern aus Landwirtschaft, Handwerk, Industrie, Handel und Gastronomie sind auch private Untersuchungslaboratorien, Anwaltskanzleien und Einzelpersonen Mitglieder des Verbands.

Pressekontakt:
Lebensmittelverband Deutschland e.V.
Öffentlichkeitsarbeit
Manon Struck-Pacyna
Claire-Waldoff-Straße 7, 10117 Berlin
Tel. +49 30 206143-127
struck@lebensmittelverband.de
www.lebensmittelverband.de
Twitter: www.twitter.com/lmverband
Facebook: www.facebook.com/unserelebensmittel
Instagram: www.instagram.com/unserelebensmittel

Original-Content von: Lebensmittelverband Deutschland e. V., übermittelt durch news aktuell


Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Ernährungsstrategie muss sich an Realisierbarkeit messen lassen

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Realisierbare Ernährungsstrategie: Praktikabilität als Schlüssel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING