Lust auf Caravaning-Urlaub bleibt – Markt auf hohem Niveau / CIVD verzeichnet 2023 Produktionsplus

Caravaning-Urlaub erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit und die Nachfrage nach Freizeitfahrzeugen aus Deutschland ist ungebrochen. Auf der Jahrespressekonferenz des Caravaning Industrie Verbandes (CIVD) wurden heute auf der Touristikmesse CMT in Stuttgart beeindruckende Zahlen präsentiert. Im Jahr 2023 wurden hierzulande über 133.568 Freizeitfahrzeuge verkauft, ein Anstieg um 3,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zudem gab es mehr als 90.000 Neuzulassungen von Wohnmobilen und Caravans. Die Aussichten für das laufende Jahr sind ebenfalls vielversprechend, so Bernd Löher, Präsident des CIVD. Allerdings stehen die Hersteller vor Herausforderungen, wie Fachkräftemangel und Lieferengpässe. Dennoch wurde auf der CMT in Stuttgart die Vorfreude auf den Caravaning-Urlaub 2024 deutlich. Die Deutschen liegen mit ihrem Trend zum Reisen im eigenen Fahrzeug voll im Trend.

Bremen (VBR). Reisen mit dem Wohnmobil oder dem Wohnwagen sind nach wie vor besonders beliebt. Auf der Jahrespressekonferenz des Caravaning Industrie Verbands (CIVD) im Rahmen der Touristikmesse CMT in Stuttgart wurden aktuelle Zahlen präsentiert, die belegen, dass das Interesse an Freizeitfahrzeugen aus Deutschland weiterhin hoch ist. Im Jahr 2023 wurden hierzulande insgesamt 133.568 Freizeitfahrzeuge verkauft, was einem Anstieg von 3,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Außerdem wurden über 90.000 Neuzulassungen von Freizeitfahrzeugen verzeichnet.

Bernd Löher, Präsident des CIVD, erklärte, dass das Jahr 2023 für den deutschen Caravanmarkt sehr erfolgreich war. Nach den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie habe sich der Markt auf einem hohen Niveau stabilisiert. Obwohl die Zulassungszahlen leicht um 0,7 Prozent gesunken seien, könne das Jahr als sehr gut betrachtet werden. Löher betont die positive Entwicklung der Reisemobilproduktion, die aufgrund der verbesserten Verfügbarkeit von Basisfahrzeugen um 18,3 Prozent gestiegen ist. Bei den Caravans hingegen, die im Jahr 2022 ein deutliches Produktionsplus verzeichneten, gab es einen Rückgang um 17,4 Prozent.

Lesen Sie auch:  GwG-Registrierungspflicht für Unternehmen: Bürokratiemonster wächst weiter

Für das laufende Jahr ist der CIVD zuversichtlich. Löher erklärt, dass die Rahmenbedingungen für 2024 ähnlich wie im Jahr 2023 sind. Es sei zu erwarten, dass das Jahr wieder erfolgreich werde, da die Zinsen stabil seien und die Verfügbarkeit von Fahrzeugen gegeben sei. Zudem hätten die Kunden ein höheres Haushaltsnettoeinkommen durch Lohnsteigerungen und die Inflation gehe zurück.

Allerdings gibt es auch Herausforderungen für die Branche. Der Fachkräftemangel sei ein Problem, dem mit eigenen Ausbildungsprogrammen begegnet werde. Zudem bereiten die Lieferketten Schwierigkeiten aufgrund geopolitischer Rahmenbedingungen. Die Materialversorgung, besonders aus Fernost, verzögere sich, was zu Verzögerungen bei den Zulieferungen führe. Als Beispiel nennt Löher das prominenteste Beispiel Tesla in Grünheide, dessen Produktion aufgrund von Lieferverzögerungen gestoppt werden musste. Dies könne auch für die Reisemobil- und Caravanindustrie in diesem Jahr zu Verzügen führen.

Die CMT in Stuttgart, auf der die neuesten Fahrzeuge präsentiert werden, hat gezeigt, dass die Vorfreude auf den Caravaning-Urlaub 2024 groß ist. Urlaub mit dem Reisemobil oder dem Wohnwagen liegt weiterhin im Trend. Die Flexibilität, das eigene Zuhause immer dabei zu haben und individuell gestalten zu können, werde von den Urlaubern geschätzt.

Lesen Sie auch:  Ministerpräsident Markus Söder wird Schirmherr des Deutschen Innovationswettbewerbs.

Trotz der verschiedenen Herausforderungen geht die Deutsche Caravaning Industrie optimistisch ins Jahr 2024. Deutsche Caravans und Reisemobile erfreuen sich großer Nachfrage und bleiben weiterhin besonders beliebt.


Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
Lust auf Caravaning-Urlaub ungebrochen – Markt weiterhin auf hohem Niveau / Caravaning …

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:Lust auf Caravaning-Urlaub bleibt – Markt auf hohem Niveau / CIVD verzeichnet 2023 Produktionsplus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING