Handwerk – Exkluisve Herbst-Umfrage zur Beschäftigung

Verbandsnachrichten

#Wirtschaft

Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks

Exkluisve Herbst-Umfrage: Stimmung in Deutschlands beschäftigungsstärkstem Handwerk hellt sich auf

Herbst-Umfrage: Bessere Umsätze, weniger Kurzarbeit – Stimmung in Deutschlands beschäftigungsstärkstem Handwerk hellt sich auf

Das Gebäudereiniger-Handwerk blickt optimistischer auf das Geschäft als noch im Frühjahr dieses Jahres. Diesen Trend unterstreicht die heute veröffentlichte Konjunkturumfrage des Bundesinnungsverbands des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV):

Demnach erwarten 40,6 % der befragten Betriebe bis Jahresende 2021 steigende Umsätze (Prognose Frühjahr: 24,2 %). 39,9 % gehen von einem Ergebnis Plus-Minus-Null (Prognose Frühjahr: 35,9 %) aus, 19,5 % von Einbußen (Prognose Frühjahr: 34,1 %). Der Positivtrend setzt sich bei Kurzarbeit und den Beschäftigungsprognosen fort.

88,8 % der befragten Betriebe haben demnach keine Beschäftigten mehr in Kurzarbeit – dies ist ein deutlicher Rückgang im Vergleich zur letzten Erhebung im März 2021 (Frühjahr: 61,8 %). Wenn die Konjunktur stabil bleiben sollte, tragen sich zudem 69,2 % mit dem Gedanken, wieder Beschäftigte einzustellen (Prognose Frühjahr: 59,4 %). 23 % dagegen sind in dieser Frage unentschieden. Für 7,8 % ist Beschäftigungsaufbau kein Thema.

„Unsere Herbstumfrage zeigt einen Aufwärtstrend – für die Unternehmen und die Beschäftigten ist das ein Stück Hoffnung“, so Bundesinnungsmeister Thomas Dietrich. „Umso wichtiger sind jetzt zwei Dinge: Wir brauchen so schnell wie möglich eine neue Bundesregierung mit einem tragenden Wirtschaftskonzept. Außerdem müssen wir weiterhin für das Impfen werben, um so gut wie möglich durch die kritische Herbst- und Winterzeit zu kommen.“

44,5 % der befragten Unternehmen erwarten 2022 sehr gute bzw. gute Umsätze. 50,1 % gehen von einem befriedigenden bzw. ausreichenden Jahr aus. Nur 5,4 % blicken deutlich negativ auf 2022.

Dazu passt, dass eine deutliche Mehrheit von 85 % zumindest die schlimmsten wirtschaftlichen Einbußen durch die Pandemie für überwunden hält. 15 % dagegen meinen, Corona sei weiterhin eine akute Krise und werde die Branche wirtschaftlich noch auf lange Zeit negativ begleiten.

An der Online-Umfrage haben sich im Zeitraum vom 27. September bis 8. Oktober bundesweit 450 Unternehmen beteiligt.

Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.