VDIK: Internationale Hersteller in Deutschland weiter erfolgreich unterwegs

Verbandsnachrichten Meldung aus den Vereinen und Verbänden

Vollständige Meldung

Inhaltsverzeichnis

„Die internationalen Kraftfahrzeughersteller sind in Deutschland weiter erfolgreich unterwegs. In einem extrem schwierigen Markt haben sie 2020 ihren Marktanteil auf 40 Prozent leicht gesteigert. Autos von internationalen Marken erfreuen sich bei den deutschen Kunden also wachsender Beliebtheit. Das liegt nicht zuletzt an der besonderen Stärke der VDIK-Hersteller bei alternativen Antrieben.“ Das sagte Reinhard Zirpel, Präsident des Verbandes der internationalen Kraftfahrzeughersteller heute anlässlich der digitalen VDIK-Mitgliederversammlung.

„Die internationalen Hersteller bekennen sich zu den Pariser Klimaziele und wollen Klimaneutralität bis spätestens 2050 erreichen. Damit ist für die Automobilbranche ein tiefgreifender Transformationsprozess verbunden“, so Zirpel weiter. Mit dem überarbeiteten Klimaschutzgesetz schaffe die Bundesregierung nun neue Fakten. Das Ziel der Klimaneutralität solle schon 2045 erreicht und die CO2-Reduzierungsziele für den Verkehr bis dahin deutlich verschärft werden. „Die Alltagsmobilität wird sich dadurch für viele Menschen fundamental verändern und auch teurer werden. Daher muss die Frage, ob und wie Ziele erreichbar sind, sorgfältig diskutiert werden. Denn für echten Klimaschutz sind Ziele auf dem Papier nicht ausreichen. Es braucht vielmehr wirksame und ausreichende Maßnahmen“, sagte Zirpel. Im Verkehrssektor sei der Hochlauf der alternativen Antriebe und Kraftstoffe das entscheidende Instrument zur CO2-Reduzierung. Damit dieser gelingen könne, sei eine europaweit bedarfsgerechte Tank- und Ladeinfrastruktur zwingend notwendig. Auch die angekündigte Verlängerung der Innovationsprämie für Elektrofahrzeuge müsse von der Bundesregierung rasch bestätigt werden.

Weiterlesen  Achtung: Anträge für die Überbrückungshilfe II noch bis zum 31. März möglich

Zirpel hob auch die Bedeutung von Brennstoffzellenfahrzeugen für klimafreundliche Mobilität hervor. Der Ausbau der Wasserstoff-Tankinfrastruktur solle in Deutschland weiter fortgesetzt werden: „Es gibt gelegentlich Bestrebungen, die Brennstoffzelle als Technologie-Option für den Pkw auszuschließen. Wir sehen aber das große Zukunftspotenzial von Wasserstoff für die Mobilität. Die Brennstoffzelle ist Bestandteil der VDIK-Strategie der Technologieoffenheit.“

Derzeit bremst noch die Corona-Pandemie den Automarkt. Zwar legte der Pkw-Absatz seit Jahresbeginn um 13 Prozent zu. 1,12 Mio. neue Fahrzeuge wurden registriert. Trotz des beachtlich erscheinenden Zuwachses handelt es sich aber um das zweitniedrigste Marktvolumen seit 1991. Zirpel hob allerdings die hervorragenden Leistungen des Autohandels im zweiten Lockdown hervor: „Gegenüber dem Frühjahr 2020 ist es nun sehr viel besser gelungen, den Kontakt zu den Kunden zu halten. Trotz verschlossener Türen. Das zeigt: Die Lehren aus dem ersten Lockdown wurden gezogen, der Handel war vorbereitet.“ Ebenso wichtig sei es gewesen, dass auch die Zulassungsstellen im zweiten Lockdown weitergearbeitet haben. Auf die Notwendigkeit, Fahrzeugzulassungsstellen auch unter Pandemiebedingungen offen zu halten, hatte der VDIK zusammen mit anderen Verbänden vehement hingewiesen.

Weiterlesen  Der AvD auf der "Classics to Click"

Der VDIK vertritt die internationalen Pkw- und Nutzfahrzeughersteller. 37 Marken stehen für einen Anteil am deutschen Pkw-Markt von rund 40 Prozent. Auch bei Nutzfahrzeugen sind die VDIK-Marken stark. In Händlerstützpunkten und Vertriebszentralen in Deutschland beschäftigen sie über 100.000 Mitarbeiter. Die internationalen Hersteller haben frühzeitig Fahrzeuge mit alternativen Antrieben auf den Markt gebracht. Elektroautos sind heute für Kunden in Deutschland auch dank des breiten Angebots der VDIK-Marken in großer Vielfalt verfügbar. Insgesamt setzen die internationalen Hersteller auf die gesamte Bandbreite von alternativen Antriebstechnologien. Dazu gehören auch Plug-In-Hybride, Hybride ohne Stecker, Gas und insbesondere Wasserstoff.

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt

Netzausbau intelligent beschleunigen

Netzausbau intelligent beschleunigen Um den Netzausbau für die Energiewende zu beschleunigen, muss sich nicht geltendes Recht, sondern die Praxis der Stromnetzbetreiber ändern. Damit diese technologieoffener als heute arbeiten, muss die Politik Anreize setzen, so dass die bestehenden und die neuen Stromnetze gezielt gesteuert und dadurch optimaler ausgelastet werden können. Auch eine

Weiterlesen
Kreisverkehrsinseln als blühende Oasen

Rundum lebendig – Kreisverkehrsinseln als blühende Oasen Seitdem Kreisverkehre als gute Alternative gelten, um Staus und damit schlechte Luft an Ampelkreuzungen zu vermeiden, hat sich ihre Anzahl erheblich vermehrt. Und längst ist ihr Dasein als triste, vernachlässigte Vegetation mit struppigem Grün vorbei. In immer mehr Städten und Gemeinden setzt sich

Weiterlesen
99 Prozent Rabatt auf Arzneimittel- Datenpanne offenbart ruinösen Wettbewerb

Zahl des Monats Oktober: 99 Prozent Rabatt auf Generika – Datenpanne offenbart ruinösen Wettbewerb Weil die AOK offenbar versehentlich vertrauliche Dokumente eines Herstellers an die Konkurrenz verschickt hat, ist die Höhe der in Rabattverträgen gewährten Preisnachlässe auf Arzneimittel bekannt geworden. Wie das Online-Portal „Apotheke Adhoc“ berichtet, hat ein Unternehmen der

Weiterlesen
Innovationskongress 2021: ZIA stellt Innovationsradar vor

Innovationskongress 2021: ZIA stellt Innovationsradar vor Berlin, 26.10.2021 – „Innovation und Digitalisierung sind der Treiber, um die Aufgaben von morgen zu bewältigen“. Mit diesen Worten eröffnete Dr. Andreas Mattner, Präsident des Zentralen Immobilien Ausschusses ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, den fünften ZIA-Innovationskongress im Futurium in Berlin, der unter dem Titel „Zukunft

Weiterlesen
Wachsende Solidarität mit Staatsbad Philharmonie Kissingen

Wachsende Solidarität mit Staatsbad Philharmonie Kissingen Auch Staatskapelle Berlin fordert die überfällige Anpassung von Arbeitsbedingungen Berlin – Die Solidarität mit der Staatsbad Philharmonie Kissingen aus dem übrigen Bundesgebiet wächst weiter. Nun hat sich auch die Staatskapelle Berlin zu Wort gemeldet. In einem aktuellen offenen Brief der Mitglieder der Staatskapelle Berlin

Weiterlesen
Aramark-Chef Jürgen Vogl als Vorsitzender der DEHOGA-Fachabteilung Catering bestätigt

Vorstandswahlen der Fachabteilung CateringAramark-Chef Jürgen Vogl als Vorsitzender der DEHOGA-Fachabteilung bestätig (Berlin, 26. Oktober 2021) Jürgen Vogl steht weiter an der Spitze der Fachabteilung Catering im Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband). Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Aramark Holding Deutschland GmbH ist seit 2019 Vorsitzender der DEHOGA-Caterer und wurde bei

Weiterlesen
ADFC-Forderungen für Koalitionsverhandlungen: Radverkehr nach vorn bringen!

Leitplanken für die Koalitionsverhandlungen ADFC-Forderungspapier: Klimaschutz und Radverkehr nach vorn bringen! Zum Start der Koalitionsverhandlungen zum Krisenthema Verkehr legt der Fahrradclub ADFC heute ein Forderungspapier vor. Um den Herausforderungen des Klimawandels gerecht zu werden, muss das Sorgenkind Verkehr einen viel deutlicheren Beitrag zur CO2-Reduktion leisten, als bisher angestrebt. Dafür reicht

Weiterlesen
AU-EU-Gipfel: Die Zivilgesellschaft muss besser eingebunden werden

Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) e.V. AU-EU-Gipfel: Die Zivilgesellschaft muss besser eingebunden werden Berlin (ots) Morgen findet in Kigali das letzte Ministertreffen im Vorfeld des AU-EU-Gipfels statt. Die unzureichende Einbeziehung der Zivilgesellschaft bei der Vorbereitung des Gipfeltreffens stößt beim Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) auf scharfe Kritik. Im Februar

Weiterlesen
Koalitionsverhandlungen in Berlin: Stopp den Enteignungsüberlegungen

Koalitionsverhandlungen in Berlin: Stopp den Enteignungsüberlegungen Berlin, 25.10.2021 – Anlässlich der heutigen Aufnahme konkreter Koalitionsverhandlungen in den Arbeitsgruppen zwischen SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke warnt der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, eindringlich davor, die Enteignung von Immobiliengesellschaften in den Koalitionsvertrag aufzunehmen. „Dieses Vorhaben missachtet völlig die

Weiterlesen
Koalitionsverhandlungen: Forst- und Holzwirtschaft fordert aktiven Klimaschutz mit Wald und Holz

Berlin, 25.10.2021. Die Plattform Forst und Holz appelliert an die Verhandlungsparteien der Ampel-Koalition, die Weichen für aktiven Klimaschutz mit Wald und Holz zu stellen und diese Klimaschutzleistung künftig entsprechend zu honorieren. Um die verschärften Klimaschutzziele zu erreichen, müssen aus Sicht der Verbände politische Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung und für

Weiterlesen
Powered by RSS Feed Plugin