ISUV-Podcast: Resilienz fördern – Hilfe zur Selbsthilfe

ISUV startet Podcast über Trennung und Scheidung: Eine informative und moderne Form der Aufklärung und Sensibilisierung für das Thema. Der Interessenverband Unterhalt u. Familienrecht – ISUV stellt seinen Mitgliedern ab sofort einen Podcast zur Verfügung, in dem sie jederzeit und überall Informationen zu Trennungsaspekten erhalten können. Diese neue Plattform bietet sachliche und verständliche Informationen zu juristischen, psychologischen und kommunikativen Fragen im Zusammenhang mit Trennung und Scheidung. Erfahren Sie mehr über das Ziel des Podcasts und die Themen, die behandelt werden.

Bremen (VBR). ISUV startet Podcast-Reihe zur Unterstützung von Menschen in Trennung und Scheidung

Mainz, 12. Februar 2024 – Der Interessenverband Unterhalt u. Familienrecht (ISUV) hat eine neue Podcast-Reihe ins Leben gerufen, um Menschen in Trennungssituationen zu helfen. Die Idee für den ISUV-Podcast stammt von Mitgliedern, die sich mehr Informationen zu Trennungsaspekten wünschen, die sie im Alltag beschäftigen.

Der Podcast behandelt Probleme und Erfahrungen von Betroffenen und ISUV-Mitgliedern und soll die Aufklärung und Sensibilisierung für das Thema Trennung und Scheidung in der Gesellschaft fördern, erklärt Melanie Ulbrich, Vorsitzende des ISUV.

In den einzelnen Podcast-Episoden werden verschiedene Themen behandelt, darunter juristische, psychologische und kommunikative Informationen und Tipps. Ziel ist es, dass Betroffene vor der Konsultation eines Anwalts umfassend informiert sind und Risiken und Kosten einschätzen können. Der Podcast soll auch als Wegweiser dienen, indem er Hinweise gibt, an wen man sich wenden kann und wo man kostengünstige Antworten findet.

Jeden Monat erscheint eine neue Podcast-Folge, moderiert von der Autorin, Journalistin und Sprecherin Franziska Stawitz. Als Gäste werden Fachanwälte für Familienrecht, ISUV-Kontaktstellenleiter, Mediatoren, Psychologen und natürlich ISUV-Mitglieder eingeladen.

Lesen Sie auch:  Branchenumfrage: Strategischer Überbau bremst Glasfaser-Ausbau

Der ISUV-Podcast ist auf der Homepage des Verbands zu finden unter https://www.isuv.de/informationen/isuv-podcast/.

Der Interessenverband Unterhalt u. Familienrecht (ISUV) setzt sich seit mehr als 45 Jahren als größte deutsche und überparteiliche Solidargemeinschaft für die Interessen von Bürgern ein, die von Trennung, Scheidung und den damit verbundenen Fragen und Problemen betroffen sind. Als unabhängige und gemeinnützige Organisation finanziert sich der ISUV ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden.

Kontakt:
ISUV-Bundesgeschäftsstelle, Postfach 210107, 90119 Nürnberg,
Tel. 0911 55 04 78 – info@isuv.de
ISUV-Vorsitzende, Melanie Ulbrich, Donaustr. 30, 63322 Rödermark,
Tel. 06074 92 25 80 – m.ulbrich@isuv.de
ISUV-Pressesprecher, Josef Linsler, Moltkestraße 22a, 97318 Kitzingen,
Tel. 09321 9 27 96 71 – j.linsler@isuv.de


Für weitere Informationen, Pressekontakte, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel:
ISUV-Podcast: Hilfe zur Selbsthilfe – Resilienz fördern

Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Pressemeldung:ISUV-Podcast: Resilienz fördern – Hilfe zur Selbsthilfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING