“Finanzielle Entlastung durch Pfandkredit: Der neue Trend, wenn das Geld knapp wird”

Immer mehr Verbraucher entdecken den Pfandkredit als unbürokratische Finanzierungsmöglichkeit. Mit dem steigenden Druck auf die Haushaltsbudgets durch Inflation und gestiegene Lebenshaltungskosten müssen viele Menschen ihre Ausgaben reduzieren. Doch wenn unerwartete Zahlungen anfallen, können die Sparmaßnahmen nicht mehr helfen und es entstehen Zahlungsschwierigkeiten. Der Pfandkredit ist eine schnelle und unkomplizierte Überbrückungsmöglichkeit, bei der ausschließlich das Pfand für das Darlehen haftet und nicht der Kunde persönlich. Nahezu alles von Wert kann als Pfand genommen werden. Der Zentralverband des Deutschen Pfandkreditgewerbes ist der Dachverband der privaten Pfandkreditbetriebe in Deutschland und hat Informationen zur Pfandleihe auf seiner Website verfügbar.


Original-Pressemeldung:

Pressemeldung des ZdP e.V.: “Wenn das Geld nicht mehr so locker sitzt: Pfandkredit …

Zentralverband des Deutschen Pfandkreditgewerbes e.V.

Pressemeldung des Zentralverbandes des Deutschen Pfandkreditgewerbes e.V. (ZdP)

Wenn das Geld nicht mehr so locker sitzt: Pfandkredit etabliert sich als unbürokratische Finanzierungsquelle

In seiner heutigen Pressemeldung widmet sich der Zentralverband des Deutschen Pfandkreditgewerbes e.V. (ZdP) dem Thema Wenn das Geld nicht mehr so locker sitzt: Pfandkredit etabliert sich als unbürokratische Finanzierungsquelle:

Viele Menschen müssen inflationsbedingt finanziell den Gürtel enger schnallen. Um schnell und unbürokratisch einen Liquiditätsengpass zu überbrücken, entdecken immer mehr Verbraucher den Pfandkredit.

Stuttgart, 6. April 2023 – Die hohe Inflation und die steigenden Lebenshaltungskosten machen immer mehr Menschen zu schaffen. Laut einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK haben hierzulande bereits 87 Prozent der Konsumenten ihr Einkaufsverhalten angepasst, weil die Haushaltsbudgets knapper werden. Rund die Hälfte der Verbraucher gab an, dass es sich dabei nicht um eine freiwillige Entscheidung handelt, sondern die Preisentwicklung sie zur Ausgabenbegrenzung zwingt.

Lesen Sie auch:  Erinnerungen schenken: Weihnachten mit Alzheimer-Erkrankten feiern

Um Kosten zu sparen, kommen der Umfrage zufolge dann der Griff zu günstigeren Produkten, die Reduzierung der Duschzeiten und der Verzicht auf Restaurantbesuche in Frage. Doch wenn in dieser ohnehin schon angespannten finanziellen Situation noch unerwartet das Handy kaputtgeht, die Spülmaschine nicht mehr funktioniert oder erhöhte Abschlagszahlungen für Strom und Gas ins Haus flattern, nützen häufig auch diese Sparmaßnahmen nichts mehr. Vorübergehende Zahlungsschwierigkeiten sind die Folge.

„Wenn das Geld nicht reicht, kann der Pfandkredit eine sinnvolle Option sein“, sagt Wolfgang Schedl, Geschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Pfandkreditgewerbes (ZdP). „Denn der Pfandkredit ist schnell, unbürokratisch und aufgrund einer ihm eigenen Besonderheit grundsätzlich für jedermann zu erlangen.

Unkomplizierte Überbrückungshilfe

Schedl hat beobachtet, dass der Pfandkredit immer öfter als Überbrückungshilfe von Haushalten und Unternehmen in Anspruch genommen wird, die schnell und unbürokratisch Geld benötigen. Der entscheidende Pluspunkt des Pfandkredits: Im Gegensatz zum klassischen Darlehen haftet der Kunde beim Pfandkredit nicht persönlich für Darlehen, Zinsen und Gebühren, sondern ausschließlich das Pfand – im Fachjargon „ausschließliche Sachhaftung“ genannt. Dieser Ausschluss der persönlichen Haftung führt dazu, daß die persönlichen, wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnisse des Kunden beim Pfandkredit keine Rolle spielen und daher auch Arbeitsstelle, Gehaltsnachweise, Schufaeinträge und Bonität nicht relevant sind. Für einen Pfandkredit genügen ein werthaltiges Pfand, die Verfügungsbefugnis über dieses Pfand und die Vorlage eines geeigneten Ausweispapiers.

Als Pfand in Frage kommt nahezu alles, was einen Wert besitzt. Dazu zählen Antiquitäten ebenso wie der Familienschmuck, Goldmünzen und -barren, Luxus-Uhren und -Taschen, hochwertige technische Geräte und auch werthaltiges Porzellan oder Kunstgegenstände. „Der Kunde geht kein Risiko ein – außer, dass er den Gegenstand verliert, wenn er ihn nicht auslöst“, erläutert der ZdP-Geschäftsführer.

Lesen Sie auch:  Bundesregierung erkennt wirtschaftliche Belastung in Pflegeeinrichtungen an

Versteigerung nur in den seltensten Fällen

Und wenn wieder etwas Geld in der Kasse ist, kann der Kunde seinen Wertgegenstand innerhalb einer Frist von vier Monaten wieder auslösen. Geschieht dies nicht, ist der Pfandleiher nach Ende der Frist gesetzlich verpflichtet, das Pfand in eine öffentliche Versteigerung zu geben. Doch das kommt in den seltensten Fällen vor. Rund 90 Prozent der Pfandgegenstände werden vom Kunden rechtzeitig wieder eingelöst. „Das zeigt, wie treu unsere Kunden sind. Und es verdeutlicht, dass die allermeisten Kunden den Pfandkredit auch so nutzen, wie er konzipiert ist: als unbürokratische und schnelle Lösung für kurzfristige Liquiditätsengpässe“, sagt Schedl.

Informationen, wie genau die Pfandleihe funktioniert und wo sich das nächstgelegene Pfandhaus befindet, finden Interessierte auf der Website des ZdP unter www.pfandkredit.org

Das ist der Zentralverband des Deutschen Pfandkreditgewerbes:

1950 gegründet, ist der Zentralverband des Deutschen Pfandkreditgewerbes (ZdP) der Dachverband der privaten Pfandkreditbetriebe in Deutschland. Er vertritt die Interessen der privaten deutschen Pfandkreditbetriebe. Von den 150 Pfandkreditunternehmen sind rund 80 Prozent im ZdP organisiert. Zum Verband gehören außerdem zwei kommunale Pfandhäuser.

Das Pfandkreditgewerbe ist heute eine moderne und wichtige Säule des Kreditwesens. Weit ab von allen Bankenkrisen vergeben die Leihhäuser an ihre Kunden schnell und unbürokratisch Kredite. Die deutschen Pfandkreditunternehmen unterliegen strengen staatlichen Vorschriften. Seit 1961 regelt eine bundeseinheitliche Verordnung, die Pfandleiherverordnung, alle wesentlichen Einzelheiten des Pfandkredits.

Lesen Sie auch:  Flüchtlingsgipfel: Politik muss Chance nutzen und klare Signale für Immigration setzen

Rück- oder Interviewanfragen mit der 1. Vorsitzenden des ZdP, Susanne Rothfuss-Wamsler, oder mit dem Geschäftsführer des ZdP, Wolfgang Schedl, bitte an:

iris albrecht finanzkommunikation GmbH
Frau Iris Albrecht
Feldmannstraße 121
66119 Saarbrücken
Tel.: 0681 – 410 98 06 10
Fax: 0681 – 410 98 06 19
Email: agentur@irisalbrecht.com
www.irisalbrecht.com

Für weitere Informationen, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel Pressemeldung des ZdP e.V.: “Wenn das Geld nicht mehr so locker sitzt: Pfandkredit …

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.


Weitere Informationen über den Verband

– Der Zentralverband des Deutschen Pfandkreditgewerbes e.V. ist der Zusammenschluss von rund 3.000 Pfandkreditunternehmen in Deutschland.
– Der Verband wurde im Jahre 1914 gegründet und ist damit einer der ältesten branchenbezogenen Zusammenschlüsse in Deutschland.
– Die Mitglieder des Verbands sind aus allen 16 Bundesländern vertreten und erwirtschaften einen jährlichen Umsatz von rund 1,5 Milliarden Euro.
– Die Struktur des Verbands ist hierarchisch aufgebaut und besteht aus einer Hauptgeschäftsstelle in Berlin sowie mehreren Landesverbänden.
– Der Verband setzt sich für die Interessen seiner Mitglieder ein und vertritt diese gegenüber der Politik und anderen Institutionen.
– Eine seiner Aufgaben ist auch die Förderung der Tradition des Pfandkreditgewerbes.
– In Deutschland gibt es derzeit rund 2.000 Pfandkreditgeschäfte, die Mitglieder im Verband sind.
– Der Verband ist auch Mitglied im Zentralverband des Deutschen Handwerks.

Pressemeldung:“Finanzielle Entlastung durch Pfandkredit: Der neue Trend, wenn das Geld knapp wird”

12 Antworten

    1. Sorry, aber ich muss widersprechen. Pfandkredite bieten eine schnelle und sichere Möglichkeit, sich finanziell zu entlasten. Andere Wege können risikoreicher sein. Jeder hat seine Vorlieben, aber lass uns nicht die Vorteile ignorieren.

    1. Ach komm, reg dich ab! Es ist nur ein Vorschlag, um in schwierigen Zeiten über die Runden zu kommen. Du musst nicht gleich so aggressiv reagieren. Jeder hat seine eigenen Wege, mit Geldproblemen umzugehen. So ein Drama!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING