Forderungen des ASB für die Sondierungsgespräche

Verbandsnachrichten

ASB-Bundesverband

Forderungen des Arbeiter-Samariter-Bund für die Sondierungsgespräche zwischen SPD, Grünen und FDP

Köln/Berlin (ots) Zum Auftakt der Sondierungsgespräche zwischen SPD, Bündnis°90/Die Grünen und FDP fordert der Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland (ASB) die Verhandlungspartner auf, sich auf zukunftsorientierte und soziale Lösungen für die drängenden Probleme des Landes zu verständigen.

Dazu zählen aus Sicht des ASB wirksame Maßnahmen gegen den Klimawandel sowie insbesondere eine grundlegende Pflegereform, eine Kindergrundsicherung und eine durchgreifende Modernisierung des Katastrophenschutzes.

Diese zentralen Forderungen stellt der ASB als Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation mit 1,4 Millionen Mitgliedern an die Sondierungsgespräche bzw. die sich anschließenden Koalitionsverhandlungen der drei Parteien.

„Wir rufen SPD, Grüne und FDP auf, bei aller Unterschiedlichkeit gute Lösungen für die Menschen zu finden und sich auf nachhaltige, soziale und zukunftsweisende Vorhaben zu verständigen“, sagte Dr. Uwe Martin Fichtmüller, Hauptgeschäftsführer des ASB.

Die Antworten der drei Parteien auf die Wahlprüfsteine des ASB zu Pflegereform, Kinderarmut und der Modernisierung des Katastrophenschutzes zeigten durchaus Gemeinsamkeiten und Anknüpfungspunkte.

So setzen sich alle drei Parteien für eine Stärkung des Katastrophenschutzes ein. Die SPD spricht sich für eine „engere Vernetzung zwischen Katastrophenschutz und Öffentlichem Gesundheitsdienst“ aus; die Grünen befürworten, dass der Bund mehr Verantwortung im Katastrophenschutz übernimmt und die FDP will das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)“ zu einer Zentralstelle bei besonders schweren Unglücksfällen, länderübergreifenden und erheblichen Katastrophen“ aufwerten.

Weiterlesen  Stefan Herth ist neuer Präsident der Vereinigung Cockpit

Der ASB begrüßt die von der FDP vorgeschlagene „ergebnisoffene Prüfung“, inwieweit grundsätzlicher Reformbedarf hinsichtlich der Kompetenzzuordnung von Bund und Ländern im Bereich des Bevölkerungs- und Katastrophenschutzes besteht. Alle drei Parteien unterstützen die Forderung des ASB nach einer bundesweit einheitlichen Regelung für die Freistellung von Helfer*innen im Bevölkerungs- und Katastrophenschutz.

Die Liberalen sprechen sich für einen Anspruch auf Freistellung durch den Arbeitgeber und auf Entgeltfortzahlung auch unterhalb der Schwelle des Katastrophenfalls aus.

Zu den sozialpolitischen Forderungen des ASB zählt eine grundlegende Pflegereform, die die starre Trennung zwischen ambulanter und stationärer Pflege aufhebt und neue Versorgungsformen ermöglicht. Insbesondere muss die ambulante Pflege gestärkt werden.

Die Vorstellungen von SPD und Grünen hinsichtlich einer Pflegereform unterscheiden sich im Ansatz von denen der FDP, aber auch hier sind Schnittmengen festzustellen. Alle drei Parteien befürworten Maßnahmen gegen den Mangel an Pflegefachkräften, wie attraktive Arbeitsbedingungen (SPD und Grüne) oder mehr Karrierechancen (FDP). Die ASB-Forderung nach einer Deckelung der Eigenanteile von Pflegebedürftigen wird von SPD und Grünen unterstützt, das FDP-Wahlprogramm sieht dies nicht vor.

Weiterlesen  Tag des Waldes: Erhalt des Ökosystems Wald ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung

SPD und Grüne sprechen sich dafür aus, dass die Pflegeversicherung alle pflegerischen Leistungen bedarfsgerecht abgedeckt, die FDP favorisiert hingegen eine Pflegeversicherung, die Teilleistungen abdeckt und durch private und betriebliche Vorsorge (Kapitaldeckungselemente) ergänzt wird. Die Liberalen setzen sich für einen Ausbau der Pflegeberatung ein, die Pflegebedürftige und ihre Angehörigen berät, damit Menschen so lange wie möglich zuhause gepflegt werden können. Dies fordert auch der ASB.

„Die Pflegebedürftigen in Deutschland brauchen eine umfassende Pflegereform, die bedarfsgerechte und innovative Lösungen unabhängig von der Wohnform ermöglicht. Wir appellieren daher an die drei Parteien, sich auf eine gute, tragfähige Lösung für die 4,1 Millionen pflegebedürftigen Menschen in Deutschland zu verständigen“, sagte Fichtmüller.

Der ASB-Hauptgeschäftsführer forderte die drei Parteien zudem auf, in einem Koalitionsvertrag wirksame Maßnahmen gegen Kinderarmut zu vereinbaren. Der ASB setzt sich wie SPD und Grüne für eine Kindergrundsicherung ein.

Weiterlesen  Öko-Institut zur Endlagerung: Ein Thema mit Verhandlungsbedarf

Die FDP will ein Kinderchancengeld einführen, das kindesbezogene Familienleistungen bündelt, vernetzt und vereinfacht. Alle drei Parteien setzen zudem auf eine gute Infrastruktur, die Förderung und Bildungschancen für alle Kinder und Jugendliche sicherstellt. Auch hier sind also Schnittmengen festzustellen.

Die Antworten der Parteien auf die ASB-Wahlprüfsteine und die Forderungen des ASB zur Bundestagswahl 2021 finden Sie auf der Kampagnenwebsite: www.asb.de/btw2021

Der Arbeiter-Samariter-Bund

Der Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e. V. (ASB) ist eine Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation mit 1,4 Mio. Mitgliedern. Als Hilfsorganisation ist der ASB in den Kernbereichen Rettungs- und Sanitätsdienst tätig, im Zivil- und Katastrophenschutz, in der Erste-Hilfe-Ausbildung und der weltweit humanitären Hilfe. Als Wohlfahrtsverband bietet der ASB vielfältige Angebote in den Bereichen Altenhilfe und Pflege, Kinder- und Jugendhilfe sowie der Behindertenhilfe. Für den ASB sind 50.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und 20.000 Ehrenamtliche tätig.

Pressekontakt:

Dorothee Winden
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e. V.
Telefon: +49 30 2325786-122
Mobil: 0172 26 20 597
E-Mail: d.winden@asb.de

Original-Content von: ASB-Bundesverband, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuelle Verbandsnachrichten:

Sondierungsergebnisse: AWO begrüßt geplante Kindergrundsicherung

Sondierungsergebnisse: AWO begrüßt geplante Kindergrundsicherung Berlin, den 15.10.2021. In ihren Sondierungsgesprächen einigten sich SPD, Grüne und FDP auf die Einführung einer Kindergrundsicherung. Die Arbeiterwohlfahrt sieht in dem Beschluss eine wichtige Chance im Kampf gegen Kinderarmut. Es gelte jetzt, die Kriterien für eine echte Kindergrundsicherung im Koalitionsvertrag zu verankern und das

Weiterlesen

Wieder deutliche Verschlechterung der Stimmungslage in der Landwirtschaft

Wieder deutliche Verschlechterung der Stimmungslage in der LandwirtschaftKonjunkturbarometer Agrar Nach relativ stabilen Frühjahrs- und Sommerwerten hat sich die Stimmungslage unter den deutschen Landwirten im Herbst 2021 wieder deutlich verschlechtert. Das zeigen die Ergebnisse des DBV-Konjunkturbarometer Agrar für den Monat September. Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, sieht die Ursache

Weiterlesen

Erreichung der Altglasrecyclingquote in Gefahr

Erreichung der Altglasrecyclingquote in Gefahr Zur Erfüllung der VerpackG-Vorgabe von 90 Prozent Glasrecyclingquote ab 2022 müsste mehr Glas recycelt werden als derzeit über den Input zur Verfügung steht. Die Glasrecycler fordern Lösungskonzepte, um Erfassungsmengen qualitätsorientiert steigern zu können. Die neue Output-basierte Berechnungsvorgabe zur Kalkulation der Recyclingziele, die im Verpackungsgesetz für

Weiterlesen

Regionalbanken zur Neuorientierung in der Bundespolitik:

Pressemitteilung des Genossenschaftsverbands Bayern und des Sparkassenverbands Bayern Der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) und der Sparkassenverband Bayern (SVB) stellen sechs „Leitplanken“ für eine überzeugende wirtschaftliche Entwicklung vor Regionalbanken zur Neuorientierung in der Bundespolitik: Soziale Marktwirtschaft muss die Richtung vorgeben München, 15. Oktober 2021 – Wenige Wochen nach der Bundestagswahl sortiert sich

Weiterlesen

Bundeswehr setzt auf nachhaltiges Palmöl in Lebensmitteln

Deutsche Umwelthilfe e.V. Die Bundeswehr setzt mit Unterstützung der Deutschen Umwelthilfe auf nachhaltiges Palmöl in Lebensmitteln Oldenburg/Hannover/Berlin (ots) Bundeswehr setzt bei der öffentlichen Beschaffung von Lebensmitteln auf zertifiziertes nachhaltiges Palmöl Konventionelles Palmöl steht oft mit Zerstörung von Regenwäldern und Menschenrechtsverletzungen in Zusammenhang DUH-BGF Sascha Müller-Kraenner begrüßt das Engagement der Bundeswehr: „Erhalt

Weiterlesen

Billiges Fleisch, preiswerte Maniküre, kostenlose Paketzustellung: Menschenhandel vor der Haustür erkennen

Billiges Fleisch, preiswerte Maniküre, kostenlose Paketzustellung:Menschenhandel vor der Haustür erkennen Zum Europäischen Tag gegen Menschenhandel (18. Oktober) geben der Deutsche Caritasverband und sein Fachverband IN VIA Deutschland Tipps, um Hinweise auf Menschenhandel im Alltag zu identifizieren und dagegen vorzugehen Berlin, 15. Oktober 2021. Zum Europäischen Tag gegen Menschenhandel am kommenden

Weiterlesen

EU-Kommission schlägt schrittweise Einführung der neuen IVD-Verordnung vor

EU-Kommission schlägt schrittweise Einführung der neuen IVD-Verordnung vor  VDGH: Auswirkungen genau analysieren Berlin – Die Europäische Kommission hat am 14. Oktober 2021 einen Vorschlag zur schrittweisen Einführung der europäischen Verordnung über In-vitro-Diagnostika vorgelegt. Hierzu sagt Dr. Martin Walger, Geschäftsführer des Verbandes der Diagnostica-Industrie (VDGH): „Die Diagnostikbranche begrüßt, dass sieben Monate vor

Weiterlesen

EEG-Umlage 2022: Strompreis senken und Neuordnung des Marktrahmens voranbringen

Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.:EEG-Umlage 2022: Strompreis senken und Neuordnung des Marktrahmens voranbringen Berlin, 15.10.2021. Die EEG-Umlage wird im Jahr 2022 nach Angaben der Übertragungsnetzbetreiber deutlich auf 3,72 Cent pro Kilowattstunde sinken. Für 2021 war sie vergangenen Herbst auf über 9 ct/kWh prognostiziert worden und wurde deswegen durch Mittel aus dem

Weiterlesen

Appell an neue Bundesregierung

Appell an neue Bundesregierung – Bildungschancen verbessern und Kinder- und Jugendarmut endlich entschieden bekämpfen Berlin, 15. Oktober 2021. „Die neue Bundesregierung muss Armut junger Menschen stärker bekämpfen, gerade jetzt in und nach der Coronapandemie. Der Sechste Armuts- und Reichtumsbericht zeigt klar: Eine Bildungsoffensive, gerade für benachteiligte junge Menschen, gehört in die

Weiterlesen

Energiepreisschock: Senkung der EEG-Umlage wird durch Energiepreisexplosion aufgezehrt!

Energiepreisschock: Mittelständisches Industriebündnis schlägt Alarm: Ohne Neuordnung der Energiewende-Finanzierung droht vielen Unternehmen das Aus Berlin: Die Senkung der EEG-Umlage hilft der energieintensiven mittelständischen Industrie in Deutschland nicht. Denn gleichzeitig steigen die Preise für Strom an der Strombörse in immer neue Rekordhöhen. Das Bündnis Faire Energiewende, das 10.000 mittelständische Industrieunternehmen mit

Weiterlesen