Der optimale Standort für einen Verein

Standort für einen Verein
Lesedauer: 3 Minuten

Liebe Leser, Liebe Leserin,

alle unsere Beiträge enthalten weiterführende Links (rot markeiert), damit Sie zu diesem Thema zusätzliche Inhalte lesen können. Zu jedem Thema können wir Sie gerne persönlich und kostenlos beraten.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag mit anderen Leser*innen oder hinterlassen Sie gerne ein Kommentar.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen des Artikels.

Inhalt

Der ideale Standort für einen Verein ist ein wichtiger Faktor für dessen langfristigen Erfolg. Ein Verein lebt nur von Mitgliedern. Daher müssen Mitglieder bereit sein, den Standort des Vereines auch aufzusuchen. Eine wichtige Rolle spielt aber auch die Art des Vereines. Denn auch die Voraussetzungen müssen passen. Während ein Fußballverein auf einen Fußballplatz angewiesen ist, benötigt beispielsweise ein Schützenverein die Möglichkeit und auch die Zulassung dort Schusswaffen anzuwenden. Ebenfalls ist es wichtig, dass sich im Umkreis des Standortes genügend potenzielle Mitglieder befinden, die dem Verein beitreten wollen.

Besondere Ansprüche an die Lage

Je nachdem um welche Art des Vereines es sich handelt, ist die Wahl des Standortes meist schon eingeschränkt oder vorgegeben. Wer beispielsweise einen Angelverein gründen will, benötigt im nahen Umfeld mindestens einen Teich, aber besser noch einen See. Zusätzlich muss die Genehmigung eingeholt werden dort überhaupt Angeln zu dürfen.

Ein gutes Beispiel ist auch ein Schützenverein. Da hier mit Schusswaffen umgegangen wird, benötigt ein solcher Verein dafür auch grundsätzlich erst mal eine Zulassung. Des Weiteren ist dieser in der Lage des Standortes eingeschränkt. In jedem Fall wird dieser weit außerhalb von Anwohnern liegen und zusätzlich müssen spezielle Anforderungen erfüllt sein, dass dort überhaupt Schusswaffen benutzt werden dürfen.

Ähnlich ist es bei einem Fußballverein. Ohne Fußballplatz und einer Halle, für das Wintertraining, geht hier nichts. Selbstverständlich würde auch eine freie Wiese ihren Zweck erfüllen, was allerdings nicht die besten Trainingsbedingungen sind.

Was macht eine gute Vereinslage aus?

Je nach Vereinstyp ist die Lage des Vereins sehr wichtig für dessen Erfolg. Hierbei sollten vor allem Dinge wie die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, eine mögliche Bewirtung, ausreichend Platz und eine sichtbare Lage sowie Werbemöglichkeiten berücksichtigt werden. Ein Verein kann nur existieren, wenn sich dessen Mitglieder bei der Wahl des Standortes wohl fühlen und bereit sind, diesen auch regelmäßig aufzusuchen, um der Vereinsaktivität nachzugehen.

Gute Erreichbarkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Der Standort für einen Verein sollte gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein, denn nicht jedes Vereinsmitglied, besonders junge Leute, werden die Möglichkeit haben dort mit dem Auto hinzufahren. Je nach Verein gilt das natürlich auch für ältere Menschen, die gar kein Auto mehr fahren können oder möchten.

Eventuelle Bewirtung

Bei vielen Vereinen spielt auch die Bewirtung eine wichtige Rolle bei der Wahl des Standortes, da Mitglieder vor oder nach der Vereinsaktivität gerne noch mal zusammensitzen und was essen und trinken wollen. Während es bei Fußballclubs meist reicht, einen Kasten Bier in die Runde zu stellen, legen Kegel- Schach- oder Skatclubs darauf wert, anschließend gemütlich beieinander zu sitzen. Daher nutzen solche Vereine oft auch gastronomische Einrichtungen als ihr Vereinshaus.

Ausreichend Platz

Je nach Verein benötigt man mehr oder weniger Equipment und Platz. Während ein Skatclub lediglich ein paar Karten und einen Tisch benötigt, wird man beispielsweise bei einem Turnverein auf eine Vielzahl an Geräten und Ausrüstungen treffen, die selbstverständlich auch genügend Platz zum Lagern benötigen.

Gute Lage und Mitgliederwerbung

Verbandswerbung für Berufsverbände und Gewerkschaften

Ein Verein kann sich nur durch regelmäßige Zahlungen der Mitglieder finanzieren. Je nach Vereinstyp ist die Gebühr dabei sehr unterschiedlich. Für die meisten Vereine gilt aber meist, dass sie regelmäßig neue Mitglieder anwerben müssen, um zu überleben und die Vereinskosten zu finanzieren.

Ein Verein kann aber nur dann groß werden, wenn sich genügend Menschen im dem Einzugsgebiet befinden, die auch Interesse an der Art der gewählten Vereinsaktivität haben. Zusätzlich müssen die potenziellen Vereinsmitglieder auch erreicht werden. Dies erfolgt zwar oft durch Mundpropaganda, aber dennoch muss sich auch ein Verein um Werbung bemühen. Dafür können beispielsweise Anzeigen in regionalen Tageszeitungen oder auch das Aufstellen von Plakaten im Einzugsgebiet sehr nützlich sind. Die meisten Gemeinden und Städte kommen Vereinen in der Regel auch sehr entgegen, was die Kosten dafür betrifft.

Einfach und schnell beraten lassen:

Warum haben wir diesen Beitrag geschrieben?

Ganz einfach: Wir beraten und helfen bei der Planung und Realisierung von jeglichen Marketing- und Werbemaßnahmen. 

Manchmal nur kurz telefonisch als Freund und geben kleine Tipps.

Manchmal aber auch als All-in-One Plattform für die komplette Ausführung.

Diesen Beitrag haben wir geschrieben, damit Sie als Verein oder Verband unsere Expertise und unsere Arbeit vorher bewerten und einschätzen können.

Zusammen können wir Ihnen einfach und günstig weiterhelfen, Mitglieder zu binden und zu gewinnen.

Autor

Peter Lehmann
Peter Lehmann

Experte für Vereins- und Verbandsmarketing

Alle Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.