Mittelstand fordert Planungssicherheit für Investitionen in Künstliche Intelligenz – Einigung im AI-Act

Einigkeit im AI-Act: Mittelstand fordert Planungssicherheit für Investitionen in Künstliche Intelligenz. Eine rasche Einigung in den Trilog-Verhandlungen ist vor der Europawahl 2024 von großer Bedeutung, um die KI-Entwicklung attraktiv zu halten. Der Mittelstand setzt sich für eine unbürokratische Regulierung ein, die Innovationen ermöglicht und Grundrechte schützt. Lesen Sie hier, warum eine Einigung in diesem Bereich für Europa und Deutschland von großer Bedeutung ist.

Bremen (VBR). Der Mittelstand. BVMW e.V. und der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) setzen sich gemeinsam für eine Einigung im Trilog über die Regulierung von Foundation und Large Language Models ein. Dabei betonen sie, dass die Verantwortung nicht einseitig auf die nachgeordneten Unternehmen in der Wertschöpfungskette abgewälzt werden dürfe. Eine einseitige Belastung dieser Unternehmen würde viele Unternehmen aus der mittelständisch geprägten Digitalwirtschaft überfordern.

Besonders im Hinblick auf die Europawahl 2024 ist eine rasche Einigung in den Trilog-Verhandlungen von enormer Bedeutung. Investitionen in Künstliche Intelligenz dürfen nicht durch fehlende Planungssicherheit gefährdet werden. Ein Scheitern der Verhandlungen würde große Unsicherheit erzeugen und die Entwicklung und Anwendung von KI für viele kleine und mittlere Unternehmen unattraktiv machen. Daher ist es unerlässlich, eine Regulierung zu finden, die Innovationen für KMU unbürokratisch ermöglicht und gleichzeitig den Schutz von Grundrechten gewährleistet. BVMW und BVDW plädieren daher für eine Einigung vor der Europawahl und eine anschließende Evaluierung, um den dynamischen Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz gerecht zu werden.

Lesen Sie auch:  Wichtige Beschlüsse beim Net-Zero-Industry-Act: Stärkung und Schwächen

Christoph Ahlhaus, Vorsitzender der Bundesgeschäftsführung des BVMW, betont die Bedeutung von Innovationsfreundlichkeit: “Wenn wir in Europa auch in Zukunft innovativ sein wollen, ist Innovationsfreundlichkeit unerlässlich. Der AI-Act sollte auf Planungssicherheit setzen, um Unternehmen nicht jahrelang in Unsicherheit darüber zu lassen, wie der Umgang mit KI geregelt wird. Andernfalls droht dies viele Unternehmen von nachhaltigen Investitionen in KI abzuschrecken.”

Auch Dirk Freytag, BVDW-Präsident, unterstreicht die Bedeutung einer breiten Nutzung von KI in der Wirtschaft: “Europa kann mit dem AI-Act eine globale Blaupause bei der Regulierung der KI-Nutzung liefern. Damit daraus auch ein unternehmerischer Vorteil für Europa und Deutschland entsteht, müssen wir KI in die Breite der Wirtschaft bringen. Dazu sind die Pflichten auf die gesamte Wertschöpfungskette gerecht zu verteilen.”

Es ist wichtig zu betonen, dass eine Einigung in den Trilog-Verhandlungen nicht nur für den Mittelstand von großer Bedeutung ist, sondern auch für die gesamte europäische Wirtschaft. Die Regulierung von Künstlicher Intelligenz wird dazu beitragen, den Einsatz und die Entwicklung dieser Technologie in Europa voranzutreiben, und gleichzeitig sicherzustellen, dass Grundrechte und ethische Prinzipien gewahrt bleiben. Daher ist es von größter Bedeutung, eine ausgewogene und praxistaugliche Regulierung zu finden, die sowohl den Schutz der Bürger als auch die Innovationskraft der Unternehmen berücksichtigt.

Lesen Sie auch:  Ver.di fordert korrekte Rundfunkabgabe-Umsetzung

Quelle: Pressemeldung Der Mittelstand. BVMW e.V. (04.12.2023)

Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Einigung im AI-Act: Mittelstand fordert Planungssicherheit für Investitionen in …

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Mittelstand fordert Planungssicherheit für Investitionen in Künstliche Intelligenz – Einigung im AI-Act

24 Antworten

  1. Ich finde, dass Künstliche Intelligenz unsere Jobs klaut und wir uns dagegen wehren sollten! #machtdenroboternplatt

  2. Künstliche Intelligenz mag gruselig sein, aber sie ist auch faszinierend und hat großes Potenzial. Wir sollten uns nicht vor dem Unbekannten fürchten, sondern es erforschen und nutzen, um Fortschritte zu erzielen. Die Zukunft ist da, ob du es willst oder nicht.

    1. Quatsch! Künstliche Intelligenz wird neue Möglichkeiten schaffen, nicht unsere Jobs stehlen. Statt zu rebellieren, sollten wir uns anpassen und von dieser Revolution profitieren. #AIChancen

    1. Oh bitte, Künstliche Intelligenz hat uns in so vielen Bereichen enorme Fortschritte gebracht. Du kannst gerne auf sie verzichten, aber ich werde weiterhin ihre Vorteile genießen.

    1. Deine Meinung ist lächerlich! Künstliche Intelligenz hat das Potenzial, unsere Welt zu verbessern und uns neue Möglichkeiten zu eröffnen. Nur weil du nicht damit umgehen kannst, bedeutet das nicht, dass es nutzlos ist. Hör auf, Innovationen zu verteufeln!

  3. Da muss ich widersprechen. Künstliche Intelligenz hat das Potenzial, viele Probleme zu lösen und unsere Welt zu verbessern. Natürlich gibt es Risiken, aber die Vorteile überwiegen. Es kommt darauf an, wie wir sie einsetzen.

  4. Wieso sollten wir uns überhaupt Gedanken über Künstliche Intelligenz machen? Klingt nach Science Fiction Quatsch!

  5. Die Künstliche Intelligenz ist nicht so gefährlich, wie viele behaupten. Lasst uns weiter erforschen!

    1. Sorry, aber ich muss widersprechen. Künstliche Intelligenz birgt enorme Risiken für unsere Gesellschaft. Die potenziellen Gefahren sollten nicht unterschätzt werden. Vorsicht und Regulierung sind dringend geboten, um negative Auswirkungen zu verhindern.

    1. Ach komm, sei nicht so rückständig! Künstliche Intelligenz hat das Potenzial, unser Leben zu revolutionieren. Es gibt unzählige Anwendungen, von selbstfahrenden Autos bis hin zur medizinischen Forschung. Also öffne deinen Geist und erkunde die Möglichkeiten, anstatt dich auf alten Technologien auszuruhen!

  6. Da muss ich dir wohl widersprechen. Künstliche Intelligenz hat bereits viele Bereiche revolutioniert und wird in Zukunft noch mehr Potenzial entfalten. Es ist wichtig, sich mit den Fortschritten auseinanderzusetzen, anstatt sie einfach abzutun.

  7. Künstliche Intelligenz? Brauchen wir doch nicht. Lasst uns lieber auf gute alte menschliche Intelligenz vertrauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING