Probleme im Marketing – Das sollten Sie vermeiden

Probleme im Marketing - Das sollten Sie vermeiden
Lesedauer: 5 Minuten
Über 10.000 Leser fanden 2022 unsere Beiträge hilfreich.

Inhaltsübersicht

Probleme im Marketing sind normal und kommen überall vor. Wir zeigen Ihnen, wie die Lösungen finden und verstehen. Falsche Strategien oder Entscheidungen sind die Hauptgründe, warum man im Marketing scheitern kann. Aber nicht nur Unternehmen, sondern auch Vereine und Verbände scheitern scheitern hier oft.

Selbst die größten Marketing Probleme basieren meistens nur auf den Standartfehlern.

Angesichts der hohen Kosten, die eine schlechte Kampagne oder die falschen Werbemittel verursachen können, ist dies ein ernstes Thema.

Zwei der größten Ziele von Vereinen und Verbänden ist ein Mitgliederwachstum und eine ausgeglichene Vereinskasse. Das ist eine Herausforderung, besonders für einen Verein, der noch in den Kinderschuhen steckt. Vereinsgründer schieben das Thema Marketing oft beiseite.

Das Marketing zu unterschätzen ist der größte Fehler, den Vereine und Verbände machen.

Experten für Verbandsmarketing

Daher sollten Marketingexperten hinzugezogen werden, die das „Handwerk“ kennen. Leider haben viele Menschen oft eine falsche Vorstellung davon, was Marketing eigentlich ist und was es bewirken kann.

Marketing scheitert oft schon daran, dass die meisten Menschen denken, es sei nur Werbung mit schönen Bildern. Das ist aber falsch. Es ist viel mehr. Marketing ist die DNA eines Unternehmens und jeder Organisation.

Dabei ist es wichtig, dass Fragen zum Marketing frühzeitig gestellt werden.

Die Sichtweise vieler Verbands- und Vereinsverantwortlichen lautet meistens: Unsere Organisation ist großartig und alles ist perfekt. Nun sollten Mitglieder und Unterstützer uns die Budde einrennen. Doch diese Sichtweise teilen nicht alle Menschen. Nun geht es darum, die richtige Zielgruppe und Markt zu finden. Dabei sollten mehrere Fragen gestellt werden:

  • Was hat euch angetrieben, diesen Verein zu gründen?
  • Wer ist die Zielgruppe?
  • Warum sollte es potentielle Mitglieder interessieren?
  • Was will Marketing?
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vereins-Marke muss tief in der Vereins-DNA aufgebaut werden

Für viele Vereine und Verbände ist die Einbindung eines Marketingprofis eine harte Pille, die geschluckt werden muss. Denn die Zusammenarbeit ist nicht nur der entscheidende Faktor für Entwicklung, sondern auch für die Schaffung von Leistungen und Vorteilen.

Wir leben in einer Welt, in der es in jeder Kategorie viele konkurrierende Vereine und Unternehmen gibt. Daher sind Branding und Markenresonanz entscheidend. Da die Marke gleichbedeutend mit dem Produkterlebnis ist, muss die Marke tief in der DNA der Organisation verwurzelt sein.

Hindernisse sollten Sie nicht beirren

Welche Marketingstrategie gibt es im Verein

Jede neue Marketingstrategie stößt zunächst auf Widerstand. Das ist völlig normal. Nehmen Sie anfängliche Kritik nicht böse und seien Sie offen für Vorschläge.

Haben Sie das Glück, dass alles ohne Probleme läuft und ganz leicht ist, dann kann es auch ein Zeichen sin, dass die Maßnahme zu klein ist. Reibung und Stress gehört zum Alltag im Marketing.

Um Hindernisse zu vermeiden, führen Sie sich die wesentlichen Ziele einfach täglich vor Augen. Mit einer Zeitachse und Meilensteinen, können Sie alle Marketingmaßnahmen und – Strategien einfach im Blick behalten.

Es braucht nicht nur Zeit, sondern auch mehrere Marketingmaßnahmen, um erfolgreich Mitglieder zu werben oder Ihre Vereinsmarke zu stärken.

Wenn eine von vier Aktionen scheitert, sind das 25% Nicht-Erfolg. Sind es 1 von 10 – so sind es nur noch 10 % Ausfall. Das bedeutet auch, 90% Erfolg.

Da aber viele Organisationen ihr Budget ohne Tests und nur durch ihr Bauchgefühl starten, wird das ganze Budget für wenige aber große Maßnahmen ausgegeben. Dadurch entsteht kein wirksames Marketing.

Seien Sie keine Kopie von anderen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Diesen Fehler machen Vereine und Verbände zu oft. Was für Ihre Konkurrenz geklappt hat, klappt nicht immer für Sie. Denn manchmal hat die Konkurrenz ein besseres finanzielles Polster und kann somit hochwertige Maßnahmen einkaufen. Denken Sie über den Tellerrand hinaus und seien Sie kreativ.

Nutzen Sie mit unserer Hilfe Ihr Potential aus und schonen Sie Ihre Vereinskasse.

Es gibt immer Chancen Mitglieder zu gewinnen, egal wieviel Geld Ihnen zur Verfügung steht. Zusammen finden wir einen Weg, um das meiste und Beste aus Ihrem Budget herauszuholen.

Wir machen Sie einzigartig und daher brauchen Sie keine Kopien von Konkurrenten.

Lernen Sie aus Flops

Wer denkt, nur kleine Unternehmen oder Vereine scheitern am Marketing, der irrt sich. Auch viele große Unternehmen scheitern regelmäßig am Marketing und in der Werbung.
Für uns ist eine der bekanntesten Marketing-Flops der Baumarkt Praktiker.

„10% auf alles außer auf Tiernahrung“ – diesen Spruch kennt jeder. Doch kennt noch jemand einen Praktiker-Baumarkt? Die Werbung war gut, jeder kennt diesen Spruch. Das Marketing dagegen war schlecht – denn die Kunden legen lieber Wert auf Qualität statt auf niedrige Preise im Baubereich. Dies wurde im gesamten Marketingprozess stets falsch vermittelt.

Hier finden Sie weitere bekannte Marketingflops.

Keine Vereinsidentität

CORPORATE IDENTITY IM VEREIN – VEREINSIDENTITÄT ERFOLGREICH UMSETZEN

Was wir auch häufiger beobachten ist, dass die Vereinsidentität verlorengegangen ist oder Sie erst gar nicht existiert.

Wenn die zuständigen Personen oder der Dienstleister wie eine Agentur, die Vereinsidentität und somit auch die Vorteile und Leistungen nicht richtig verstanden hat, so scheitert der komplette Marketingprozess.  

Haben Sie den Richtigen beauftragt?

Unabhängig davon, ob man sein Marketing durch einen Dienstleister oder durch eigene (ehrenamtliche) Mitarbeiter bearbeiten lässt, sollte Aufgaben und Verantwortlichkeiten klar geregelt sein.

Sympathie ist ebenfalls wichtig, genauso wie das Verständnis über die Marketingaufgaben.

Gerade bei Produkten die für eine Marketingmaßnahme gekauft oder produziert werden müssen, lassen wir uns immer mehrere Dienstleister-Angebote zusenden. Dadurch können wir für unsere Kunden die Spreu von Weizen trennen.

Marketingführung sollte gelernt sein

Im Vereinsmarketing können viele Dinge schieflaufen. Manchmal liegt es aber auch an der eigenen Führungsrolle- Ist die grundsätzliche Strategie richtig? Ist die Art und Weise, wie ich mit allen kommuniziere und alles beschreibe richtig?

Gerade in Vereinen und Verbänden treffen viele Berufsgruppen zusammen, die die Organisation führen. Dabei haben aber viele einen anderen beruflichen Background und sind keine Fachkräfte im Bereich Marketing.

Natürlich muss man nicht Marketing studiert haben, um Strategien zu entwickeln, Maßnahmen umzusetzen oder Produkte zu planen. Es reicht schon, wenn die Vorstände und Verantwortlichen die Entscheidungen zeitnah treffen, potentielle Fehler und Risiken frühzeitig erkennen und schnell Lösungen finden.

Zudem ist die interne Kommunikation mit den zahlenden Mitgliedern und dem gesamten Team aus dem Verein eine Aufgabe, die transparent getätigt werden sollte.

Leider sind viele Misserfolge auf Schwächen in der Vereinsführung zurückzuführen. Werden kreative Marketingideen zu lange geplant oder die die Maßnahme passt nicht zur Organisation, dann kann das Marketingziel nicht erreicht werden. Dies kann u.a. auf die Nichtbeachtung von verlässlichen Daten oder fehlende Erfahrung zurückzuführen sein.

Als Verantwortlicher für den Marketingbereich müssen Sie sich mit allen Problemen und Risiken auseinandersetzen.

Fazit:

Natürlich sind Probleme im Marketing unterschiedlich und auf sehr viele Gründe zurückzuführen. Wichtig ist nur, dass Sie sich auf Ihre Arbeit konzentrieren und auf die professionelle Marketingerfahrung von Profis verlassen.

Verstecken Sie sich nicht hinter falschen Ängsten und kontaktiert Sie einen Experten für Verband- und Vereinsmarketing.

2 Antworten

  1. Gute Erklärung. Wir haben in unserem Verein oft das Problem, dass das Vereinsmarketing nicht richtig für ernst genommen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Einfach und schnell beraten lassen: